Hässliches Entlein wird zum Schwan

Habt ihr auch schon auf einigen Blogs von der
Schuhcallenge gelesen?
 
Ja, dann wisst ihr sicherlich was euch jetzt erwarten wird.
 
Nein, das seit gespannt was nun kommt.
 
Ein toller Onlineshop hat nämlich exklusiv für
Blogger ein Gewinnspiel ins Leben gerufen,
bei dem der Auftrag war kreativ zu sein
und mal etwas ganz anderes zu machen.
Mehr dazu gibts jetzt.
 
Der Onlineshop www.fifteen.de
hat zu einem tollen Blogger Gewinnspiel aufgerufen.
Bevor ich aber dazu komme, möchte
ich euch erst einmal erzählen wer oder was www.fifteen.de überhaupt ist.
Bei www.fifteen.de gibt es tolle Damenschuhe zum Knallerpreis.
Nicht nur das es dort eine riesige Auswahl an Schuhen gibt,
egal ob Stiefel, Stiefeletten, Pumps, High Heels, Sandalen, Sneaker und Ballerinas,
sondern alle Schuhe haben genau den gleichen Preis.
Glaubt ihr nicht?
Dann schaut doch mal bei www.fifteen.de vorbei und sichert euch eure Paare Schuhe
für gerade mal 15€ pro ein Paar Schuhe.
 
Jetzt aber zum Blogger Gewinnspiel.
Die Aufgabe lag darin ein Paar Schuhe:
 

 

 

die man kostenlos in seiner Größe zur Verfügung gestellt bekommen hat
zu seiner eignen individuellen Kreation umzugestalten.
Ehrlich?!
Die Schuhe sind jetzt nicht der Hammer und bequem,
sondern meiner Meinung nach doch eher ein hässliches Entlein, 
oder wie seht ihr das?
 
Die Aufgabe also:
Verschöner den Schuh mit alle Möglichkeiten.
Verleih den Schuhen deinen Heel, ein paar Materialien, Formen, vielleicht einen Peep-Toe
Deinen Ideen ist keine Grenze gesetzt.
 
Genau so wurde das Gewinnspiel beschrieben.
Was soll ich sagen, die ganze Zeit hatte ich leider nicht wirklich Zeit
an meinen Schuhen zu werkeln und heute ist nun der letzte Tag zur Präsentation.
Ich habe es aber geschafft, zwar nicht komplett, aber immerhin zeigbar meiner Meinung nach.
 
Nachdem ich einige Überlegungen getroffen habe den Schuh erst nur zu verschönern
mit Glitzer oder sonstigen Materialien, habe ich mich dann doch
dazu entschieden den Schuh komplett zu verändern, denn knallermäßig bequem war er auch nicht.
Also habe ich erst mal die Zunge vom Schuh entfernt:
 
 
Ihr seht, wenn man nicht gerade auf so Felloptik steht,
ist auch der Schuh von innen nicht der Knaller.
Also auch das alles wegschneiden, sodass
nur noch das Hinterteil dran ist und die Sohle.
Nachdem ich lange überlegt habe ob der Schuh offen oder geschlossen sein soll
habe ich mich dann doch für eine geschlossene Variante entschieden und zugeschnitten.
Natürlich erst einmal nur in einem Probestoff.
Das sah dann so aus:
 
 
Hat mir eigentlich ganz gut gefallen.
Also wieder auftrennen und den passenden Stoff finden.
Leider habe ich nicht DEN Stoff gefunden der mir lieb gewesen wäre,
doch das Ergebnis gefällt mir nun eigentlich ganz gut.
Einmal getragen:
 
 
Und dann einmal der Schuh ungetragen:
 
 
Das ist also mein Endergebnis.
Wie findet ihr ihn?
Ja, hier oder da hätte er noch anders sein dürfen,
doch ich bin insgesamt zufrieden. 😉
In jedem Fall ist das nun mein Schwan aus dem hässlichen Entlein.
 
Liebe Grüße Marie

6
Hinterlasse einen Kommentar

6 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Huhu Marie,
der Schuh ist definitv ein Schwan geworden 🙂 Schicki 🙂

Liebe Grüße Angie

die Überschrift trifft es auf den Punkt genau 😉
net schlecht 😉

Klasse! 🙂

das Muster des gewählten Stoffes ist wirklich sehr schön und passt zum Sommer. LG Romy

Also super. Das ich nicht hin bekommen. Ganz toll LG Sabine

so sieht der schuh echt klasse aus.Wär auf die Idee gar nicht gekommen.