Rezept: Essen für den Cars Geburtstag

Zu jedem Kindergeburtstag gehört auch ein Abendessen zum Abschluss. Ideen und Möglichkeiten gibt es viele, wenn man es zum Thema passend haben möchte meist dann aber etwas schwerer. Wir haben uns längere Zeit Gedanken gemacht und waren um den Tipp von Jasmin deshalb sehr dankbar.

Passend zum Cars Geburtstag haben wir uns letztendlich nämlich für Rennautos entschieden die ja sehr gut zum Cars Geburtstag passen. In einem Film wo es ums Rennen fahren geht, da passen auch Rennautos.

Wir haben gleich zweimal Rennautos, einmal für das Abendessen am Geburtstag und einmal für den Kindergarten. Beide Male haben wir die Rennautos aber etwas anders gemacht. Als erstes nun die Autos vom Abendessen.

20161026_182746.jpg

Zutaten:

  • Spitzpaprika
  • Kartoffeln
  • Hackfleisch oder alternativ Sojahack
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Karotten
  • Paniermehl
  • Gewürze wie Salz und Pfeffer
  • passierte Tomaten
  • Zahnstocher

Zubereitung:

Als erstes die Spitzpaprika vorsichtig mit einem scharfen Messer vom Strunk lösen. Nun oben einen Deckel abschneiden und das Kernhaus entfernen. Auf ein Backpapier geben und leicht salzen.

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, Karotten fein raspeln und zusammen mit Salz, Pfeffer und Paniermehl zum Hackfleisch geben und gut durchmengen.

Kartoffeln schälen und in einem Dampfdrucktopf für circa 9 Minuten zum Garen aufstellen.

Die vorbereiteten Paprika für 20 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen geben und garen.

Aus der Hackmasse kleine Räder formen und gut von allen Seiten anbraten und warm stellen.

Zwiebeln klein würfeln und im Topf anschwitzen. Die passierten Tomaten zugeben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und mindestens einmal ordentlich aufkochen lassen und bei Bedarf eindicken.

In einem Topf Milch erwärmen, die Kartoffeln, etwas Salz, Butter und Muskat zugeben und durchstampfen bis ein Kartoffelbrei entsteht.

Nun Zahnstocher durch die Paprika stecken und seitlich Räder befestigen. Den Kartoffelbrei vorsichtig mit Löffeln oder bei Bedarf mit einem Spritzbeutel in die Paprika spritzen. Den Paprikadeckel aufsetzen und das fertige Auto auf einem Teller mit Tomatensoße anrichten und servieren.

20161026_182751.jpg

Wir haben unsere Variante mit Sojahackfleisch hergestellt was den Kindern auch geschmeckt hat. Genaue Mengenangaben können wir nicht machen, da es darauf ankommt wie viele Rennautos ihr herstellen möchtet. wir hatten insgesamt 15 fertige Rennautos für insgesamt 5 Kinder und vier Erwachsene und die Menge hat perfekt gereicht!

Für den Kindergarten haben wir die Rennautos etwas anders gemacht. Bei folgenden Rennautos bleibt die Küche kalt und die Sauerei hält sich in Grenzen.

20161026_082838.jpg

Zutaten:

  • Spitzpaprika
  • Karotten
  • Frischkäse
  • VeggiePur Original

Zubereitung:

Frischkäse mit etwas Milch und VeggiePur mischen und ziehen lassen.

Den Strunk der Paprika vorsichtig mit einem scharfen Messer entfernen. Den Deckel der Paprika abschneiden und das Kernhaus entfernen. Nun Zahnstocher vorne und hinten durch die Paprika stecken.

Einige Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Diese Scheiben als Räder an die Zahnstocher montieren.

Am Ende noch die durchgezogene Frischkäsemasse in die Paprika füllen.

20161026_082856.jpg

Wir haben zusätzlich zu den Rennautos noch ein Baguettebrot gebacken welches wir mit dazu gegeben haben. Ihr könnt natürlich auch einfach ein Baguette kaufen.

Die Menge von 10 fertigen Rennautos war ausreichend bei uns im Kindergarten, kam gut an und wurde bis auf den letzten Bissen gegessen.

Wie gefallen euch unsere Rennautos und habt ihr sie auch schon einmal selbst gemacht? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Rezept: Essen für den Cars Geburtstag"

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hallöchen,
die Rennautos sehen klasse aus! Die dürften doch so einige Kinder beim Essen erfreuen! Der Sohn einer Bekannten steht auch total auf Autos… den Tipp müsste ich also gleich mal weitergeben. 😉

Viele Grüße
Bloody

Die sehen ja echt witzig aus.
Viele Grüße