Rezept für Bananenkuchen

Esst ihr und euren Kinder auch so gerne Bananen wie unsere beiden Jungs? Falls ja, dann hattet ihr sicherlich auch schon mindestens einmal das Problem das ihr braune Bananen hattet welche von keinem gegessen werden wollten, ihr diese gleichzeitig aber auch nicht wegwerfen wolltet. Genau für diesen Fall haben wir das perfekte Rezept.

Bananenkuchenrezepte haben wir schon einige ausprobiert, jedoch wollten die bisherigen Rezepte nie wirklich etwas werden. Meist wurde der Teig spundig, das heißt der Teig hat sich abgesetzt. Das ist jetzt nicht weiter tragisch und der Kuchen schmeckt trotzdem klasse, das Aussehen lässt aber eher zu wünschen übrig, genau wie die Konsistenz. Durch einige Inspiration aus dem Internet, haben wir nun aber endlich unser Rezept für den perfekten Kuchen gefunden der nicht nur gut schmeckt, sondern bei welchem ordentlich Bananen weiter verarbeitet werden können.

Zutaten (für ein Backblech):

  • 6 braune Bananen
  • 100g Zucker
  • 5g Vanillezucker (1 Päckchen)
  • 5 Eier (M)
  • 200g Margarine
  • 100g Weizenvollkornmehl
  • 200g Weizenmehl
  • 150g Stärke
  • 1 ½ Päckchen Backpulver
  • 70g Schokostreusel
  • 50-100ml Milch
  • etwas Kakao
  • Puderzucker

Zubereitung:

Die Bananen schälen und mit einer Gabel zermatschen oder mit dem Pürierstab zu einem Mus mixen. Zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker, den Eiern und der Margarine zu einer gleichmäßigen Masse mixen.

Das Mehl, die Stärke, das Backpulver, den Kakao, die Schokostreusel und die Milch zugeben und unterrühren bis alle Zutaten ordentlich miteinander vermengt sind.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Backofen bei 160°C Heißluft etwa 30-40 Minuten backen.

Den Kuchen nun mit Puderzucker bestreuen, mit Schokoglasur bestreichen und dekorieren oder einfach mit Sahne servieren.

TIPP: Man kann einen Teil des Mehls auch mit gemahlenen Nüssen tauschen. Zusätzlich können auch Bananenscheiben vor dem Backen auf dem Kuchen verteilt und eingebacken werden. Die Schokostreusel und der Kakao können natürlich auch weggelassen werden!

Wir finden den Kuchen unglaublich lecker. Nicht nur, das mit diesem Rezept eine große Menge Bananen verarbeitet sind, der Kuchen ist zudem saftig, ergibt eine große Menge Kuchenstücke und ist wirklich schnell gebacken.

Ihr habt keine Lust auf einen klassischen Bananenkuchen? Auf dem Blog haben wir noch einige andere Rezepte in welchen Bananen verbreitet werden können. Schaut doch auch mal dort vorbei:

Nun wünschen wir euch aber noch einen tollen Sonntag und hoffen euch schmeckt der Kuchen genauso gut wie uns.

10
Hinterlasse einen Kommentar

5 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Der Bananenkuchen sieht sehr lecker aus, obwohl ich sonst kein Freund gebackener Banane bin.
Liebe Grüße
Anja von Castlemaker.de

Das sieht richtig lecker aus, muss ich unbedingt mal probieren. So vermeidet man auch, dass man Lebensmittel wegwirft. LG Romy

Hallo liebe Marie,

der Kuchen war so lecker, dass gleich einer von Euch den Teller angeknabbert hat 😀 Spaß !
Ich liebe Banane und habe schon damit gebacken 😉 Dein Rezept klingt super und werde ich probieren ! LG Katrin

Liebe Marie,

auch ich habe deinen Kuchen schon nachgebacken und er ist einfach genial lecker. Das Rezept habe ich auch gleich in der Firma weitergegeben. Du hast echt immer tolle Ideen.

Übrigens auf deiner Seite fallen ja wie voriges Jahr auch wieder die Schneeflocken. Das gefällt mir besonders gut.

Liebe Grüße
Sabine

Huhu Marie,

jaaa, ich liebe Bananenkuchen . Lecker, lecker und sagte ich schon lecker? 😉 😀

Grüßleee – Tati