Sommerlicher Spaghettisalat

Werbung: Auch, wenn die Temperaturen der letzten Tage jetzt nicht unbedingt nach Sommer aussehen, so haben wir heute aber trotzdem ein leckeres Sommerrezept für heiße Tage im Gepäck. Gerade, wenn die Temperaturen in die Höhe schießen sinkt dagegen meist der Appetit – zumindest ist das bei uns so. Der Spaghettisalat ist für diese Gelegenheiten perfekt, denn essen sollte man trotz der Temperaturen.

Nudeln könnte es nach Joschuas Laune wohl jeden Tag geben, am besten mit Tomatensoße. Da das auf Dauer ganz schön eintönig ist und weil wir im Sommer lieber lauwarm oder kalt statt heiß essen, haben wir uns ein leckeres Nudelrezept überlegt, welches auch unseren Großen überzeugen kann.

Zutaten (für 3-4 Personen):

  • eine Packung Spaghetti
  • einige Snacktomaten
  • 1 Zucchini
  • ein halber Kohlrabi
  • 2 Karotten
  • 2-3 Snackpaprika
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Avocado
  • Salz, Pfeffer, Essig, Öl

Zubereitung:

Einen Topf voll Wasser aufstellen und zum Kochen bringen.

Die Zucchini, den Kohlrabi und die Karotten in Spiralen schneiden. Die Paprika und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Tomaten vierteln und die Avocado in mittelgroße Stücke schneiden.

Das Wasser salzen und die Nudeln darin bissfest kochen. Das Wasser nach der Garzeit nicht wegschütten, sondern auffangen.

Das Wasser wieder aufstellen und darin die Karotten und den Kohlrabi circa 4-5 Minuten garen. Das Gemüse entfernen und darin die Zucchini noch circa 1 Minute garen.

Das gesamte Gemüse nach der Garzeit kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Karotten, den Kohlrabi, die Zucchini, die Lauchzwiebeln, die Paprika, die Lauchzwiebeln, die Tomaten und die Avocado miteinander mischen und Salz, Pfeffer, Essig und Öl zugeben. Das ganze 5-10 Minuten ziehen lassen.

Die Nudeln mit der Gemüsemischung servieren und eventuell noch mit ein paar Kräutern bestreuen.

Es wird keine extra Soße für die Nudeln benötigt da das Gemüse Wasser zieht. Wer trotzdem noch etwas mehr “Feuchtigkeit” zu seinen Nudeln möchte, der kann eventuell noch etwas Essig und Öl oder etwas Salatdressing dazugeben und durchmengen. Guten Appetit 🍝

Wir haben für unser Gemüse den Spiralschneider von Leifheit (Werbung) verwendet. Dieser besteht aus vier Teile und ist im Design ganz schick (siehe Bild oben). Mit dem Spiralschneider lassen sich schnell und problemlos Gemüsespiralen bevorzugt aus weichen Gemüsesorten wie z.B. Zucchini herstellen. Hierbei bleibt leider ein kleiner schmaler Strunk vom Gemüse übrig. Harte Gemüsesorten wie z.B. Karotte lassen sich eher sehr schwer schneiden. Auch große Obst- und Gemüsesorten passen problemlos in den Behälter, weshalb man auch Äpfel mit dem Spiralschneider problemlos zu Spiralen schneiden kann. Der Spiralschneider enthält im Halterteil eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit mit Deckel um angeschnittenes Obst- oder Gemüse kurzzeitig lagern zu können. Für die Reinigung kann man den Spiralschneider ganz einfach in seinen Einzelteilen in die Spülmaschine geben.

Wir finden den Spiralschneider wirklich sehr praktisch durch den Aufbewahrungsbehälter, aber auch weil damit großes Obst und Gemüse verwendet werden kann. Alles in allem hatten wir uns aber etwas mehr von dem Spiralschneider erwartet. Hartes Gemüse lässt sich quasi eigentlich nicht damit verarbeiten – wir haben es zumindest nicht hinbekommen trotz mehrmaliger Übung. Der Spiralschneider wird aus diesem Grund wohl leider nicht so oft zum Einsatz kommen wie wir woher geplant hatten.

Was esst ihr bei warmen Temperaturen?

*Der Spiralschneider wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

26
Hinterlasse einen Kommentar

13 Comment threads
13 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Huhu Marie,

Nudeln gehen bei uns auch immer und wenn das Essen dann noch so toll angerichtet ist, schmeckt’s noch mal viel besser. So ein Spiralschneider fehlt mir auch noch, steht schon länger auf meiner Liste. 🙂

Herzliche Grüße – Tati

Diesen Spaghetti-Salat finde ich viel ansprechender als konventionelle warme Spaghetti mit der Sauce. Dein Salat ist ja frisch und gesund sowie der Geschmack soll umwerfend sein! Danke für dieses umwerfende Rezept.

Liebe Marie,
die Gemüsevariante finde ich super – erst Recht die Idee mit dem Kohlrabi, den habe ich nämlich schon ewig nicht mehr gegessen.
Liebe Grüße, Katrin

Hallo liebe Marie,

Dein Salat sieht super lecker aus und gerade in der warmen Zeit, wenn man nicht so einen Appetit, da ist das Rezept eine sehr gute Idee 😉 Vielen lieben Dank dafür !

LG und schönes WE
Katrin

Huhu,
ich würde mit den Spiralschneider auch nicht viel anfangen können.
Wir essen, wenn es mal wirklich warm ist, sehr gerne Überbackenes Baguette oder Salat!
Obstsalat geht auch immer.
Liebe Grüße
Alina

Anja S.

Hallo liebe Marie,
jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das sieht echt lecker aus und heute gibt es bei uns auch Salat.
Liebe Grüße
Anja von Castlemaker.de

Das schaut aber sehr lecker aus und Spaghetti gehen doch immer. Als Salat habe ich sie aber noch nicht ausprobiert-muss ich unbedingt nachholen! Liebe Grüsse

Katja

Das ist ein interessantes Rezept, vielen Dank dafür! Zwar bin ich in etwa wie euer Sohn und kann fast täglich Nudeln mit Tomatensauce essen, aber der Rest der Familie braucht auch mal was Neues. Bin gespannt, ob der Kohlrabi Anklang findet.

Nadine Fadiy

Oh das hört sich lecker an, habe mir das Rezept mal gespeichert. Den tollen Salat werd ich mit meinem Schatz mal probieren. Abwechslung beim Essen schadet ja nie. Wir lieben Nudelsalate, aber eine Variante mit Spaghetti gabs noch nie.

Klara

Hallo,
man das hört sich mega lecker an.
Das werde ich gerne mal nach kochen.
Ich finde es gibt nichts schöneres, als im Sommer Picknick zu machen und dabei einen leckeren Nudelsalat servieren.

MHH sieht das lecker aus!
Ich hab auch schon mit solch spiralschneidern liebäugelt, doch ich kenne mich und nutz das dann nur 1,2 Mal und dann bin ich wieder zu faul für 🙈

LG Nicole

Der Spaghettisalat sieht total lecker aus! Ich finde toll, dass er so viele verschiedene Gemüsesorten enthält! Da bekomme ich gleich Appetit 😉

Ich kann mich erinnern, dass es bei meiner Oma damals an heißen Tagen immer “Kalte Kirschsuppe” gab 🙂

Liebe Grüße
Jana

Mhhmmm der sieht aber lecker und sehr frisch aus 🙂 könnte mir auch schmecken. Gerade an heißen Sommertagen darf sowas nicht fehlen.
Alles Liebe,
Janine