Mit Spekulatius durch die Vorweihnachtszeit

Werbung: Die Tage sind gezählt bis die Vorweihnachtszeit mit dem 1. Dezember beginnt und Weihnachten mit großen Schritten näher kommt. Um die Vorweihnachtszeit zu verkürzen und den Kindern begreiflich zu machen, erhalten diese hierfür meist einen Adventskalender. Wir halten nichts von diesen, sofern sie mit Süßkram gefüllt sind, doch es geht ja auch noch anders.

Eine Idee hierfür ist es einen Adventskalender mit Schächtelchen oder Säckchen selbst zu füllen. Wem das zu aufwendig ist, für den wäre vielleicht eine andere Idee etwas. Eine weitere ganz wundervolle Idee die Tage bis Weihnachten zu verkürzen und begreiflich zu machen, ist es den Kindern jeden Tag eine Geschichte aus einem Buch vorzulesen, welche an Weihnachten ihr Ende findet. Genau solch ein Geschichtenbuch mit 24. Kapiteln welches sich für diese Zeit ganz wundervoll eignet, wollen wir euch heute gerne zeigen.

Spekulatius der Weihnachtsdrache – Fausba

Schneiderbuch (Egmont)
Tobias Goldfarb

Spekulatius der Weihnachtsdrache
Ein Adventsbuch in 24 Kapiteln

ISBN 978-3-505-14213-0 ~ 12,00€ (D) ~ 12,40€ (A)
Altersempfehlung ab: 6 Jahre ~ Seitenanzahl: 192 Seiten

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Spekulatius der Weihnachtsdrache:

Anders als die letzten Jahre erhält der Junge Mats in diesem Jahr einen Adventskalender mit 24 blöden Sprüchen, statt einen mit 24 Päckchen in denen sich die unterschiedlichsten Sachen befinden wie im letzten Jahr. Als die Enttäuschung von Mats gerade am größten ist, schenkt ihm eine mysteriöse Frau namens Frau Karma ein goldenes Ei. Was es damit wohl auf sich hat?

Spekulatius der Weihnachtsdrache, das goldene Ei – Fausba

Es dauert nicht lange und aus dem goldenen Ei schlüpft ein kleiner gelboranger Drache. Schnell begreift Mats das es sich bei diesem Drachen um einen Weihnachtsdrachen handeln muss, denn dieser duftet nach Weihnachtsgebäck und isst dieses außerdem unheimlich gerne und dazu trink er am liebsten ein Schlückchen Kakao. Klar, das bei diesen Dingen nur Spekulatius als Name passen kann.

Specki, wie Mats und seine kleine Schwester Mathilda den Drachen gerne nennen, überrascht die beiden Kinder jeden Tag aufs neue und so ist es nicht weiter verwunderlich, das die Vorweihnachtszeit wie im Flug vergeht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Unsere Meinung zum Adventsbuch:

Da es sich bei “Spekulatius der Weihnachtsdrache” ja um ein Adventsbuch handelt, haben wir die Geschichte natürlich noch nicht komplett gelesen um uns nicht die Spannung in der Vorweihnachtszeit zu verderben. Etwas rein gelesen und vor allem die Bilder bestaunt haben wir aber und wir sind wirklich angetan vom Buch.

Spekulatius der Weihnachtsdrache, Blick ins Buch – Fausba

Die Illustrationen sind sehr liebevoll und laden zum entdecken, verweilen und in manchen Situationen sogar zum herzhaft lachen ein. Die Tageskapitel haben eine ansprechende Länge um auf der einen Seite ausreichend Geschichte zu erzählen, auf der anderen Seite aber auch nicht zu langwierig zu sein.

Als Alternative zu Schokoadventskalendern, selbst gefüllten Adventskalender oder einfach nur als Vorlesegeschichte in der Vorweihnachtszeit ist das Adventsbuch “Spekulatius der Weihnachtsdrache” in jedem Fall perfekt geeignet. Wir können es euch nur wärmstens empfehlen und hoffen es gefällt euch genauso gut wie es uns bisher gefällt.

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Moinsen,

das ist total niedlich. Ich sage es ja immer wieder. Irgendwie schade, dass meine Jungs schon aus diesem Alter heraus sind. Ich muss diese Woche unbedingt noch unseren “Elch-Weihnachtskalender” aufhängen. Den fülle ich auch immer selbst mit Süßkram, den die Jungs gerne essen. Ja, ich weiß, nicht gerade gesund. 😉 🙂

Herzliche Montagsgrüße – Tati

Wow das ist ja richtig niedlich und wäre auch was für unser Patenkind
Liebe grüße Leane

Hallo Marie,
mein Mann ist ein großer Spekulatius Fan 😉 Ich finde es schön, dass das Buch in 24 Kapiteln aufgeteilt ist, so hat man ab 1.12.-24.12. immer eine Geschichte 😉 Lg Katrin