Rasanter Spielspaß mit Carrera

Werbung: Eure Kinder lieben die rasanten Fahrten der Autos in den Cars Filmen und wollen am liebsten selbst Rennfahrer sein? Dann hat Carrera die perfekten Spielprodukte für eure Kinder. Wir haben uns eine der Carrera Cars Rennbadsets einmal näher angesehen.

Lange hat sich unser Joschua eine Carrera Rennbahn gewünscht. Zwar hat er solch eine noch nie ausprobiert, aber er wusste um das Spielprinzip von solcher. Rasanate Verfolgungsjagden zwischen zwei Autos und das bevorzugt noch mit Lightning Mc Queen und Jackson Storm. Das sollte jetzt nun endlich Wirklichkeit für Joschua werden mit dem Carrera Go!!! Cars 3 Set Finish First (Werbung).

Aufbau Carrera Cars Finish First

Das Carerra Spielset für Kinder ab 6 Jahren im Maßstab von 1:43 bietet insgesamt eine Rennstrecke von 4,9 Metern. Alle Teile kommen sicher verpackt mit einer Anleitung bei einem an.

Voller Motivation haben sich Joschua und ich gleich an den Aufbau gemacht, welcher sich aber leider als doch etwas schwerer als gedacht herausgestellt hat. Für ungeübte Carrera Bauer haben wir schon einen Moment gebraucht bis wir verstanden haben wie alles zusammen sollte. Alle Teile halten im übrigen durch ein einfaches Stecksystem zusammen.

Carrera Cars Finish First

Die Carrera Finish First Rennbahn bietet eigentlich alles was sich kleine und große Rennbahnherzen wünschen. Es gibt gerade Streckenbahnabschnitte, einen Looping, Kurven und natürlich leichte Schrägen. Werbung seitlich der Fahrbahn ist natürlich Pflicht und somit auch mit dabei, welche individuell angepasst befestigt werden kann.

Gespielt werden kann die Rennbahn mit insgesamt zwei Spielern (Controller mir Kabel sind mit im Spielset enthalten) über die Controller welche ganz einfach am Startpunkt der Bahn, sowie der Netzstecker angesteckt werden können.

Das Spielprinzip ist einfach, da am Controller einfach nur die Taste gedrückt werden muss und schon kann der Spielspaß losgehen. Das schafft sogar unser Benjamin ohne Probleme. Sein Auto ist der Bahn zu behalten wird 3s dann schon etwas schwieriger. Hier ist Geduld und etwas Übung gefragt und schon kann das erste Rennen losgehen.

Spielspaß mit der Carrera Cars Finish First

Unser Fazit:

Hat man die Übung raus und den Spielaufbau erst einmal geschafft, macht die Carrera Rennbahn mit Lightning Mc Queen und Jackson Storm riesigen Spaß. Jedes der beiden Autos hat eine andere “Schwierigkeit”. Das soll heißen das jedes der beiden Autos sich anders auf der Rennbahn fährt und man somit den Controller anders bedienen muss.

Obwohl wir riesigen Spaß mit der Bahn haben, so haben wir doch aber auch ein paar Kritikpunkte gefunden. Zum einen fanden wir den Aufbau etwas schwierig. Ein Hinweis in der Anleitung das man die Streckenabschnitten einfach auseinanderziehen muss wäre hilfreich gewesen. Zum anderen sind die Werbebanner für die Seite der Strecke etwas “billig”, denn schon nach 4-5 Mal mit dem Auto durch die Bande ist diese gerissen und somit nicht mehr wirklich zu gebrauchen. Auch die Befestigung für die Bande ist nicht wirklich fest an der Bande und löst sich sehr schnell, sobald ein Auto dagegen fährt und die Bande nicht gerade reißt. Ein letzter Kritikpunkt ist der Abbau der Bahn. Wir haben nicht den Platz aber auch sonst möchten wir die Bahn nicht immer aufgebaut haben, sodass wir diese natürlich auch wieder abbauen müssen. Hier sind uns beim vorsichtigen auseinander ziehen der Streckenabschnitte bei zweien schon ein Haken, mit welchen diese verbunden sind, abgebrochen. Das finden wir doch sehr bedauerlich, denn bei dem UVP (75,95€) Preis haben wir so etwas doch nicht erwartet.

Besitzt ihr eine Carrera Bahn und welche Erfahrungen habt ihr bisher damit gemacht?

*Die Bahn wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Rasanter Spielspaß mit Carrera"

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Moin Marie,

na klar haben wir auch eine Carrera Bahn. Ich glaube, wenn man Jungs hat, kommt man einfach nicht daran vorbei. 😉 Mittlerweile sind die Jungs aus dem Alter heraus, aber es wäre sicherlich witzig, sie mal wieder aufzubauen. 😀

Herzliche Grüße – Tati