Frankfurter Buchmesse 16

Das erste Mal überhaupt waren wir dieses Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt und waren sehr gespannt was uns dort erwarten wird. Zeit Tage lang haben wir uns vorgenommen die Messe zu besuchen und haben uns dafür extra eine Unterkunft genommen.

Am ersten Tag unserer zwei Tage sind wir bis um halb 12 auf der Messe gewesen und haben erst einmal versucht uns einen Überblick zu verschaffen. Ich selbst kenne das Messegelände zwar schon, doch jede Messe ist anders aufgebaut und so sieht es immer anders aus.

Unser erster Weg ging natürlich in die Halle für Kinderbücher. Unser Joschua liebt es Bücher zu lesen, sodass wir der Meinung waren dort perfekt aufgehoben zu sein. Wir fanden dort viele bekannte und hin und wieder sogar unbekannte Verlage die uns aber bei den Büchern unheimlich angesprochen haben. Wir führten nette Gespräche, trafen alte Bekannte und lernte neue Menschen, Bücher und Verlage kennen.

20161020_151555.jpg

Ein Zwischenstopp bei HABA durfte auch nicht fehlen. Dort gab es eine Signierstunde für das Buch “Udo braucht PErsonal” welches wir euch bald vorstellen werden. Passend dazu haben wir dort natürlich auch ein Bild gemacht. Joschua ist wohl unser Udo der Personal sucht. 😉

20161021_130051.jpg

Durch das Blogger Future Place haben wir auch Hallen besucht die wir eigentlich nicht besucht hätten da sie uns auf der Übersicht thematisch nicht angesprochen haben. Das war unser Glück, denn dort haben wir viele tolle interessante Dinge entdeckt.

20161021_104028.jpg

So durften wir zum Beispiel über die Schulter schauen wie ein Buch per Hand gebunden wird. Wahnsinn was das für eine Arbeit ist. Wenn man sich das mal mehr überlegt fasst man ein Buch doch mit ganz anderen Händen an, oder?

20161021_105520.jpg

Ebenfalls ein wirklich tolles Erlebnis: das Bedrucken einer Buchseite. Früher hatte man nicht die Mittel wie sie einem jetzt zur Verfügung stehen und so wurde jede Buchseite in mühevoller Handarbeit bedruckt.

20161021_105045.jpg

Mit einer bestimmten Druckvorrichtung musste man die Buchstaben einfärben, zusammen setzen, ein Blatt einspannen, den Haltebogen darüber, es unter die Presse fahren und dann ordentlich ziehen damit der Druck auch auf dem Blatt landet. Das Ziehen ist im übrigen nicht wirklich einfach, ich habe es nicht hinbekommen aber mir wurde freundlicherweise geholfen, sodass auch ich am Ende ein eigenes Exemplar in Händen halten durfte.

Der rote Schriftzug bedeutet im übrigen “Im Anfang war das Wort…”, sehr passend zur Buchmesse.

20161021_105152.jpg

Diesen Einzelblatt Buchdruck kann man im übrigen auch online bestellen. Er stammt aus der Gutenberg Bibel.

20161021_121518.jpg

Für uns ein echter Höhepunkt der Messe war der Davert Stand in der Gourmet Gallery wo Phillip mit seinen leckeren Gerichten unseren Gaumen verzaubert hat.

20161021_121547.jpg

So gab es am einen Tag zum Beispiel unter anderem dreierlei Quinoa mit Gurken und dazu Avocado in Cornflakespanande oder wie hier einen orientalischen Spitzkohlsalat mit Karottenergänzung. Beides hat wahnsinnig lecker geschmeckt und den Salat haben wir sogar schon nachgemacht aber mit Weißkohl den wir noch da hatten. Durch die Chiakörner im Salat ist der Salat in jedem Fall mal etwas anderes und schmeckt grandios.

Von Davert gibt es im übrigen auch ein Kochbuch mit Rezepten die von Foodbloggern kreiert wurden. Dieses Buch solltet ihr euch in jedem Fall mal näher ansehen.

20161021_112843.jpg

An diesem Stuhl konnten wir einfach nicht vorbei gehen. Hätten wir eine größere Wohnung würde solch ein Exemplar sicherlich bei uns einziehen. Einfach total schick und genial.

20161021_151653.jpg

Unser letzter Stopp auf der Messe vor unserem Heimweg war aber wohl der Stand für gesunde Ernährung, ebenfalls in der Gourmet Gallery. Wir waren sehr gespannt was Bernd Trum zaubern würde.

Er war uns sofort sympathisch durch seine lockere und unheimlich nette fröhliche Art. Er hat uns sofort in den Bann gezogen und uns letztendlich dann mit einem selbst gemachten Hummus mit Gemüsesticks und Crackern überrascht. Wir haben bemerkt das wir einfach mal öfter zu Gemüsesticks greifen sollten.

Das waren nun einige Eindrücke von uns von der Buchmesse. Die Messe ist sehr schön, wir werden sie aber im nächsten Jahr wohl eher nicht noch einmal besuchen.

6
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hi,
ich wäre so gerne auf die Buchmesse gegangen, aber keiner wollte mit.
Nächstes Jahr gehe ich aber auf jeden Fall.
LG Anja

Auf die Buchmesse würde ich auch mal gerne gehen.
Viele Grüße

[…] im Vorfeld bei der Veranstaltung Blogger Future Place #BFP16 angemeldet. Dort habe ich Marie von Familie aus Bamberg getroffen und wir haben uns ein bisschen ausgetauscht. Schnell stellte sich heraus, dass der […]

Oh, wie schön <3