Sizilianische Sonne mit Maria Sole

Sonne, Kaffee oder Espresso und ein Stückchen Torte, Kuchen oder Gebäck. Das gehört für uns zu einem Nachmittag im Urlaub in der Sonnen. Auswahl an Kaffee- und Espressobohnen in Supermärkten gibt es viele, wir ziehen jedoch besondere Bohnen und Raritäten für den besonderen Genuss vor.

Über das #bssst2016 haben wir nun die Welt von Maria Sole und Mille Soli kennen lernen dürfen. Diese sind sind das Ergebnis von Kaffeewissen der sizilianischen Vorfahren von Mariella Kreb. die Espressi sind etwas ganz besonderes und das merkt man schon an der Verpackung.

20160610_102711.jpg

Der Maria Sole Caffè Espresso den wir über das Treffen erhalten haben, wird wie vor 100 Jahren traditionell im Trommelröster über einem mit Olivenbaumholz beflammten Feuer schonend geröstet. Dieses vor einiger Zeit vergessene Röstverfahren erlaubt es aufgrund der niedrigeren Röstwärme die Röstdauer erheblich zu verlängern von normalerweise 3 -10 Minuten auf bis zu 30 Minuten. Dies hat den Effekt, das der Kaffee niedrigste Gerb- und Bitterstoffwerte im Espressokaffee, wenig Koffein und eine hohe Emulsion (Cremigkeit) hat

Neben dieser besonderen Espresso Bohne, gibt es aber auch noch die Maria Sole Linea Verde Bohne. Bei dieser handelt es sich umeinen eher untypischen Bio Espressokaffee. Im Gegensatz zum Maria Sole Caffè Espresso ist dieser sehr strukturdicht, ausgesprochen harmonisch und leicht sprudelnd auf der Zunge. Der Espresso kommt zusätzlich zum besseren ERkennen statt in der hübschen gelben Verpackung in einer gleich designten grünen Verpackung daher.

Ebenfalls erhältlich ist die Mille Soli Espresso Bohne. Im Gegensatz zur Maria Sole Caffè Espresso Bohne wird diese nicht über beflammten Feuer schonend geröstet, sondern mit einem speziellen patentierte Dreifachröstverfahren „Triroast“. Dieses ermöglichen fast annähernd ähnliche sensorische Eigenschaften wie die MariaSole Holzröst-Espressi (niedrige Gerb- und Bitterstoffe, weniger Koffein und dickflüssiger), nur preislich ist er niedriger angesiedelt!

Von Mille Soli gibt es auch noch MilleSoli Caffè Crema Bohnen. Diese sind ein besonderer Blend aus Südamerikanischen Arabicas und einem Teil Afrikanischer Robusta.

Wer keinen Kaffeevollautomaten oder die Möglichkeit die Bohnen zu mahlen und einen Padautomaten besitzt, der ist bei den Maria Sole Espresso Kaffee Lungo Pads sicherlich an der passenden Adresse. Diese bieten eine Mischung aus 80% Arabica und 20% Robusta und behalten ihren einzigartigen Maria Sole Geschmack.

20160610_102740.jpg

Wir finden den Maria Sole Caffè Espresso sehr aromatisch und ausgewogen im Geschmack. Schon beim Öffnen der Verpackung strömt einem der angenehme Kaffeeduft entgegen, sodass man es kaum erwarten kann den ersten Schluck Espresso genießen zu dürfen.

Da wir selbst keinen Kaffeevollautomaten besitzen, war es uns leider nicht möglich den typischen Espresso in der Espressotasse zuzubereiten. Wir haben uns aber unser Bohnenmahlwerk zur Hand genommen und die Bohnen gemahlen und per Hand aufgegossen.

Den Geschmack der Bohnen den wir so gewinnen konnten schmeckte uns sehr lecker, sodass unsere Packung schon nach kurzer Zeit leer war. Mit der passenden Tasse mit Unterteller gibt der Kaffee optisch noch mal viel her und dadurch schmeckt besonders lecker.

Zu Kaufen gibt es den Kaffee welchen wir erhalten haben, sowie die anderen erwähnten Sorten entweder direkt im Onlineshop von Maria Sole oder aber bei espressissimo. Dort haben ihr neben den Maria Sole Espressis auch noch eine wirklich große Auswahl an anderen leckeren Kaffeesorten.

Kennt ihr den Shop von Espressimo bereits oder den Kaffee von Maria Sole? Wir freuen uns über eure Kommentare.

*Die Bohnen und die Tasse wurden uns im Rahmen des #bssst2016 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: