Spielwarenmesse: Tag 2

Gestern war schon ein sehr aufregender Tag. Heute sollte es aber noch aufregender werden. Ganze 4 Punkte standen auf meinem Terminplan und warteten darauf abgearbeitet zu werden.

Als erster Termin stand um 11:30 Uhr ein Termin bei Lässig an. Bevor ich diesen aber wahrnahm, schaute ich mich noch etwas in den Hallen um und stärkte mich im Pressezentrum. Gestärkt mich Brezen, Streusel, Kaffee und Co. ging es durch die Halle mit den Holzspielwaren. Klar, das ic

h auch bei Ostheimer vorbei gesehen habe.

Danach ging es dann aber geradewegs zum Stand von Lässig den ich vorher schon einige Male in Augenschein genommen habe.

Viele tolle Produkte durfte ich neu am Stand kennen lernen. Oben könnt ihr einen kleinen Einblick bekommen. Einiges gibt es bereits, anderes kommt im nächsten Monat auf den Markt. Natürlich gibt es noch einiges mehr zu entdecken, da es sich dabei aber um Prototypen handelt und es diese Produkte in der letztendlichen Erscheinung erst Ende des Jahres gibt, gibt es keine Fotos davon. 😉

Gestern war ich an einigen Ständen, leider war aber keine passende Ansprechpartnerin vor Ort. Das war heute bei Chicco, als auch bei Samsonite anders. Ich durfte mir die Neuheiten ansehen. Von Samsonite hier auch ein kleiner Einblick. Mir gefallen einige Produkte richtig gut.

Während ich noch durch die Hallen schlenderte machte sich ein kleiner Stand sehr neugierig. Die Rede ist von MonaLotte KG und Mader Kreiselmanufaktur aus Österreich. Die Produkten sehen nicht nur hochwertig aus, sondern sind wirklich klasse verarbeitet.

Ein weiterer Programmpunkt heute war um 14 Uhr Käthe Kruse. Da ich noch etwas Zeit hatte, sah ich mich in der Halle noch etwas um. Letztes Jahr hatten uns ja schon die Produkte von sigikid begeistern können. Ich beschloss also vor meinem Termin noch bei sigikid vorbei zu sehen.

Wie auch im letzten Jahr wurde ich nett und freundlich herum geführt und konnte einen Eindruck über die Neuheiten bekommen. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen für euch einige der Neuheiten einzufangen. Ihr dürft euch freuen über die kommenden Schätzchen.

Kaum bei sigikid aus dem Stand, ging es ab zu Käthe Kruse. Blöd nur das die Terminplanung nicht so passte und ich einige Zeit warten musste. Ich habe mir während der Wartezeit dann schon einmal die Produkte näher angesehen und euch natürlich einige Bilder mitgebracht

Es war wirklich ein interessantes Gespräch. Von Schrottbloggern, gekauften Lesern, unserem Blog und vielem mehr hatten wir es. Es ist schon toll, wenn man einfach mal die Personen der Firmen persönlich kennen lernt. Das kann man einfach am besten auf einer Messe.

Nachdem mein Termin vorbei war, sagte die Uhrzeit 15:00 Uhr. Um 16:30 Uhr sollte das Bloggertreffen statt finden. Da ich ja bereits wusste das einige Bloggerkolleginnen auf der Messe sein werden, rufte ich Jacqueline an. Ihre Nummer hatte ich direkt parat und wir sahen uns am Morgen schon einmal kurz. Ich fragte Sie wo sie denn gerade seien. Ich hätte mal die Augen aufmachen sollen, Sie stand quasi vor mir 😉

Gemeinsam erkundeten wir vor dem Treffen dann noch die Stände von Schmitt Spiele, Amigo und Co. Zum Treffen waren wir dann verfolgt von einem Rentier. Besser gesagt dem Rentier mit der roten Nase. Jacqueline konnte sich nämlich noch ein Tier auf Füßen als Luftballon ergattern welches uns von da ab überall mit hin folgte.

20160127_160132.jpg

Wusstet ihr im übrigen schon das im nächsten Jahr Cars 3 erscheinen wird? Zu diesem Anlass steht in der Disney Lounge ein riesiges Cars Auto. Einsteigen und losfahren wäre hier mehr wie nur genial. 😉

Ab zum Bloggertreffen. Wir waren schon alle sehr gespannt was uns erwarten wird. Im letzten Jahr gab es kein Bloggertreffen. Wir wurden dort freundlich begrüßt, jeder stellte sich vor und wir führten nette Gespräche untereinander. Ich freu mich schon af nächstes Jahr.

Nach dem Bloggertreffen gings dann ab zum Press-Get togheter. Bei einem leckeren Toy Cocktail nahmen wir Platz und haben uns den Bauch vollgeschlagen.

20160128_174827.jpg

Es gab Fisch, Fleisch, Reisnudeln, Gemüse, Nudeltaschen und Co. Verhungern musste definitiv niemand. Ich hatte die ganze Zeit die Uhr im Blick. Der Heimweg musste ja auch irgendwann angetreten werden. Bis Bamberg ist es ja doch ein Stück und die Bahnen fahren nicht ewig. Zusammen mit Edmund, den ich gestern bei Rolltoys kennen gelernt habe, habe ich dann den Heimweg angetreten. Wir hatten die Wahl zwischen laufen oder Bus fahren. Wir entschieden uns dafür zu laufen. auf der Messe läuft man ja nicht genug. 😉

Ein bisschen Frischluft hat ja noch nie jemanden geschadet.

Nach kurzer U-Bahn Strecke, Zugfahrt, Laufweg zum Zob war ich dann endlich um circa 20:35 Uhr daheim und glücklich einfach mal zu sitzen.

wieder geht ein aufregender Tag zu Ende. Ich bin gespannt was noch kommen wird. Ich werde euch natürlich wieder berichten. Für morgen stehen bisher keine Termine an, es wird also stressfrei. 😉

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Auf der Spielwarenmesse ist ja richtig was los 😉 Die Taschen und Rucksäcke finde ich sehr schick ! Viel Spaß weiterhin 😉 VG Katrin

Die Spielwarenmesse muss ein Traum gewesen sein. Ich hätte mich sicher nicht mehr eingekriegt vor lauter süßen Sachen. Sehr schön, dass du dir so viel Mühe machst, und die Neuheiten vorzustellen.

lg nancy