Indisches Dal von Reishunger

Welche Beilage esst ihr am Liebsten? Wir lieben Kartoffeln und essen hin und wieder auch gerne Nudeln, Reis ist aber auch einer der Vorreiter bei uns. Das ballaststoffreiche Korn ist so vielseitig und schmeckt dabei so lecker.

Egal ob als Salat, Hauptgericht, süß, exotisch oder pikant. Reis ist eben einfach das beliebteste und sortenreichste Grundnahrungsmittel der Welt. Und weil Reis einfach so toll ist, haben sich wohl die Gründer von Reishunger gedacht sie machte das beliebte Korn noch mehr zum Renner.

Reishunger bietet 100% sortenreine Reisprodukte an. alle Produkte werden sorgfältig getestet bevor sie überhaupt in den Onlineshop wandern und verkauft werden. Ebenfalls sehr positiv ist, das der Reis für die Produkte von Reishunger aus direkten Import bei den Reismühlen und Bauern und dem direkten Vertrieb über den Onlineshop direkt den Verbraucher erreicht, ohne unnötigen Zwischenhandel. Die meisten Produkte stammen überdies aus biologischem Handel, sofern dies möglich ist.

20160726_155758.jpg

Wir durften uns eine Reishunger Box einmal genauer ansehen.

Schon der erste Eindruck der Box ist sehr vielversprechend. Die Box ist schlicht aber gleichzeitig aber auch eindeutig gestaltet das jeder gleich erkennt das sich darin etwas mit Reis befindet.

Bei unserer Box handelte es sich um die indische Dal Reishunger Box. Neben dieser gibt es aber natürlich noch viele weitere leckere Gerichte die mit einer Reishunger Box gezaubert werden können.

20160726_160131.jpg

In unserer Reishunger Box befinden sich natürlich passende Zutaten um ein indisches Dal zuzubereiten. Hierfür bietet die Box eine Packung Basmati Reis, Bio-Traditional-Basmati aus Indien (200g), Kichererbsen, Bio (200g), Gelbe Linsen, Bio (200g), Kokosnussmilch (250ml), Indischer Reismix (5g), Garam Masala (20g) und eine Rezeptkarte mit nützlichen Zubereitungstipps für leckeres indisches Dal.

Was wir erst im nachhinein bemerkt haben. Bei der Dal Box, die es erst seit kurzem im Onlineshop gibt, besteht die möglich das Dal entweder mit gelben Linsen oder mit Kichererbsen zuzubereiten. Was man unbedingt auch vorher wissen sollte, ist das man die Kichererbsen erst einlegen und kochen muss bevor man diese für das Dal Gericht verwenden kann.

Da wir spontan Lust hatten das Gericht zuzubereiten, haben wir statt der Kichererbsen aus der Box einfach ein Glas Kichererbsen, welches wir noch im Schrank hatten, verwendet.

Auf der Rezeptkarte ist jeder Zubereitungsschritt ausführlich Schritt für Schritt erklärt, sodass eigentlich bei der Zubereitung nichts schief gehen kann.

Wir kennen das Gericht Dal bereits und hatten euch dazu auch schon unser Rezept geschrieben. Wir waren demnach nun sehr gespannt wie die Reishunger Dal Variante schmecken würde und haben uns ans Kochen gemacht.

20160726_163804.jpg

Nach etwas Zubereitungszeit war es dann endlich soweit und wir konnten uns das Dal Gericht mit Kichererbsen schmecken lasse. Es ist komplett anders als das Dal Gericht welches wir zubereiten, schmeckte uns aber trotzdem sehr gut.

Wir finden die Idee der Reishunger Boxen und die Reishunger Produkte wirklich interessant. dies kommt auch daher, das man die Möglichkeit hat sich individuell eine Reishunger Box zu konfigurieren. So ist die Reishunger Box wirklich einmalig und gleichzeitig bieten sie einem eine tolle Geschenkidee.

Ihr solltet euch die Homepage von Reishunger in jedem Fall einmal ansehen, denn es gibt tolle Produkte und Boxen.

Kennt ihr die Reishunger Box oder die Produkte von Reishunger? Wie sind eure Erfahrungen damit? Wir freuen uns über eure Kommentare zu unserem Beitrag.

*Die Box wurde uns im Rahmen des #bssst2016 kostenlos zur Verfügung gestellt.

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hallo Marie,

diese Sachen finde ich total klasse und hole sie mir immer, wenn wir bei unseren Töchtern sind, im Asialaden (gibt es in unserer Gegend nicht).
Wenn du Lust hast, und Garam Masala lag ja auch in deiner Box, kannst du dich einmal an meinem Rezept probieren mit Kichererbsen und Thunfisch. Veröffentliche es in den nächsten Tagen und wir finden es oberlecker 🙂

Liebe Grüße
Sabine

Ich kenne Reishunger noch gar nicht, aber ich werde mal nachsehen, was es alles so gibt. Hört sich sehr interessant an.
Viele Grüße

Das sieht aber lecker aus. Ich habe vom Bloggertreffen ein Sushi Set bekommen und wir essen alle kein Sushi…deshalb habe ich es weitergegeben.