Naturbelassen Orangenfrisch

Vor einiger Zeit haben wir euch schon darüber geschrieben wie toll die Zitronen von Fet a Soller sind und was man alles mit diesen anstellen kann. Heute, möchten wir euch gerne die Orangen aus dem Onlineshop vorstellen. Aktuell ist Orangensaison und somit die perfekte Gelegenheit die süß/sauren Früchte auszuprobieren.

20160308_185717.jpg

Im Onlineshop von Fet a Soller erhält man naturbelassenes Obst, Öl, Aufstriche, alkoholische Getränke, Frischeprodukte und vieles mehr direkt aus Mallorca.

In Sachen Orangen hat man im Onlineshop die Auswahl zwischen

  • Saftorange “Canoneta” > Der Sanftanteil liegt bei circa 55%. Sie ist klein und die Schale lässt sich nur schwer vom Fruchtfleisch lösen. Die Orange gehört zur Familie der Blondorangen
  • Orange “Ortanique” > Ist eine Kreuzung aus Orange und Mandarine. Sie enthält nur wenig Kerne, ist sehr saftig und zart in ihrer Textur.
  • Speiseorange “Navel Late” > Die Orange ist mittelgroß und hat eine feste Schale. Sie hat wenig Säure, enthält kaum Kerne und ist sehr saftig.

Jede Orangensorte ist etwas für sich und so fiel und die Wahl zwischen diesen nicht gerade einfach. Möchten wir große, kleine, wenig Kerne oder sind uns viele Kerne völlig egal. Nach langem hin und her viel auf kurz oder lang die Wahl dann auf die Saftorangen “Cononeta”.

Jetzt bestand die große Frage, was macht man mit 10kg Orangen. Die Orangen kamen vollreif bei uns an wir rätselten erst einmal wie man diese nun am besten verwertet.

——-

Einige der Orangen haben wir einfach pur gegessen. Süß/säuerlich und unheimlich saftig durch den hohen Saftanteil schmecken sie einfach wirklich sehr lecker. Hier waren schnell viele Orangen aufgeputzt.

——-

20160308_190058.jpg

Wie könnte man Orangen, besser gesagt Saftorangen, besser probieren als gepresst in Saftform. Wir machten uns also fleißig daran gemeinsam die Orangen über den Tisch zu rollen und auseinander zu schneiden. Herausgekommen ist dabei ein wundervoll gelber, wohlschmeckender süß/säuerlicher Saft mit etwas Fruchtfleisch. Auch der ein oder andere Kern hat sich ins Glas verirrt, durfte sich aber nach einem zitrusfrischen Bad gleich in den Müll verziehen. 😉

——-

20160314_165533.jpg

Bei uns steht öfter einmal Milchreis auf dem Programm. Normalerweise gibt es dazu Apfelmus und Zimt-Zucker. Warum aber, muss es immer Apfelmus sein? Wir haben uns kurzerhand einfach ein paar Orangen genommen und haben diese klein geschnitten. Der herauslaufende Saft der Orangen machte den Milchreis erst zu etwas ganz besonderem Genuss.

——-

20160313_190455.jpg

Kochen ist mit Orangen, beziehungsweise dem Saft kein Problem. Wir haben zum Beispiel eine Ingwer, Karotten, Süßkartoffelsuppe gekocht welche wir dann noch mit Orangensaft verfeinert haben. Die Orangen mildern die Suppe einfach ein wenig in der schärfe ab und geben ein ganz besonderes Aroma.

——-

20160317_180809.jpg

Neben purem Saft, pur, klein geschnitten zur Süßspeise oder in der Suppe eignen sich Orangen auch super in süßem Gebäck. So passen sie zum Beispiel gut in Lebkuchen oder aber auch in Kekse. Da die Fet a Soller Orangen unbehandelt sind, kann man ohne schlechtes Gewissen die Schale abreiben und mit verbacken. So sind unsere Schoko-Orangen Kekse entstanden und wir müssen sagen, das Aroma ist grandios.

——-

——-

Mögt ihr Orangen oder mögt ihr gar keine Zitrusfrüchte? Esst ihr die Früchte pur oder in was verarbeitet ihr die leckeren Vitamin C Bomben? Wir freuen uns über eure Kommentare.

*Die Orangen wurden und kostenlos zur Verfügung gestellt.

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Swetlana Quint

Orangen sind was wirklich tolles und leckeres man kann so einiges mit Ihnen machen ich esse sie sehr gerne Danke für deinen tollen Bericht

Ich bin schon ganz gespannt wie du bald heißen wirst 🙂 Muss ich wohl morgen wieder klicken 🙂

Ich hab mir Anfang des Jahres auch ne neue URL gesichert, aber so schnell werde ich nicht umziehen, vielleicht erst nächstes Jahr. Mal sehen.

Mit Orangen kochen, das habe ich ja noch nie 😉 na das ist ja mal eine super Idee – Danke !

VG Katrin