Unsere Bescherung

Zwar stehen bei uns an Weihnachten die Geschenke nicht im Vordergrund, jedoch geht es bei uns auch noch ohne eine Aufmerksamkeiten für jeden. In unserem heutigen Beitrag möchten wir euch heute gerne zeigen was es bei uns an Weihnachten gab.

Bei unseren beiden Jungs war die Geschenkentschiedung nicht wirklich einfach. Was schenkt man Kindern die doch eigentlich alles haben. Wir wollten nichts schenken was am Ende dann vielleicht im Zimmer herumfliegt und dem keine Beachtung mehr geschenkt wird. Wir haben also lange herum überlegt und letztendlich haben unsere Kinder diese Geschenke bekommen:

20161227_182230.jpg

Joschua ist ja im Oktober 5 Jahre alt geworden und liebt seine Duplo Bausteine. Nun waren wir der Meinung es wäre mal an der Zeit auf Lego umzustellen. Joschua baut wirklich gerne und schafft auch Kleinstarbeiten ganz gut, warum also nicht auf das normale Lego umstellen?

Wir waren der Meinung das passt und auch die Geschenke im Vorfeld am Geburtstag und Nikolaus zeigten das Lego das richtige Spielzeug für Joschua darstellt. Es erfordert Geduld, ruhige Hände und Aufmerksamkeit beim Zusammenbauen. Auf Nachfrage der Verwandschaft einigten wird uns also darauf das Joschua Lego geschenkt bekommen soll. Nach einigen Feuerwehrautos, Polizeiwagen und diversen anderen kleinen Sets kamen nun an Weihnachten die ersten Staßenplatten hinzu. Wir selbst entschieden uns für zwei große Bauplatten, eine große Steinebox und eine Fähre (ein Set mit Anleitung zum Zusammenbauen). Unserer Meinung nach ist das als Geschenk wirklich ausreichend und groß genug, schließlich geht es ja nicht um Geschenke an Weihnachten und die Verwandschaft schenkt ebenfalls noch einiges.

Insgesamt ist Joschua seit Weihnachten nun um Straßenplatten, Bauplatten, zwei Steineboxen, einer Fähre, vielen Büchern, eine Mensch-ärger-dich-nicht Teppich und einem Lükkasten reicher und hat sich sehr darüber gefreut. Er hat sich riesig gefreut und konnte es kaum erwarten damit loszulegen das Fährenset zusammen zu bauen. Obwohl das Set relativ komplett ist und erst ab einem Alter von 6 Jahren empfohlen wird hatte Joschua keine Probelem der Anleitung zu folgen und das Set alleine zusammen zu bauen. Für die Kinder für welche die normalen Sets etwas zu komplex sind, für die gibt es bei Lego auch Lego Junior Sets die bereits für ein jüngeres Alter geeignet sind und sich als perfekter Einstief in Lego eignen. Für uns ist Lego ein Spielzeug das sich lohnt, denn man kann sich damit immer wieder neu erfinden und neue Spiellandschaften bauen und zudem durch verschiedene Sets wie z.B. die Fähre erweitern. In jeder Preislage ist eigentlich ein Set dabei.

20161227_182315.jpg

Benjamin ist im Oktober 1 Jahr alt geworden auch wenn er uns manches mal vorkommt als wäre er um einiges älter. Bei ihm war die Wahl eines passendes Geschenks schon am Geburtstag sehr schwer. Benjamin hat ein Alter bei dem ein Kind zum einen noch nicht wirklich ganz versteht was es bedeutet ein Geschenk zu bekommen oder warum. Daher das er zudem einen Bruder hat, kann er das alte Spielzeug von diesem nehmen und braucht so eigentlich nicht wirklich irgendetwas neues. Zu seinem Geburtstag hat er Duplo bekommen und er findet daran auch schon wirklich Spaß, jedoch haben wir natürlich ausreichend Duplo von Joschua und so haben wir uns dazu entschlossen das Benjamin nicht noch mehr Duplo geschenkt werden soll.

Wir selbst haben uns also dazu entschieden Benjamin zwei Bücher zu schenken. Lesen fördert bereits im Babyalter und so haben wir etwas an was er Spaß findet und von was er noch längere Zeit etwas hat. Der Verwandschaft haben wir gesagt das Gutscheine für Kleidungsgeschäfte am sinnvollsten wären denn das braucht man immer. Letztendlich hat er neben unseren beiden geschenkten Büchern noch Geld, einen Gutschein und zwei weitere Bücher geschenkt bekommen. Wir freuen uns sehr über diese Geschenke für ihn, da dort nichts sinnfreies dabei war.

20161227_183143.jpg

Immer wieder schwer ist die Frage nach einem passenden Geschenk für den Partner. Ich habe mir hier schon viel für Flo einfallen lassen. Egal ob es eine selbst genähte Kochjacke ist (die leider spurlos verschwunden ist) ein graviertes Messer oder noch so einiges anderes. Ich möchte ihm immer etwas besonderes schenken, etwas das die Familie und Verwandschaft nicht unbedingt schenkt. In diesem Jahr fiel die Wahl nun auf eine Leinwand unserer beiden Jungs. Ich finde das Bild ist einfach nur zauberhaft gelungen und erinnert uns an einen tollen Herbsttag.

Flo hat sich glücklicherweise sehr über das Bild gefreut und so ziert es nun die Wand in unserem Schlafzimmer. Es verdeckt außerdem das Feuerwehrauto das ich nie fertig gestellt habe und auch nicht mehr fertigstellen werde, da Joschua eh nun in unserem ehemaligen Schlafzimmer sein Zimmer hat mit seinem Bruder hat. Neben meinem Geschenk gab es für ihn zudem noch ein Brotbuch und als gemeinsames Geschenk eine Holzbox mit allerhand Leckereien.

20161227_182515.jpg

Natürlich habe ich auch etwas von meinem lieben Mann bekommen. Ich war etwas verwundert das er in diesem Jahr nicht erst auf den letzten Drücker mein Geschenk gekauft hat. Er nutze zwei Wochen vor Weihnachten die lange Einkaufsnacht in der Stadt. Da er eh in der Stadt arbeitet und um 10 Feierabend hat, waren die zwei Stunden bis 12 Uhr die perfekte Möglichkeit ohne Stress und ohne das er über den Tag extra losgehen zu müssen mein Geschenk zu besorgen. Am Abend nachdem er mein Geschenk eingekauft hatte kam er am Abend zudem mit Baileysmandeln nach Hause um mich zu überraschen. Ich liebe Baileys.

Nun aber zu meinem Geschenk. Geschenkt bekommen habe ich eine Flasche Baileys und einen Gutschein um mir etwas hübsches kaufen zu können, natürlich mit ihm als Begleitung. Desweiteren habe ich zwei Bücher, einen Schokofrosch und mit Flo zusammen eine gefüllte Holzdose geschenkt bekommen. Ich freue mich über jedes einzelne Geschenk wirklich sehr.

Für die Verwandschaft gab es in diesem Jahr einen personalisierten Kalender den wir euch bereits vorgestellt hatten. Dieser kam super an. Für unsere Nichten gab es einen Gutschein plus Stifte, eine Werkbank, ein Buch und ein Parfum plus ein Malbuch mit Stiften. Wir sind froh etwas passendes für die Mädels gefunden zu haben was bei jedem gut ankam und dabei nach Möglichkeit auch noch auf den Gutschein zu verzichten. Wir verschenken sehr ungern Geld oder Gutcheine und tun uns zudem immer sehr schwierig den richtigen Wert auszuwählen.

Was gab es bei euch in diesem Jahr zu Weihnachten und was habt ihr verschenkt? Wir freuen uns über eure Kommentare.

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Hi Marie,
ich liebe Lego und damit könnte ich mich wirklich beschäftigen. Vor 2 Jahren habe ich den VW Bully zusammengebaut. Leider steht meine Tochter mehr auf Schleich Pferde und Basteln. Das ist so langweilig.
Der Europa-Park ist übrigens auch für die Kleinen toll und unter 4 Jahren zahlen sie noch keinen Eintritt. Es gibt eine tolle Märchenwelt.
Liebe Grüße
Anja