#dsmdm: Snack’n Go

Wer kennt nicht den Hunger zwischendurch.
Ein paar Knabbereien dürfen doch auf jedem noch so
kleinen Ausflug fehlen, oder was meint ihr dazu?
Die Chipstüte aufgerissen und jetzt?
Immer muss jemand die Tüte halten
damit man in diese greifen kann.
Wirklich lästig.
Viel praktischer wäre in diesem Fall doch eine Schüssel.
doch wer trägt eine Schüssel überall mit?
Viel zu schwer und die Gefahr das diese
zerbricht ist doch auch in jedem Fall zu groß.
Praktischer wäre da etwas was selbstständig steht,
leicht zu reinigen ist und nicht viel Platz einnimmt.
So könnte jeder in die Chips greifen und die
Hände wären schlichtweg frei.
so etwas gibt es.
 
Snack’n Go
von Roll’ eat heißt dieses tolle Teil.
 
 
Zusammengeklappt passt der Snack’n Go
fast in eine Hosentasche,
nur damit ihr die genaue Größe euch eher vorstellen könnt.
 
Der Snack’n Go ist in Sekunden aufgebaut
und steht so auf jeder Oberfläche:
 
 
In diesen können dann die unterschiedlichsten Snacks eingefüllt werden.
Auch Äpfel machen darin eine gute Figur:
 
 
Ist der Snack’n Go wieder geleert, kann er ganz einfach
ebenfalls in Sekundenschnelle zusammen geklappt werden:
 
 
Ist der Snack’n Go mal schmutzig geworden,
kann dieser ohne Probleme in der Waschmaschine gewaschen werden,
sodass dieser für den nächsten Einsatz wieder sauber ist.
 
Beschrieben wird der Snack’n Go so:
Das “freihändige” Snack-Täschchen.
Wiederverwendbar und faltbar.
So gestaltet dass es auf jeder Oberflächegeöffnet bleibt.
Für Nüsse, Trockenfrüchte, Kekse und sonstiges Knabberzeug,
ohne das Täschchen halten zu müssen.
 
Der Snack’n Go ist ein wirklich praktisches Produkt
und begleitet mich nun immer mal wieder.
Ich bedanke mich für dieses Produkt,
welches ich beim Event “Die Schöne macht den Mackencheck” 
erhalten habe.
 
*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: