Tauftorte und Taufgeschenk

Werbung: Am 1. April (Ostersonntag) feierten wir in München mit der Familie die Taufe unserer Nichte Emma. Passend dazu haben wir vorher zu Hause eine passende Torte gebacken und natürlich gab es für die kleine Maus auch ein Taufgeschenk. Beides möchten wir euch heute sehr gerne zeigen.

In Sachen Tauftorte haben wir, vor allem aber ich, uns lange Gedanken gemacht wie diese aussehen soll und was genau reinkommt. Nach längerer Grübelei haben wir dann aber doch eine passende Kombination gefunden welche schmeckt und uns gut gefallen hat.

Tauftorte Emma

Zutaten Biskuitteig:

  • 4 Eier
  • 140g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 160g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver

Zutaten Füllung 1:

  • 750g Quark
  • 80g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Esslöffel San-apart
  • 1½ Becher Sahne

Zutaten Füllung 2:

  • 2-3 Äpfel
  • Wasser
  • 50g Zucker
  • eine Messerspitze Zimt
  • 50-100g gehackte Mandeln

Zutaten Überzug:

  • 200ml Sahne
  • 400g Zartbitterschokolade

Zutaten Deko:

  • Fondantdecke weiß
  • Fondant in den Farben nach Wahl

Zubereitung:

Die Eier in einer Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät steif schlagen bis diese deutlich an Volumen zugelegt haben und eine helle Schaummasse (dauert circa 8-10 Minuten, je nach Küchenmaschine) entstanden ist. Den Zucker dazugeben und unterschlagen. Nun das Mehl mit dem Backpulver (gesiebt) vorsichtig unter die Schaummasse heben. Das funktioniert am ehesten mit einem Teigschaber oder einem Tellerschneebesen.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 150°C Heißluft vorsichtig circa 25 Minuten backen. Nach der Backzeit den Teig im warmen Ofen abkühlen lassen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für die Füllung 2 (Bratapfelkompott) die Äpfel waschen, schälen, entfernen und in mittelgroße Würfel schneiden. Zusammen mit Wasser (die Äpfel sollten mindestens zur Hälfte bedeckt sein) und Zucker gar kochen. Den Zimt und die gehackten Mandeln geben und abkühlen lassen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Sahne für den Überzug in einem Topf aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Die Schokolade klein gehackt dazu geben und gründlich unterrühren bis sich die komplette Schokolade aufgelöst hat. Die Schokolade vollständig abkühlen lassen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für die Füllung 1 die Sahne (bis auf eine kleine Menge) mit San-apart steif schlagen. Den Quark mit dem Zucker und der restlichen Sahne gut verrühren. Die geschlagene Sahne unterheben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Den Biskuitboden in der Hälfte teilen. Einen der beiden Böden als erstes mit dem Bratapfelkompott bestreichen, dann die Quarksahne darauf geben. Zum Ende den zweiten Boden auflegen und das ganze gut durchkühlen (bei Bedarf das ganze einmal einfrieren um den Kuchen steif für den Ganachüberzug zu haben) lassen.

Die Torte (aus zwei Böden mit Füllung aus Bratapfelkompott und Quarksahne) mit der Ganache gleichmäßig überziehen. Die Ganache sollte dafür eine streichfähige Konsistenz haben. Das ganze noch einmal kühl stellen bis die Ganache deutlich angezogen/getrocknet ist.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

!Der Fondant sollte erst kurz vor dem Servieren aufgelegt werden!

Die Fondantdecke bei Bedarf noch einmal etwas ausrollen und dann auf die Torte geben. Die Kanten ordentlich und gleichmäßig versäubern. Darauf achten das der Fondant nicht reißt. Mit Fondant in anderen Farben nun noch die Torte nach Bedarf dekorieren.

Emmas Torte hat auf der Oberseite ihren Namen, einen großen blauen Wal, einen Regenbogen, einen Tau und zwei Muscheln bekommen. Seitlich zieren die Torte Anker und Kreuze. In jeder Lücke von diesen befindet sich eine Zahl welche rundherum gelesen das Datum ihrer Taufe ergibt.

Tauftorte Emma

Für meine vierte Fondanttorte bin ich eigentlich ganz zufrieden mit meinem Werk. Leider hat es die Torte beim Transport nach München nicht ganz überlebt, weshalb ich froh bin sie zu Hause fotografiert zu haben. Aus diesem Grund gibt es keinen Anschnittfotos. 😉

Taufgeschenk für Emma

Natürlich darf bei jeder Tauffeier auch ein Geschenk für das Taufkind nicht fehlen. Ein passendes Taufgeschenk zu finden, fanden wir nicht ganz so einfach, sind letztendlich dann aber beim Coppenrath/Die Spiegelburg Verlag (Werbung) mit zwei kleinen Geschenken fündig geworden.

Geworden ist es zum einen das Geschenkset “Willkommen, kleiner Stern” (Werbung) und zum anderen die Spardose “Wunschstern für dich” (Werbung).

Geschenke für Emma

Bei dem Geschenkset “Willkommen, kleiner Stern” handelt es sich um ein Geschenktäschchen mit kleinem Plüschstern und Büchlein. Im Buch selbst befinden sich gute Wünsche und verschiedene Verse, der Stern läd zum Kuscheln und Spielen ein. Für uns ist dieses Geschenkset perfekt als Geschenk für die Taufe, aber auch die Geburt.

Die Spardose “Wunschstern für dich” ist, so finden wir, die perfekte Ergänzung zum Geschenkset. Dieser 13x13cm große Stern aus Porzellan mit Goldaufdruck lässt sich an der Unterseite ganz leicht leeren und eignet sich perfekt um für unsere Nichte das erste Geld zur Seite zu sparen.

Beide Geschenke und auch die Torte kamen, zur Freude von mir, gut an und bleiben hoffentlich in guter Erinnerung. Wir sind schon gespannt wann die Sparbüchse das erste Mal geleert wird. 😉

*Das Geschenkset und der Wunschstern wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Die Torte ist toll, richtig niedlich. War bestimmt mega lecker. LG Romy