Schicke Flechtpapier-Blumen

Flo und ich feiern heute unseren 7. Hochzeitstag und für euch gibt es endlich mal wieder ein DIY-Projekt. Joschua und ich haben zusammen nämlich Flechtpapier-Blumen gebastelt welche sich wirklich unglaublich schick am Fenster machen. Im Beitrag erklären wir euch wie ihr diese ganz einfach zu Hause selbst machen könnt.

Im Grunde habt ihr sicherlich alle Materialien die ihr benötigt zu Hause, sofern ihr regelmäßig bastelt. Für die bessere Übersicht haben wir aber mal alle benötigten Materialien zusammen geschrieben.

benötigtes Material

Das braucht ihr:

  • Tonzeichenpapier in den Farben eurer Wahl
  • Zirkel und Bleistift
  • Cuttermesser, Schere
  • Schneidmatte und Lineal
  • Klebestift

Ran ans basteln:

Als erstes solltet ihr euch überlegen wie genau eure Blume aussehen soll. Welche Grundfarbe soll diese haben und wie groß soll sie sein. Sobald ihr euch entschieden habt, nehmt euch die passende Farben und malt auf diese Kreise in der Größe euer Wahl.

Zeichnet dann mit eurem Zirkel in diesen Kreis einen etwas kleineren Kreis und achtet dabei darauf das der Rand nicht zu schmal wird. Schneidet den Kreis außen aus. Im inneren Kreis macht ihr nun gerade Schnitte im gleichmäßigen Abstand. Ihr könnt dies freihändig machen oder ihr zeichnet euch vorher mit einem Bleistift die Striche auf.

Sucht euch nun eine weitere Grundfarbe für eure Blume aus. Diese wird am Ende aufgeklebt um einen sauberen Übergang am Flechtbereich zu haben. Denkt daran das ihr pro Blume zwei Ringe braucht. einen für die Vorderseite und einen für die Rückseite.

Nun benötigt ihr nur noch Papierstreifen. Diese gibt es fertig zu kaufen oder aber ihr schneidet euch selbst welche zurecht. Ihr könnt euch hier für mehrere Farben oder aber auch nur für eine Farbe entscheiden. Wir haben uns für zwei verschiedene Gelbtöne entschieden.

Jetzt geht es ans flechten. Nehmt euch dafür einen Farbstreifen und schiebt ihn durch die vorher geschnittenen Löcher. Achtete darauf das ihr mit eurem Papierstreifen einmal unter und dann wieder über den geschnittenen Papierstreifen im Kreis geht. So verfahrt ihr, bis ihr am anderen Ende angelangt seit. Nun nehmt ihr euch einen neuen Papierstreifen und verfahrt fast genauso. Der einzige Unterschied liegt dabei, dass diesen Papierstreifen entgegen dem anderen Streifen einführt. Das heißt, dort wo der erste Papierstreifen unter dem Streifen vom Kreis liegt, muss nun der zweite Papierstreifen darüber liegen. So verfahrt ihr bis auch dieser Streifen bis ans Ende durchgeflochten ist. Diese Methode verfahrt ihr nun bis euer Kreis komplett mit Papierstreifen gefüllt ist.

Wir haben uns nun noch freihändig Blumenblätter zurecht geschnitten. Die abstehenden Streifen haben wir mit Kleber im Ring am Rand festgeklebt, den Rest haben wir abgeschnitten. Dann haben wir den Stiel und die Blütenblätter aufgeklebt und am Ende haben wir mit dem schmalen Ring die Blume vollendet.

Wir finden die Blumen machen sich richtig schick am Fenster. Mit Transparentpapier kann die Flechtarbeit auch noch besser wirken, wobei dann das Flechten etwas kniffliger ist. Insgesamt sei zu sagen dass das Flechten Kindern wirklich Spaß macht. Ganz nebenbei üben sich die Kinder außerdem noch in Geduld, denn es ist nicht immer ganz so einfach wie gehofft die Papierstreifen durchzuflechten.

Viel Spaß beim Nachmachen.

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Das sieht Klasse aus
schönen sonntag
Liebe grüße leane

Hallo Marie,
das sieht wirklich super aus und die Kinder haben wieder etwas schönes gebastelt 😉 Klasse !
LG Katrin