Rezept: Haferflockengemüsemuffins

Die Faschingszeit steht vor der Tür und die ersten Faschingsfeste haben bereits stattgefunden. Mit Fasching verbinden wir vor allem süße Krapfen, doch es muss ja nicht immer zuckersüß sein. Heute haben wir deshalb ein schnelles aber trotzdem sehr leckeres Rezept für euch.

Haferflocken haben wir eigentlich immer im Haus. Man kann sie sehr vielseitig verwenden und die Kinder essen sie sehr gerne zusammen mit Milch zum Frühstück. Wir haben uns unsere Haferflocken nun einfach mal hergenommen und saftig leckere Muffins zu backen welche dabei auch komplett ohne Zucker auskommen.

20170222_143218-01.jpeg

Zutaten:

  • 1 Ei (Größe M)
  • 60ml Pflanzenöl
  • 115g feine Haferflocken
  • 300g Milch
  • 20g VeggiePur sanfte Mischung
  • 70g warmes/heißes Wasser
  • 70 g Weizenvollkornmehl
  • 70g Weizenmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:

Als ersten Schritt die Haferflocken mit der Milch mischen und 5-10 Minuten quellen lassen.

Die VeggiePur Mischung mit dem Wasser mischen und ebenfalls quellen lassen.

Nun das Pflanzenöl mit dem Ei verquirrlen und das Haferflockenflockengemisch und die VeggiePur Kräuter/Gemüsemischung zugeben und ordentlich verrühren.

Zum Abschluss das Vollkornmehl und das Weizenmehl mit dem Backpulver zugeben und unterheben bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Der Teig muss jetzt nur noch in Muffinförmchen gefüllt werden und kann bei 200°C Heißluft ab in den Ofen wo die Muffins nach 20-25 Minuten fertig gebacken sein sollten.

ANMERKUNG: Alternativ könnt ihr statt der VeggiePur Mischung natürlich auch frisches Gemüse verwenden, jedoch solltet ihr dieses dann sehr fein schneiden und auch der Geschmack wird sich in jedem Fall unterscheiden.

20170222_143243-01.jpeg

Die Muffins kommen ohne Salz und Zucker aus und schmecken unheimlich saftig und wirklich gut. Durch die Haferflocken, aber auch durch die Gemüse/Kräutermischung schmecken sie im Biss leicht süß und das ganz von Natur aus. Die Muffins sind schnell gemacht und eine wirkliche Alternative zu den gewöhnlichen Muffinrezepten. Wer mag kann als Ergänzung noch Käse oben auf die Muffins streuen und mitbacken. Uns schmecken sie so wie sie sind am besten.

Für das Rezept haben wir die VeggiePur (Werbung) Mischung sanfte Mischung verwendet die seit kurzer Zeit das VeggiePur Sortiment ergänzt. Neben dieser gibt es noch die mediterrane, originale und asiatische Mischung die allesamt wirklich klasse sind. Was man damit unter anderem anstellen kann, das erfahrt ihr in unserem Beitrag (Werbung) über die Mischungen.

Was ist nun aber das besondere an der neuen sanften Sorte?

Die sanfte Sorte kommt komplett ohne Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Sellerie aus. Aus diesem Grund ist sie auch besonders gut bei geeignet bei Unverträglichkeiten und empfindlichem Magen geeignet. Statt der drei Gemüsesorten die fehlen, wurde der Mischung Zucchini zugesetzt. Wir finden die Mischung, genau wie auch die anderen drei Mischungen, sehr lecker und freuen uns das es nun eine magenfreundliche Alternative gibt.

Wer die VeggiePur Mischungen bisher noch nicht kennt, sollte diese unbedingt einmal ausprobieren. wir verwenden die Mischungen fast in jedem Essen, eben genau deshalb weil sie uns immer Gemüse mit Kräutern bieten und diese zudem auch kein Salz enthalten was den individuellen Spielraum der Würzung sehr offen halten. Ihr erhaltet die Mischung online oder aber auch vor Ort in Biomärkten. Im Tedi konnten wir die Mischungen auch schon entdecken.

Was backt ihr zu Fasching und gibt es bei euch immer nur süße Leckereien? Wir freuen uns über eure Kommentare.

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Hallo Marie,
Veggie Pur habe ich schon gehört und gesehen, aber selbst noch nicht probiert 🙂 aber ich glaube, das muss ich mal ändern – Danke für dein leckeres Rezept !

LG und schönen Abend
Katrin