Fenster putzen leicht gemacht

Wer kennt es nicht. Das lästige Fenster putzen. Hoch, runter, rechts und links über die Scheibe und die Nachbarn denken man würde Ihnen winken. Das Ende vom Lied, die Sonne kommt und man sieht, die Fenster sind alles andere als streifenfrei. Das ganze anstrengende hin und herwischen für die Katze. Naja einen Nutzen hatte es, es war ein klein wenig Fitness. 😉 *Werbung

100_3545

Mit dem Fenstersauger der Firma Leifheit soll das ewige nachtrocknen nun Schluss sein. Keine Streifen mehr und auch keine Pfützen auf dem Boden mehr. Der Sauger übernimmt jetzt die Arbeit.

Ein Set des Leifheit Fenstersaugers besteht aus dem Abzieher mit Auffangbehälter, dem ansteckbaren Antrieb, einem 43cm langen Stiel, einem Ladekabel und einer Anleitung.

———————————————————–

Die Handhabung des Fenstersaugers ist leicht verständlich. Mit dem mitgelieferten Kabel wird das Gerät aufgeladen. Während der Akku aufgeladen wird, blinkt ein kleines Lämpchen rot. Ist der Akku aufgeladen, leuchtet dieses grün.

100_3563

Der Sauger selbst, wie oben schon erwähnt, besteht aus zwei Teilen. Der Abzieher mit Auffangbehälter welcher am Ende unten geöffnet und entleert werden kann beziehungsweise zwischen den Anwendungen seitlich.

Wann der Auffangbehälter geleert werden muss, zeigt die “Max” Markierung an.

100_3552

Um den Sauger aber letztendlich überhaupt verwenden zu können, bedarf es das Teil mit dem Abzieher und den Motorteil zusammen zu stecken. Erst jetzt kann der Sauger verwendet werden.

100_3554

Am Gerät befinden sich oberhalb zwei “Knöpfe”. Mit dem oberen Knopf lässt sich der Motorteil vom Abzieherteil entfernen. Der Knopf darunter schaltet das Gerät an. Bei Nichtbenutzung schaltet das Gerät im übrigen automatisch in den Energiesparmodus.

Im unteren Teil befindet sich der Anschluss für den Netzstecker, darunter das Loch um den Stab an den Sauger zu stecken. Der Stab ist besonders sinnvoll, wenn man weiter entfernt Fenster liegen hat oder diese etwas größer sind.

100_3557

———————————————————–

Ist der Akku aufgeladen und die Teile zusammen gesteckt, kann es auch eigentlich schon fast losgehen. Neben dem Fenstersauger wird nun nur noch ein Eimer mit Reinigungsmittel und ein Lappen benötigt.

Jetzt können die Fenster wie sonst üblich gereinigt werden. Ihr solltet als Mittel keinen Glasreiniger verwenden, da dieser im Normalfall Spiritus enthält und dieser von selbst trocknet. Bei Glasreiniger braucht ihr logischerweise dann keinen Fenstersauger. Als Mittel solltet ihr deshalb Spülmittel oder Neutralreiniger hernehmen.

100_3565

Sind die Fenster von Schmutz befreit und ihr würdet nun eigentlich das Fenster abziehen oder trocken wischen, so müsst ihr nun nur noch den Fenstersauger betätigen und ab gehts.

100_3569

Mit Leichtigkeit und ein paar Zügen, Anzahl variiert nach Fenstergröße, sind auch schon alle Putzmittelreste von der Scheibe entfernt und diese erstrahlt in neuem Glanz.

100_3566

———————————————————–

Der Fenstersauger ist eine echte Erleichterung.

Nicht nur weil er die Fenster streifenfrei absaugt, er erspart einem auch viel Zeit. Mit nur ein paar Zügen ist das Wischwasser entfernt und das Fenster ist fertig.

Etwas Übung wird benötigt um den Sauger wirklich perfekt anzuwenden. Gerade wenn es aufs Fensterbrett zugeht ist Ruhe gefragt das der Sauger am Fenster haften bleibt und man aber gleichzeitig nicht an die Fensterbank stößt.

Was uns ebenfalls aufgefallen ist, ist, je nach Fenster, das rechts und links an den Seiten meist noch ein klein wenig Wischwasser stehen bleibt. Dies kann natürlich bei jedem anders sein da nicht jeder die gleichen Fenster verbaut hat und der Innengummi eventuell anders angebracht ist. Mit einem Wisch eines trockenen Tuchs sind die Rückstände aber auch  schnell entfernt. Das Tuch braucht man eh um die Rahmen zu trocknen.

100_3570

Der Fenstersauger erweist sich nicht nur als guter Partner in Sachen Fenster putzen. Auch im Bad leistet er gute Dienste. In Bädern sind Fließen an der Wand angebracht. Auch diese verschmutzen und sollten von Zeit zu Zeit auch einmal gereinigt werden. Fließen nass wischen und trocken wischen gehört mit dem Fenstersauger nun auch der Vergangenheit an. Die Fließen nass gewischt, mit dem Fenstersauger drüber und schon fertig.

100_3572

Wir finden den Sauger wirklich klasse und sind froh nun unsere Fenster und auch Fließen schnell und ohne Probleme sauber zu bekommen. Ein kleines Manko konnten wir aber noch entdecken. Wir finden das der Abzieher der am Gerät angebracht ist etwas locker und wackelig ist. Es ist wirklich nur ein bisschen, aber man merkt es. Wir haben die Befürchtung das auf Dauer gesehen der Abzieher sich eventuell löst. Das sind aber nur Vermutungen.

Wir haben die maximal Markierung im übrigen nach acht Fenstern, einer Balkontüre und einer unserer Fließenwände (die größte) erreicht. Wie viele Quadratmeter das jetzt genau sind, können wir euch aber nicht sagen.

Wen im übrigen die Lautstärke interessiert. Die Lautstärke ist in etwa mit einem Handstaubsauger vergleichbar. Wenn der Sauger angesetzt ist, wird die Lautstärke noch etwas intensiver.

Wie putzt ihr eure Fenster. Habt ihr einen Fenstersauger oder macht ihr alles manuell mit Lappen?

*Der Fenstersauger wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hab auch schon mal über so ein Teil nachgedacht, aber ich glaube ich putze sie schnell mit der Hand, denn ich habe nicht so viele Fenster – Gott sei Dank 😉 Gruß Katrin

Ich liebäugele ja schon länger mit einem Fenstersaugern, aber Kärcher sollte es nicht sein. Da klingt dieser hier richtig gut. Was kostet er denn? LG Romy