Butter einfach anders

Vor einiger Zeit hatte ich euch ja 
von dem neuen Produkttest von brandnooz berichtet.
Ihr hattet dort die Möglichkeit euch für die neuen
Buttervariationen von Kerrygold zu bewerben.
Ich hatte euch damals erzählt das ich euch
über die Produkte berichten werde.
Heute ist es soweit das ich euch die Sorten vorstellen möchte.
Bitte seid nicht traurig das die Rezeptideen jetzt nicht sooo
ausgefallen ist, doch leider ist die letzte Zeit immer etwas 
dazwischen gekommen um mich kreativer dabei auszuleben.

Kerrygold

Buttervariationen

 
 
Die neuen Buttervarianten gibt es in vier Sorten
Pfeffer
Chili-Paprika
Kräuter
und Meersalz
Die Sorte gibt es mit unterschiedlichen Packungdesigns,
siehe das Bild der Buttervariante Meersalz.
 
Bevor ich euch die Buttervarianten im einzelnen vorstelle,
möchte ich euch erst einmal die innovative Verpackung vorstellen.
Anders wie bei ähnlichen Produkten ist die Packung nämlich bei Kerrygold
ganz anderes gestaltet, hier wurde nachgedacht.
Öffnet man den Deckel/Boden einer Butterpackung,
besteht alles aus Deckel/Boden, eingepackter Butter und Haube:
 
 
Nachdem man die Folie mit dem “Bitte abziehen” abgezogen hat,
stellt man die immer noch halb eingepackte Butter
auf den Deckel/Boden:
 
 
Eine Anleitung auf der Butterverpackung zeigt auch an wie
die Butter am Besten auszupacken ist.
Der nächste Schritt ist also, ihr seht es ja auch auf dem Bild,
nur noch die restliche Butterverpackung zu entfernen:
 
 
Jetzt ist die Butter servierbereit oder bereit zum weiterverarbeiten.
Stülpt man den Deckel wieder darüber ist die Butter sicher und hygienisch verpackt
und jederzeit bereit wieder verwendet zu werden.
 

Chili-Paprika

 
 
Zutaten:
 
Milchfettgehalt 70%
Butter (85%), Paprika (6,9%), Wasser, Tomatenmark, Salz (1,2%), Chili (0,5%), Zwiebel, 
Zitronensaft, Zitronenfasern, Paprikapulver, Chiliextrakt
 
 
Das Produkt:
 
 
Die Butter ist leicht rötlich und weißt deutlich Paprikastückchen auf.
Sie riecht Paprikasüß mit leichten Tomatenduft und leichtem Pfiff von Chili.
Der Geschmack ist anfangs Paprikasüß mit einem Hauch von Tomate,
im Nachklang kommt eine angenehme langanhaltende Chilischärfe.
 
Ich habe gedacht ich mache mal etwas anderes mit der Butter
und habe deshalb ein kleines “Brot” damit gebacken:
 
 
Gebacken und geschnitten sah es dann so aus:
 
 
Es ist ein handelsüblicher Hefeteig und als Fett habe ich die Butter verwendet.
Der Geschmack der Butter ist dezent zu schmecken und macht
so das Brot zu einem Grillabend zu einem besonderen Extra.
 

Kräuter

 
 
Zutaten:
 
Milchfett 70%
Butter (85%), Kräuter (7,4% Petersilie und Schnittlauch), Zwiebel, Salz (1,8%), Knoblauch (1,2%), Wasser, Pfeffer, Zitronensaft, Zitronenfasern, natürliches Knoblaucharoma
 
 
Das Produkt:
 
 
Die Butter hat eine natürlich helle normale Butterfarbe
und ist vermengt mit vielen leckeren Kräutern.
Sie duftet aromatisch und Appetitanregend nach Kräutern und Knoblauch.
Geschmacklich schmeckt Sie nicht zu streng salzig, würzig
und hat eine leckere feine Butternote.
 
Wir haben mit der Butter unterschiedliche Speisen verfeinert.
Unter anderem haben wir Sie dazu verwendet
unsere Knödel zu verfeinern, indem wir in der Butter unsere Knödel
geschwenkt und etwas angebraten haben:
 
 

Pfeffer

 
 
Zutaten:
 
Milchfettgehalt 64%
Butter (78%), Wasser, Pfeffer (3,5% schwarzer, rosa und grüner Pfeffer), Paprika, 
Zwiebeln, Salz (0,8%), Kräuter (Schnittlauch und Thymian), Zucker, 
Zitronenfasern, Gewürze, natürliches Pfefferaroma
 
 
Das Produkt:
 
 
Die Butter hat eine natürliche helle Farbe, sieht durch den 
beigefügten Pfeffer aber etwas grau aus, bzw. ist schwarz gepunktet.
Durch die fein abgeschmeckte Pfeffermischung, es wurden drei verschiedene
Pfeffer verwendet,wurde eine angenehme pikante Pfefferschärfe erreicht
die den feinen Buttergeschmack aber nicht übermannt, sodass dieser
 immer noch gut zu schmecken ist.
Ein Hauch von Kräutern im Nachgang runden für uns die Butter perfekt ab.
 
Mein Mann hat mit der Butter eine Art Soße gemacht,
die es dann zum Fisch gab.
Es hat zudem den Fisch nach dem Braten noch etwas in der “Soße”
ziehen lassen, sodass der Fisch noch etwas von dem guten Geschmack aufnimmt:
 
 

Meersalz

 
 
Zutaten:
 
Fett 80%
Meersalz (2% Fett)
 
 
Das Produkt:
 
 
Die Butter hat eine typische normale weiß-gelbe Farbe.
Sie riecht typisch nach Butter.
Im Geschmack ist Sie leicht salzig, für uns etwas zu salzig aber das ist wieder Geschmackssache,
die Salzkristalle, die man auch etwas erkennt, sind also deutlich zu schmecken.
Ansonsten ist die Butter mild säuerlich.
 
Wir selbst haben die Butter hauptsächlich zum Verfeinern von Gerichten
verwendet in denen wir etwas Butter benötigt haben aber auch gleichzeitig Salz.
Meine Mutter verwendet die Butter seid ich Sie ihr gegeben habe regelmäßig
um ihr Gemüse damit aufzupeppen.
Sie ist gerade wieder dabei Weight Watcher zu machen und isst deshalb oft
auch mal nur reines Gemüse welches Sie in der Mikrowelle erwärmt.
Hier gibt Sie jetzt immer ein kleines Stückchen Butter dazu um das
Gemüse zu würzen und etwas aufzupeppen.
 
 
Unser Fazit:
 
Wir finden die neuen Buttervarianten wirklich lecker
und werden sicherlich mal die ein oder andere Sorte nachkaufen und wieder verwenden.
In der Hauptsache sind in den Varianten nur die Zutaten enthalten
die in das Produkt auch sollten, wobei wir den Einsatz von Aromen, egal welchen Ursprungs,
immer noch nicht nachvollziehen können.
Wir geben einen Daumen nach oben und können euch die Produkte empfehlen.
 
Vielen Dank an dieser Stelle an brandnooz und Kerrygold
für die Ermöglichung des Produkttests.
 
*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

3
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

boah jetzt hab ich Hunger 😀 sieht das lecker aus

Das Brot sieht lecker aus! Muß auch mal wieder eins backen. 🙂

Liebe Grüße!

Eva F.

Interessant drüber zu lesen, ich hab die Butter auch testen dürfen – Pfeffer+Chili warten noch drauf, soviel Butter brauch ich einfach nicht, aber ich fand v.a. Meersalz sehr lecker. 🙂