Frühstücksbagel (Teiglehre Hefeteig)

Ofenwarme Bagel, ein guter Tee oder Kaffee und etwas Glück und der Tag kann perfekt starten. Das wünscht ihr euch auch? Dann schaut unbedingt in unserem Beitrag vorbei, denn heute haben wir ein leckeres Rezept für Bagel im Gepäck von welchen ihr sicherlich nicht genug bekommen könnt.

dav

Zutaten (für 16 Bagel):

  • 800g Weizenmehl
  • 200g Weizenvollkornmehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • etwa 2 Esslöffel Zucker
  • etwa 2 Teelöffel Salz
  • 4 Esslöffel Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 600ml lauwarmes Wasser
  • etwas Wasser
  • eventuell Gewürz, Kräuter, Körner, Saaten, Röstzwiebel

Zubereitung:

Wir haben aus der Menge zwei verschiedene Hefeteige hergestellt, welche wir auch in zwei verschiedenen Schüsseln zubereitet haben! Ein Teig blieb klassisch, dem anderen haben wir etwas Chimi-Churi Gewürz zugegeben.

Für die Zubereitung nehmt ihr das Mehl und gebt zu diesem die Hefe, den Zucker, das Salz, das Öl und das lauwarme Wasser. Achtet unbedingt darauf, dass das Wasser nur lauwarm ist!

Sofern ihr den Teig klassisch belassen wollt, knetet diese ganzen Zutaten ordentlich zusammen, bis ein geschmeidiger Hefeteig entsteht. Möchtet ihr den Teig etwas abwandeln, so gebt die Körner, Saaten, Kräuter oder Gewürze nach Wahl hinzu und knetet dann aus dem ganzen einen geschmeidigen Teig.

Lasst den Teig an einem warmen Ort abgedeckt gehen, bis er in etwa die doppelte Größe erreicht hat.

Teilt euren Teig in (je nachdem ob ihr den Teig für 8 oder 16 Bagel gemacht habt) in 8 oder 16 Teile. Am einfachsten geht das, wenn ihr den Teig wie eine Torte teilt. So sollte jeder Bagel in etwa das gleiche Gewicht haben.

Knetet eure Teile nun noch einmal ordentlich durch, damit die Luft darin wieder entweicht. Rollt den Teig zu einer Rolle. Diese sollte in etwa so lange sein, das ihr diese einmal um eure Hand legen könnt und sich die Enden treffen. Ist dies der Fall, verbindet die Enden indem ihr den Teig etwas knetet. Macht dies bei all euren Teigstücken.

Sofern ihr eure Bagel nicht blank möchtet, füllt euch in ein Behältnis etwas lauwarmes Wasser und in ein anderes Behältnis euren Saaten oder Körner oder Röstzwiebeln. Tunkt nun vorsichtig eure rohen Teigbagel erst in das Wasser und drückt dieses danach in euer Topping. Gebt die Bagel mit ausreichendem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Gebt eure Bagel in den Ofen und schaltet diesen auf 200°C Heißluft an. Sobald der Ofen aufgeheizt ist, brauchen die Bagel in etwa 15-20 Minuten, je nach Backofen, bis diese braun geworden sind.

dav

Die Bagel schmecken unheimlich weich und fluffig. Durch den geringen Vollkornanteil sättigen sie etwas mehr als nur mit bloßem Weizenmehl. Man kann das Rezept individuell mit seinen liebsten Zutaten anpassen, sodass es für jeden passt. Die Bagel lassen sich problemlos einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt komplett backen oder aufbacken. Das Rezept ist sehr einfach und quasi gelingsicher, sofern man die passende Wassertemperatur beachtet!

Teiglehre Hefeteig:

Die Bagel werden aus einem klassischen Hefeteig hergestellt. Hefeteig ist ein schneller, individuell anpassbarer und vielseitiger Teig da er für süße und herzhafte Zwecke verwendet werden kann. Der wichtigste Punkt um einen Hefeteig hinzubekommen ist die Hefe in Kombination mit der richtigen Temperatur der zugesetzten Flüssigkeit. Wird dem Teig eine zu heiße Flüssigkeit zugegeben, so geht die Hefe kaputt. Das A und O von einem Hefeteig ist die Ruhezeit. Ein Teig braucht die Zeit um ordentlich gehen zu können, dabei gibt es kein zu viel davon.

Wir geben Gebäck mit Hefeteig am liebsten in den kalten Backofen, da in der Zeit bis dieser aufheizt unser Hefeteig ein erneutes Mal gehen kann. Man sollte, sofern man das so macht wie wir, jedoch beachten, das man die Zeit bis der Backofen ordentlich aufheizt mit zu der Backzeit dazu rechnet!

Hefeteig ist ein echter Allrounder und dabei in seiner Zubereitung auch noch sehr kostengünstig, da er eigentlich nur Mehl, Hefe, Wasser und etwas Geschmack in Form von Zucker, Salz und/oder Öl benötigt.

Habt ihr schon einmal Bagels selbst gemacht oder was macht ihr klassisch zu Hause aus Hefeteig? Wir sind gespannt auf eure Rückmeldungen.

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hallo Marie,

die Bagel sehen lecker aus und bis heute habe ich sie eigentlich gemieden, da sie immer so hart waren, aber Eure sehen luftig aus *hmmm … Danke fürs Rezept, das werde ich probieren !

LG Katrin