Der große Zahnputztag im Zoo

Werbung: Zähne putzen ist wichtig, das wird einem schon im Kleinkindalter täglich gesagt. Auch Tiere müssen ihre Zähne pflegen, doch was passiert, wenn wir Menschen und Tiere unsere Zähne nicht pflegen? Genau das erzählt das wundervolle Kinderbuch das wir euch heute vorstellen wollen.

Der große Zahnputztag im Zoo

Boje Verlag by Bastei Lübbe
Sophie Schoenwald ~ Günther Jakobs

Der große Zahnputztag im Zoo

ISBN 978-3-414-82500-1 ~ 12,90€ (D) ~ 9,30€ (A)
Altersempfehlung ab: 4 Jahre ~ Seitenanzahl: 32 Seiten

+++++++++++++++++++

Der große Zahnputztag im Zoo, die Geschichte im Detail:

Es ist ein schöner sonniger Tag, doch kein Besucher ist im Zoo anzutreffen und auch die Tiere verstecken sich in ihren Gehegen, Alfred Ungetüm, der Zoodirektor, hält seine Nase in die Frühlingsbrise und schnuppert. Es müffelt im Zoo, doch warum fragt er sich.

Er geht im Zoo umher und findet kein Tier, nur bei Ignaz Pfefferminz Igel herrscht geschäftiges Treiben. Er wischt, fegt und schrubbt in jeder Ecke und flitzt von hier nach da. Der Zoodirektor fragt ihn ob er weiß, warum es im Zoo so stinkt.

Nachdem sich Ignaz vor Schreck erst einmal zusammen gerollt hat, lugt er zwischen seinen Stacheln hervor und erzählt dem Zoodirektor, das alle Tiere keine Zähne mehr putzen. Ferdie das Faultier hat den Tieren dazu geraten, denn Zähne putzen sei viel zu anstrengend.

Der Direktor grübelt was er da wohl tun kann und ihm kommt auch schon nach kurzer Zeit eine perfekte Idee. Für diese braucht er aber die Hilfe von Ignaz Pfefferminz Igel, welcher ihm nach etwas Überredung letztendlich auch hilft.

Der große Zahnputztag im Zoo, das Zahnputzposter

Am nächsten Tag lässt der Direktor den Zoo geschlossen und hängt mit Ignaz überall gut leserlich Schilder auf. Auf diesen steht in großer Schrift geschrieben “Nur heute: Großer Zahnputztag im Zoo! Mit Alfred Ungestüm & seinem Gehilfen Ignaz. Bitte eintragen…”.

Die Plakate machen schnell die Runde und nach und nach füllt sich die Liste mit Namen. Gemeinsam putzt Alfred Ungetüm mit der Hilfe von Ignaz die Zähne oder auch die Zunge von allen Tieren. Das Schlusslicht macht der weiße Hai mit seinen über dreihundert Zähnen. Ignaz hat ein bisschen Angst, doch er schrubbt sich durch und am Ende erhält er sogar einen echten Haifischzahnorden als Dank.

Alle Tiere sind glücklich über ihre glatten sauberen Zähne und der Zoodirektor nimmt den Moment gleich als Anlass ein Foto von allen Tieren und sich zu machen um damit für den Zoo zu werben.

Als das Foto im Kasten ist, geht Ignaz erschöpft zu seinem Gehege und möchte einfach nur schlafen, doch hat er da nicht etwas vergessen. Der Zoodirektor streckt Ignaz die Zahnbürste hin und nachdem dieser seine Zähne geputzt hat, fällt er auch schon in sein Bett.

+++++++++++++++++++

Unser Fazit zum Buch:

Wir finden das Buch mit dem passendem Zahnputzposter wirklich wundervoll gelungen. Er zeigt freundlich und spielerisch auf, das Zähne putzen Spaß machen kann und welch ein tolles Gefühl es ist, wenn die Zähne geputzt sind. Die Kinder und wir haben das Buch wirklich ganz lieb gewonnen, lesen es immer wieder gerne und täglich im Bad begleitet uns das Poster, das die Kinder immer wieder daran erinnert wie diese richtig Zähne putzen müssen.

Kennt ihr das wundervolle Zahnputzbuch schon? Haben eure Kinder Probleme damit jeden Tag Zähne zu putzen oder gehört Zähne putzen für eure Kinder zur Selbstverständlichkeit?

*Das Buch wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: