5 Rezepte für ein gelungenes Picknick

Erinnert ihr euch noch an unser Reissalat Rezept zur Bloggerparade “gesund und lecker für jeden Tag” mit dem Thema Sommersalate? Heute haben wir Rezepte zum aktuellen Thema “Picknick auf der Wiese” im Gepäck.

Sommer bedeutet für uns Picknickzeit und so packen wir gerne unsere Picknickdecke und einige Leckereien zusammen um es uns im Hof auf der Wiese oder auf der Wiese im Park um die Ecke gemütlich zu machen. Sommer, Sonne und gutes Essen. Was will man auch mehr.

Wir haben etwas überlegt welche Rezept wir für euch und uns in den Picknickkorb packen. Letztendlich haben wir uns dazu entschlossen, das ein Rezept nicht reicht und haben heute deshalb gleich 5 Rezepte im Gepäck.

Alle unsere Rezepte sind eigentlich schnell und einfach zubereitet, praktisch zum Mitnehmen und schmecken vor allem sehr lecker. Uns machten die Menge zu dritt als Abendessen ausreichend satt.

schorle

  • Mineralwasser
  • Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren
  • Minze
  • bei Bedarf Eiswürfel

Die Erdbeeren grob würfeln und mit den Himbeeren und Johannisbeeren in einen Krug oder Trinkbecher füllen. Ein bis zwei Zweige Minze zugeben und mit Mineralwasser aufgießen. Bei Bedarf Eiswürfel zugeben, damit das Getränk lange kühl bleibt.

brötchen

  • 350g Weizenmehl
  • 350g Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
  • 400ml lauwarmes Wasser
  • 2 Packungen Trockenhefe
  • Olivenöl
  • Salz, Zucker
  • Saaten (Schwarzkümmel, Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne)
  • Röstzwiebeln

Für den Hefeteig jeweils 350g Mehl mit 200ml lauwarmen Wasser, einer Packung Hefe, einen Schuss Olivenöl, einer Prise Salz und Zucker verkneten und abgedeckt gehen lassen bis der Teig ungefähr die doppelte Größe erreicht hat.

Beide Teige in jeweils 5 Stücke teilen, je nach Bedarf können es auch mehr Teile sein für kleinere Brötchen.

Ein Brötchen mittig auf das Blech legen. Nun die Seiten mit etwas Wasser bestreichen. Abwechselnd ein dunkles und dann wieder ein helles Brötchen an das mittig legen. Mit etwas Wasser kleben diese etwas zusammen.

Die Oberfläche mit Wasser bestreichen und mit den Saaten bestreuen. Die Saaten und/oder Röstzwiebeln können auch am Brötchenboden eingebacken werden.

Nun die Brötchen abgedeckt noch einmal gehen lassen bis diese deutlich an Größe zugelegt haben.

Bei 180-200°C Heißluft circa 20-30 Minuten backen. Klopft man gegen den Brötchenboden und dieser hört sich hohl an, so sind die Brötchen fertig.

pesto

  • einen Topf Schnittlauch
  • ein paar Zweige Petersilie glatt
  • ein paar Zweige Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2-3 getrocknete Tomaten
  • 30g Haselnüsse

Den Schnittlauch Grob zerkleinern und mit der Petersilie und dem Basilikum in einen Mixbecher geben. Die getrockneten Tomaten, Haselnüsse, Salz und Pfeffer zugeben und nun einen guten Schuss Olivenöl darüber geben.

Alle Zutaten mit einem Stabmixer ordentlich klein mixen und eventuell noch etwas Olivenöl nachgießen oder mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit etwas Basilikum und einer Tomate anrichten.

salat

  • 80-100g weißer Quinoa
  • einen kleinen grünen Blumenkohl
  • 1 Tomate
  • 1 halbe Zwiebel
  • 1 Apfel geschält
  • 2-3 El Curry Madras Gewürz
  • etwas Minze
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleinen Becher Joghurt
  • etwas Milch
  • süßer Essig z.B. Maracujyessig
  • Honig
  • etwas Petersilie

Als erstes den Quinoa laut Verpackung zubereiten. Den Blumenkohl waschen, putzen und in kleine Röschen teilen.

Den gekochten Quinoa in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Den Blumenkohl gar dämpfen.

Für das Dressing die halbe Zwiebel und einen Apfel (ungeschält) würfeln. Die Zwiebel anschwitzen bis diese glasig sind. Nun das Gewürz zugeben und etwas anbraten. Den Apfel zugeben und etwas andünsten.

Die Zutaten aus der Pfanne mit dem kleinen Becher Joghurt, etwas Honig, einem Schuss Milch, etwas Fruchtessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Tomate würfeln und mit dem Blumenkohl zum Quinoa geben. Ein paar Blumenkohlröschen für die Deko zur Seite legen. Nun die Quinoamischung mit dem Dressing und etwas klein gehackter Minze mischen und gegebenenfalls nochmal abschmecken.

Etwas Petersilie hacken.

Den Salat nun mit Petersilie und den Blumenkohlröschen anrichten.

dessert

  • einen kleinen Becher Joghurt
  • circa 100g Quark
  • Milch
  • Limettenaroma z.B. Vegaroma by Primavera
  • Vanillezucker
  • Früchte wie ERdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren
  • Butterkekse z.B. von Leibniz
  • Kakaokekse z.B. von Leibniz
  • Schokoraspel

Den Becher Joghurt mit Quark und einem Schuss Milch mischen. Mit Vanillezucker und einem Tropfen Limettenaroma abschmecken.

Die Früchte waschen und putzen. Die Erdbeeren grob schneiden.

Die Butterkekse grob krümeln und in ein Glas geben. Mit der Fruchtmischung abdecken und die Joghurt-Quark Mischung darauf geben. Mit einem Kakaokeks und ein paar Schokoraspeln garnieren und genießen.

amz3

14
Hinterlasse einen Kommentar

7 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Da setz ich mich gleich dazu, das sieht ja köstlich und wunderschön aus!

Das sieht alles lecker aus und perfekt für ein Picknick

Den Nachtisch hätte ich jetzt gerne. Der sieht toll aus.

Ich mag Quinoa sehr gerne, daher wäre das wirklich was für mich 🙂
Viele Grüße

Ich liebe Picknick – einfach mal in der Natur mit Leckereien entspannen 🙂 *hach das wäre jetzt schön … Schöner Bericht und leckere Rezepte – Danke für die Ideen ! LG Katrin

Hallo, da würde ich mich glatt das gesellen und mit essen. Ich liebe Picknicke , bloss die Wespen nerven immer. Lg Tina-Maria

Wir hatten erst am Wochenende ein Picknick. Das ist so schön, an der frischen Luft gemeinsam zu essen und zu trinken. Deine Rezepte sind einfach klasse. Ich habe mir einige davon bereits gespeichert – vielleicht für’s nächste Picknick, aber auf jeden Fall zum Nachkochen.

Liebe Sonntags-Grüße
Sabine