Schorlen aus der Eiszeit Quelle

Seit Mitte April gibt es zwei
neue Getränke auf dem Markt.
Bei den beiden neuen Getränken handelt
es sich um Schorlen aus der Eiszeit Quelle.
Das Wasser für die Eiszeit Quelle Schorlen
kommt aus schwäbischen Alb und ist unberührt
und rein wie vor über 10000 Jahren.
Das Wasser ist zudem ausgewogen mineralisiert, 
natrium- und kochsalzarm und bestens für die
Zubereitung von Babynahrung geeignet.
Der Saft für die Schorlen stammt aus
Früchten aus kontrolliert biologischem Anbau.
Ich habe die Schorlen zum vorstellen
und auch zum Testen bekommen.
 
Die Eiszeitquelle Bio Schorlen gibt es
schon einige zeit auf dem Markt und
Sie sind mit Abstand die beliebtesten
Bio-Schorlen in Baden-Württemberg.
Es gibt zwei Bio Schorlen die angeboten werden.
Apfel und Apfel, Kirsch und Holunder.
 
 
Die Eiszeit Bio Schorlen werden vertrieben von
Romina Mineralbrunnen.
Diese bieten auch Wasser namens Silber Brunnen an.
 
Die Bio Eiszeit Quelle Schorlen sind wie gesagt
eine Neuauflage die ich euch heute vorstellen möchte.
 
———————————————————————————
 
 
Bisher hatte die Schorle 
Apfel Kirsch Holunder
40% Fruchtgehalt, dieser wurde auf 55% gesteigert.
 
Zutaten:
 
Natürliches Mineralwasser, Apfel*, Kirsch*- und 
Holundersaftkonzentrat*, Kohlensäure, natürliches Aroma.
 
*aus kontrolliert biologischem Anbau
 
 
Nährwerttabelle:
pro 100ml
 
Brennwert             114KJ (27kcal)
Eiweiß                                0,1g
Kohlenhydrate                         6g
davon fruchteigener Zucker        5,7g
Fett                                   <0,1g
davon gesättigte Fettsäuren     <0,01g
Ballaststoffe                            0,1g
Natrium                             0,003g
 
 
Geschmack:
 
Je nachdem in welcher Temperatur man die 
Schorle trink schmeckt diese stärker oder eben weniger süß.
Der Geschmack von Apfel ist deutlich zu schmecken, aber auch
der Geschmack von Kirsche und Holunder ist im Hauch
und im Anklang, beziehungsweise im Nachgang ist bemerkbar.
Der Kohlensäuregehalt ist nicht zu stark ausgeprägt
und ist genau perfekt in der Stärke.
 
———————————————————————————
 
 
Bisher hatte die Schorle
Apfel
55% Fruchtgehalt, dieser wurde nun gesteigert auf 60%
Saft von Äpfeln aus Alb- und Bodenseeregionen.
 

 

Zutaten:
 
Natürliches Mineralwasser, 
Bio-Apfelsaftkonzentrat*, Kohlensäure
 
*aus kontrolliert biologischem Anbau
 
 
Nährwerttabelle:
pro 100ml
 
Brennwert                111KJ (26kcal)
Eiweiß                                <0,1g
Kohlenhydrate                         6,6g
davon fruchteigener Zucker         6,3g
Fett                                      <0,1g
davon gesättigte Fettsäuren     <0,01g
Ballaststoffe                            0,11g
Natrium                              0,002g
 
 
Geschmack:
 
Je nachdem in welcher Temperatur man die 
Schorle trink schmeckt diese stärker oder eben weniger süß.
Geschmacklich schmeckt die Schorle deutlich nach Apfel.
Der Kohlensäuregehalt ist nicht zu stark ausgeprägt
und ist genau perfekt in der Stärke. 
 
———————————————————————————
 
Erhältlich sind die Bio Eiszeit Schorlen
in der 1 Liter und der 0,5 Liter
Einweg Pfandflasche zu erwerben.
 
Alle Infos zu den Schorlen gibt es bei
Romina Mineralbrunnen und EiszeitQuell.
 
Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei 
Romina Brunnen bedanken das Sie mir diesen Test
durch kostenlose Zusendung der Artikel ermöglicht haben.
 
———————————————————————————
 
Trink ihr gerne Schorlen
oder trinkt ihr lieber Wasser.
Ist euch Bio-Qualität wichtig oder eher Nebensache?
Ich freue mich auf eure Kommentare.
 
*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: