Sommer ist Grillzeit

Klar, im Herbst, Winter und Frühling kann man auch grillen, die schönste Jahreszeit dafür ist und bleibt aber doch der Sommer. In unserem Beitrag wie wir unseren Balkon gestaltet haben, haben wir euch bereits geschrieben das wir seit einiger Zeit nun einen Balkongrill haben. Klar das wir diesen auch regelmäßig nutzen.

Der Klassiker unter dem Grillgut ist wohl Fleisch. Egal ob als Spieße, am Stück, aus Rind, Kalb, Pute, Hähnchen und Co. Es erfreut sich größter Beliebtheit.

20160710_180456.jpg

Auch wenn Fleisch der Klassiker ist und auch bei uns dieses auf den Grill kommt, so gibt es doch einige Vegetarische Alternativen die man ebenfalls auf den Grill geben kann.

Einiger der Produkte dafür sind zum Beispiel vegetarische Bratwürste, Grillkäse, eingelegter Fetakäse und das gute Gemüse in den unterschiedlichsten Sorten.

20160710_181018.jpg

Am liebsten schmeckt mir Paprika oder auch Karotten auf dem Grill gebraten, dazu dann ein lecker gegrilltes aufgeschnittenes Brötchen oder Baguette, etwas Käse und eventuell Wurst.

Perfekt als Grillsoße finde ich passen BBQue und scharfe Soßen. Als liebste BBQue Soße verwenden wir zum Beispiel die BBQUE Soßen oder auch die BBQue Soße von byodo.

20160710_180924.jpg

Bei Flo landet eher Fleisch auf den Teller. Natürlich darf hier das Gemüse und das Brot nicht fehlen. Bei unserem letzten Grillen hat Flo mal eine neue Soße ausprobiert.

Es handelt sich dabei um die Soße Curry Rocker von Kiezküche.

20160710_180504.jpg

Neben eigenen Produkten wie den Curry Rocker gibt es bei der Kiezküche auch noch Kochbücher zu erwerben. Man kann die Kiezküche aber auch für Caterings oder als Foodtrucks unterwegs antreffen.

Das Spektrum ist sehr groß, gleichzeitig wird aber alles liebevoll zubereitet und abgefüllt. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist dabei zum Beispiel per Hand auf jeden Glas geschrieben.

Ihr merkt, bei den Produkten steckt viel Liebe drin.

Ich selbst habe die Soße nicht probiert da sie Spuren von Fisch enthalten kann. Flo schmeckte der Curry Rocker gut und wenn wir ihn im Laden finden sollten, wird er sich wohl mal ein neues Glas mitnehmen.

20160716_175714.jpg

Neben passendem Gargut und einer leckeren Soße darf etwas entscheidendes ebenfalls bei uns nicht fehlen: die Getränke. Wir trinken am liebsten ein Radler zum Grillen am Abend. Eine Fassbrause kann aber auch nie schaden.

Eine tolle Getränkeauswahl bietet Traugott Simon für diesen Fall.

Egal ob ein klassisches Schwarzbier, ein Radler, Bier mit Cola, ein Weizen mit Grapefruit, die alkoholfreie Fassbrause und viele weitere Mischungen. Bei Traugott Simon findet jeder sicherlich sein passendes Getränk.

Obwohl die Fassbrausen alkoholfrei sind, sind sie dennoch nichts für Kinder. Es ist immer ein kleiner Restalkoholwert enthalten und Kinder sollten deshalb dringend davon Abstand nehmen.

Natürlich werden die Biere bei Traugott Simon nach dem Reinheitsgebot von 1516 nut mit natürlichen Zutaten gebraut. Das schmeckt man vor allem an der guten Qualität des hochwertigen Biers.

Wir grillen wirklich gerne und die ein oder andere Firma steht bei uns eigentlich jedes Mal bei uns mit auf dem Tisch. Manches gehört bei uns einfach beim Grillen dazu und wir wollen es in keinem Fall mehr missen. Gibt es etwas schöneres als die Sonne unter gehen zu sehen und dabei gemütlich gegrilltes auf dem Balkon mit einem Bierchen in der Hand zu genießen? Für uns nicht.

Grillt ihr auch so gerne und falls ja, was darf bei euch auf keinen Fall fehlen? Wir freuen und über eure Kommentare.

*Der Curry Rocker und das Bier wurde uns im Rahmen des #bssst2016 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: