Zeit zu zweit: 20 Jahre Catan Seefahrer

Werbung: Eine Beziehung sollte stets gepflegt werden – vor allem, wenn man Kinder hat – indem man etwas gemeinsam macht. Da aus dem Haus gehen oftmals wegen der Kinder bei uns flach fällt, verbringen wir die Zeit eben zu Hause gemeinsam. Eine der Beschäftigungen welche wir sehr gerne gemeinsam machen, ist Brettspiele spielen. Dabei ist zum Beispiel “Die Siedler von Catan” hoch im Kurs bei uns. In diesem Jahr feiert die Catanfamilie nun einen Geburtstag und wir feiern mit.

Seit 1995 gibt es nun schon das Familienbrettspiel “Die Siedler von Catan” von Klaus Teubner. Das Brettspiel, ab 10 Jahren und für 3-4 Spieler, erfreut sich aber seitdem nicht nur bis heute als preisgekrönter Bestseller, sondern erfindet sich immer wieder neu mit Erweiterungen und Varianten. Vor einiger Zeit erst hatten wir euch das Catan Brettspiel als Juniorvariante vorgestellt, den Klassiker haben wir aber natürlich auch in der original Version zu Hause.

Im Grunde funktioniert diese genau wie auch die Juniorvariante, wobei diese natürlich sehr erleichtert wurde. Es gibt verschiedene Rohstoffe (Lehm, Erz, Holz, Korn, Holz) welche benötigt werden um Straßen, Siedlungen und Städte zu bauen oder sich eine Entwicklungskarte zu kaufen.

Je nachdem was man bauen möchte, benötigt man die jeweiligen Rohstoffe. Die Rohstoffe erhält man durch das Würfeln und sinnvolle setzen der zwei Startsiedlungen und Straßen zu Beginn des Spiels und das weitere setzen von Siedlungen, Städten und Straßen.

Für Siedlungen und Städte erhält man Siegpunkte. Solche Siegpunkte kann man aber auch durch Entwicklungskarten, die größte Rittermacht oder durch die längst Handelsstraße erhalten. Das Spiel endet, sobald ein Spieler 10 Siegpunkte erreicht hat.

Wie auch in der Juniorvariante erschwert einem ein Räuber (in der Juniorvariante Käpt’n Klau) bei einer gewürfelten 7 einem das Spiel indem er sich auf Felder setzt und so die Zahl versperrt.

Wem der Spielspaß mit dem klassischen Catan nicht genug ist, der hat die Möglichkeit sich eine von vielen verschiedenen Erweiterungen zu zulegen (diese können nur mit dem Grundspiel gespielt werden). Eine dieser Erweiterungen ist die Variante Seefahrer, welche in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag feiert. Aus diesem Grund gibt es diese Erweiterung nun exklusiv nur in diesem Jahr als Jubiläums Edition (Werbung). Diese enthält neben der Seefahrer Erweiterung noch die Erweiterung “Die Legende der Seeräuber” für die Erweiterung Seefahrer. “Die Legende der Seeräuber” kann nur in Verbindung mit dem Catan Grundspiel und der Seefaher Erweiterung gespielt werden. Wer die Seefahrer Erweiterung bereits hat, kann auch auf die Einzelerweiterung “Die Legende der Seeräuber” (Werbung) statt der Jubiläums Edition zurückgreifen.

Eine der entschiedenen Zusätze der Seefahrer Erweiterung ist wohl das nun das Meer mit Schiffen bereist werden kann. Hierfür verfügt die Erweiterung deshalb über Schiffe, zusätzliche Randteile und natürlich Meerplatten. Die restlich benötigten Rohstoffplatten und die Meerrandteile befinden sich im Grundspiel.

Neben diesen gibt es aber ebenfalls noch einen neuen Ganoven. Ein Seeräuber macht nun, zusätzlich zum Räuber an Land, das Meer unsicher und stellt sich so manches Mal einem möglichen Sieg in den Weg.

Acht verschiedene Abenteuer können in der Seefahrer Erweiterung gespielt werden, welche nur auf den ersten Blick kompliziert aussehen. Hat man erst mal die Grundzüge verstanden, geht einem die Erweiterung wie das Grundspiel leicht von der Hand, denn die Grundregeln aus dem Basisspiel haben sich eigentlich nicht geändert.

Im diesjährigen Jubiläumsjahr gibt es nun, wie oben bereits erwähnt, eine Erweiterung zur Erweiterung Seefahrer. Im Spiel “Die Legende der Seeräuber” gibt es neben vielen neuen Abenteuern aber vor allem viel neues Spielmaterial, welches erst einmal überschaubar aufwendig sortiert werden muss. Neben den Straßen, Siedlungen, Städten und bekannten Schiffen aus der Seefahrer Erweiterung, gibt es nun noch Siegpunktmarker, einen Stützpunkt und Entschürfer.

Der Spielaufbau ist relativ komplex, sodass man schnell einmal etwas übersehen kann im Aufbau. Jedes Abenteuer in der Erweiterung “Die Legende der Seeräuber” benötigt bestimmtes Material, welches man nach etwas längerer Suche in der Schachtel findet. Genau wie der Aufbau, ist auch das Spiel relativ komplex, weshalb wir etwas länger gebraucht haben um ein Abenteuer letztendlich wirklich spielen zu können.

Auch, wenn wir etwas im Aufbau und Verständnis benötigt haben um die neuen “Die Legende der Seeräuber” Erweiterung spielen zu können, so finden wir die Erweiterung Seefahrer und die Erweiterung dieser toll. Dem Spiel sind damit nun kaum mehr Grenzen gesetzt, was dem Spielspaß immer wieder neu belebt.

Ein kleines Manko konnten wir bei all der Freude jedoch finden. Daher das sich in der Jubiläums Edition ja nun zwei Erweiterungen befinden, enthält die Schachtel relativ viel Material. Das ist an sich kein Problem, doch leider gibt es in der Jubiläums Edition keine Aufteilung wie wir das vom Basisspiel (im Bild links) gewohnt sind. Zwar sind in der Ausgabe viele Tüten enthalten (Plastik ist alles andere als schön!), jedoch konnten wir nicht wirklich ein System in der Schachtel finden. Je nach Abenteuer benötigt man Material aus verschiedenen Tüten, weshalb diese eigentlich überflüssig sind. Hier wäre wirklich eine ordentliche Aufteilung wie im Basisspiel sinnvoll, sodass es für jedes Sonderteil ein extra Fach gibt. Der Spielspaß könnte so viel früher anfangen und würde nicht schon beim Aufbau und der Suche getrübt werden!

Welche Brettspiele spielt ihr? Seid ihr auch so verrückt nach Catan wie wir?

*Die Seefahrer Jubiläums Edition wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

13
Hinterlasse einen Kommentar

7 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Das Spiel hört sich wirklich gut an. Allerdings muss ich zugeben, dass ich so gut wie keine Brettspiele spiele. Warum weiß ich auch nicht so genau…
Viele Grüße

Spieleabende machen wir auch oft, vor allem im Sommer auf Terasse. Unser liebstes Spiel ist und bleibt Monopoly. LG Romy

Huhu Marie,

klingt nach einem interessanten Spiel für die ganze Familie. Ich muss gestehen, dass wir uns mit diesem Spiel – obwohl ich es vom Namen her kenne – noch nicht näher befasst haben. Wird wohl mal Zeit was? 🙂

Herzliche Grüße – Tati

Hallo Marie,

das ist ein Spiel, wo man ein wenig überlegen muss, aber klingt gut !

LG Katrin

[…] Zeit zu zweit: 20 Jahre Catan Seefahrer: Hin und wieder mal gemeinsam ein Brettspiel spielen, statt Fernseher und Smartphone glotzen. Das macht Spaß und stärkt zum anderen die Beziehung. Passend zu unserem Lieblingsspiel gibt es nun eine Jubiläumserweiterung. […]

Natascha Blauen

Dass eine Beziehung gut gepflegt werden muss, da gebe ich dir absolut recht. Auch wir machen unheimlich gerne Gesellschaftsspiele!! finde ich toll dass ihr seid.
Liebe Grüße aus der Kurstadt Bad Pyrmont sendet dir Natascha

Anke Wagner

Toller Bericht, das Spiel haben wir auch mit Erweiterungen. Einfach zu lernen war es auch. Wird mal wieder Zeit für einen Spieleabend 🙂