Rezept für Basmatireis mit Kürbiscurry

>>Werbung: Heute steht Halloween vor der Türe und die meisten unter euch haben oder schnitzen sicherlich einen Kürbis. Auch wir haben in diesem Jahr erstmals einen Kürbis geschnitzt und das anfallende Fruchtfleisch dann ganz einfach weiterverarbeitet in einem leckeren Kürbiscurry mit leckeren fairtrade Bio-Basmatireis.

Das schmeckt nicht nur lecker und macht sich schick auf dem Teller, sondern das Fruchtfleisch vom aushöhlen des Kürbis landet nicht im Müll, sondern auf den Tisch. Wie ihr ganz einfach selbst ein Kürbiscurry herstellen könnt, das schreiben wir euch in unserem Rezept für Kürbiscurry.

Zutaten (für 3-4 Personen):

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Paprika in beliebiger Farbe
  • 1 Tomate
  • 1/2 Zucchini
  • Fruchtfleisch eines Kürbis
  • 1 Apfel
  • 1/2 Banane
  • 1 Dose Kokosmilch
  • mildes Currypulver, Salz
  • gemacksneutrales Öl
  • Wasser

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Die Paprika, Tomate, Zucchini und das Kürbisfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Einen Topf mit Wasser und Basmatireis zum Kochen aufstellen.

Etwas Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen. Danach die Paprika, Tomate, Zucchini und den Kürbis zugeben und ebenfalls ordentlich anschwitzen.

Etwas Currypulver über das Gemüse geben und ebenfalls kurz mit anschwitzen. Mit etwas Wasser (circa 250ml) ablöschen und die Kokosmilch dazugeben. Das Gemüse nun garen bis es fast gar ist.

Die Banane mit Hilfe einer Gabel zerquetschen und zugeben. Den Apfel fein reiben und ebenfalls zugeben.

Das ganze nun noch so lange kochen bis das Gemüse gar ist und mit Curry und Salz abschmecken.

Mit Hilfe einer kleinen Schüssel den gegarten Reis auf einen Teller positionieren. Das fertige Curry darum verteilen und eventuell mit frischen Kräutern (z.B. Petersilie) dekorieren.

ANMERKUNG: Ihr könnt den Reis mit dem Curry natürlich auch im Topf auf den Tisch stellen und das Gemüse im Curry abwandeln. Sollte euch das Curry zu flüssig sein, so könnt ihr dieses mit einem Stärke-Wasser Gemisch in das heiße Curry etwas eindicken.

Wir essen Curry wirklich sehr gerne und machen dieses öfter einmal. Das darin verwendete Gemüse kann man passend zur Saison anpassen und durch die Frucht, welche ebenfalls individuell abgewandelt werden kann, erhält das Curry noch eine fruchtige Note. Für uns einfach ein Klassiker zusammen mit Reis.

Am liebsten essen wir zum Curry Basmatireis. Ein besonders guter Basmatireis ist der Bio und Fairtrade Basmati-Reis von Rii Jii (Werbung), weshalb wir von diesem vorratsmäßig gleich einen 5kg Sack haben. Der Basmatireis von Rii Jii ist aber alles andere als ein klassischer Basmatireis, denn er zeichnet sich dadurch aus das für diesen die Basmati Ursorte „Taraori“ verwendet wurde. Diese wird zudem ausschließlich in den Kooperativen „Uttaranchal“ sowie „Ramnagar“ (beide Kooperativen liegen im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand – am Fuße des Himalaya) angebaut und dann auch noch fairtrade gehandelt. Nach der Ernte wird der Reis (glutenfrei, laktosefrei, gentechnikfrei) aber nicht sofort versendet, sondern lagert erst mindestens ein Jahr bevor er abgefüllt wird. Der Grund dafür ist einfach, denn der Reis entfaltet erst nach diesen 12 Monaten seinen charakteristischen Duft- und Aroma. Das reicht und schmeckt man im Vergleich zu einem klassischen Basmatireis, weshalb wir nur noch den Basmatireis von Rii Jii essen. Neben dem weißen Basmatireis gibt es von Rii Jii im übrigen auch noch weitere Reissorten (Werbung) wie Vollkorn-Basmatireis, Jasminreis, Carnaroli-Risottoreis und Milchreis. Alle Sorten sind natürlich, wie auch der weiße Basmatireis von Rii Jii, biologisch und einige auch fairtrade gehandelt.

Habt ihr schon einmal Gemüsecurry gegessen und falls ja, was esst ihr gerne dazu? Wir sind gespannt auf eure Rückmeldungen.

*Der Reis wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Hallo Marie,

ein sehr leckeres Rezept un dich bin ein großer Reis Fan *hmm genau was für mich – Danke !

LG und schönen Abend
Katrin

Gemüse-Curry esse ich sehr gerne! Auch mag ich Reis! Deshalb wäre das genau das Richtige für mich 🙂
Viele Grüße

Leane

Wieder ein wundervolles Rezept, werde es auch gerne mal aus probieren
Liebe Grüße Leane