Unsere Pflanzoase im Miniformat

Ach wie schön doch ein Garten wäre. Wir könnten die Kinder draußen herumrennen lassen, hätten Gemüsepflanzen und vielleicht sogar einen Obstbaum. Schön wäre es, doch wir haben nun mal keinen Garten, dafür aber einen Balkon. Dieser wird zweimal im Jahr zum Strahlen gebracht. Wie er in diesem Jahr aussieht, erfahrt ihr im Beitrag.

Zwischen 3-4 qm misst unser Balkon gerade mal. Nicht wirklich viel Platz für Spielereien, Sitzgelegenheiten oder gar Blumenkübel. Balkonkästen sind also die einzige Lösung um etwas Gartenflaire auf die Fläche zu bringen.

4 lange und 4 kurze Balkonkästen sind schon seit einigen Jahren in unserem Besitz. Jedes Jahr im Frühling, kurz nach den Eisheiligen, heißt es für uns immer ran ans neu Bepflanzen.

20160624_113017.jpg

Da wir sehr gerne kochen, steht für uns fest das Kräuter auf keinen Fall fehlen dürfen. So finden sich bei uns eigentlich jedes Jahr drei Klassiker im Kasten. Schnittlauch, Basilikum und Petersilie. In diesem Jahr hat sich noch ein Thymian dazu gesellt der einfach unheimlich lecker in Antipastigemüse und mehr schmeckt.

20160624_113027.jpg

In der hinteren Ecke, ebenfalls jedes Jahr bei uns zu finden, sind die Erdbeeren. Ob Sie uns auch in diesem Jahr mit Früchten beglücken bezweifeln wir jedoch. Bisher sind sie nur grün und lediglich eine der acht Pflanzen zeigt einen Ansatz für Früchte. Ein Teil ist sogar schon kaputt gegangen. Im nächsten Jahr werden wir in einem anderen Markt unsere Erdbeerpflanzen besorgen.

Jeweils zwei der vier kleinen und großen Kästen sind also schon mit Erdbeeren und Kräutern ausgesorgt. Was aber soll nun in die restlichen 4 Kästen wandern? Diese Frage stellen wir uns glaube ich in jedem Jahr.

20160624_113036.jpg

Bei einem Besuch in der Gartenabteilung lächelten uns zwei Tomatenpflänzchen an. Eine rote und eine gelbe kleine Sorte. Wir haben kurz darüber nachgedacht und dann waren sie auch schon in unserem Einkaufswagen und zu Hause in einem der großen Kästen. Sie wachsen relativ schnell, sodass wir sicherlich im spätsommer die ersten tomaten davon essen können.

Da waren es nur noch drei leere Kästen, aber auch für diese fanden wir schnell die passende Bepflanzung.

Über das Bloggertreffen haben wir von Neudorff Aussat für einen Bienengarten, Essbare Blüten und Junge Wilde bekommen. Da wir eh sehr gerne Wildblumen mögen und gleichzeitig mit diesen den Bienen etwas Gutes tun können, entschieden wir uns zwei der kleinen Kästen mit dem Bienengarten und den übergebliebenen großen Kasten mit den essbaren Blüten zu bepflanzen.

Seit dem Aussähen hat sich nicht nur etwas beim Bienengarten getan.

Auch die essbaren Blüten werden jeden Tag größer und erfreuen uns hoffentlich bald mit ein paar Blüten. Wir freuen uns schon sehr diese auszuprobieren.

20160531_182153.jpg

Ganz neu in diesem Jahr auf unserem Balkon befindet sich ein Balkongrill. Wir grillen sehr gerne, doch aufgrund des Platzmangels haben wir bisher auf einen Grill verzichtet. Mit dem Balkongrill ist das nun kein Problem mehr. Er passt sich perfekt zwischen den Kräutern und Tomaten ein und nimmt uns so auf der Balkonfläche keinen Platz weg. Wie ihr euch denken könnt ist er auch schon fleißig im Einsatz. 🙂

20160624_121735.jpg

Zwar sind für uns Pflanzen auf dem Balkon das A und O, doch wir möchten uns an diesen nicht nur im Stehen erfreuen. Aus diesem Grund findet man bei uns auf dem Balkon eine Bank und einen Tisch. Wir haben beide schon eine Zeit lange, was man besonders an der Bank sieht. Da diese zu jeder Jahreszeit draußen ihren Platz hat, sieht man ihr das leider auch schon an, obwohl sie regelmäßig gepflegt wird.

20160624_121904.jpg

In der anderen Ecke des Balkons findet man bei uns einen Wäscheständer und ein Planschbecken. Irgendwo muss man die Wäsche ja aufhängen und der Platz in der Ecke ist für den Ständer perfekt geeignet.

Haben wir keine Wäsche, so klappen wir den Wäscheständer zusammen und das Planschbecken findet dort seinen Platz wieder. Nur weil man einen Balkon hat, muss man ja nicht auf ein Planschbecken verzichten.

20160605_145128.jpg

Da wären wir auch schon beim Thema Wasser. Leider ist unser Balkon nicht mehr der neuste und so kann es passieren, wenn wir das Planschbecken zu schnell kippen oder Joschua zu sehr planscht, das Wasser außerhalb unseres Balkon gerät und die Nachbarn unten nass werden. Über das Bloggertreffen haben wir einen wundervollen Sky Balkon erhalten, wie der Name aber schon sagt, befindet sich dieser zum Teil in der Luft. Das heißt, er hängt halb über dem Geländer, siehe Bild, sodass unsere Nachbarn beim Gießen des Sky Balkons nass werden würden.

20160605_145144.jpg

Da wir dies nicht riskieren wollten und der Sky Balkon von Scheurich leider auch nicht perfekt passte, obwohl er sich unten durch Clips anpassen lässt, haben wir diesen meinem Vater weitergegeben.

img-20160610-wa0002.jpg

Dort hängt er nun mit wundervollen Blumen bepflanzt und erfreut meinen Vater jeden Tag.

Eigentlich ist der Platz auf unserem Balkon nun schon komplett ausgeschöpft, wäre da nicht…

20160624_121747.jpg

…das Bedürfnis einer Paprika gewesen. Durch Zufall haben wir eine Balkonpaprika gefunden, welche sich in einem Topf niederlassen durfte. Dieser steht nun direkt neben unserem Tisch und wird je nach Platzbedarf umher geschoben.

20160701_112239.jpg

Darin Platz findet außerdem unser Skypot M von Scheurich. Durch eine Schutzabdeckung am Ende des Stiels wird der Spaten am Stab geschützt. Entfernt man diese Abdeckung kann man den Stab ganz einfach in die Erde stecken. Für mehr Details des Skypots schicken wir euch zu Frini denn sie hat sehr schön darüber geschrieben.

Im Skypot selbst finden wir passt perfekt die Keimpflanzen-Mischung (Junge Wilde) von Neudorff. Sprossen sind bei uns hoch im Kurs und finden nicht nur auf dem Butterbrot Platz, sondern auch schon mal auf Pizza und Co. Schon nach einigen Tagen sieht man deutlich ein Ergebnis und der Genuss kann beginnen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das ist er nun, unser Balkon mit Blumen, Pflanzen und Kräutern und erfreut uns hoffentlich noch bis in den Herbst hinein. Wir sind schon sehr gespannt wie unser Bienengarten und unsere essbare Blüten aussehen, wenn sie fertig gewachsen sind. Bisher ist der Fortschritt jeden Tag anzusehen.

Uns gefällt er richtig gut und wir überlegen jetzt schon was wir im nächsten Jahr alles pflanzen werden. Nun erfreuen wir uns aber erst einmal an unserem bisherigen Werk und hoffen ihr habt ebenfalls die Möglichkeit euch in einem schönen Garten oder auf einem Balkon zu entspannen und die Natur zu genießen.

Wie sieht euer Balkon oder Garten aus? Kennt ihr die wundervollen Produkte von Neudorff und Scheurich schon oder waren euch die beiden Firmen bisher unbekannt? Wir freuen uns über eure Kommentare.

*Die  Produkte von Scheurich, sowie die Saaten von Neudorff wurden uns im Rahmen des #bssst2016 kostenlos zur Verfügung gestellt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Sehr schön grün, dein Balkon 🙂 Unsere Saatmischung wächst auch zur Zeit.