Mein Tag auf der Biofach/Vivaness

Über eine Woche ist es nun schon her das Nürnberg zur Biofach/Vivaness Messe ausgerufen hat. Wie auch die Spielwarenmesse, ist diese Messe nur für Fachbesucher aus dem Biosegment. Ich hatte das Glück und durfte freundlicherweise durch einen lieben Aussteller die Messe besuchen.

20160212_090539.jpg

Ich bin schon früh am Morgen in die Bahn gestiegen, damit ich auch bloß pünktlich um 9 Uhr wenn die Messe öffnet schon da bin. Ich konnte nur an einem Tag auf die Messe und deshalb wollte ich natürlich alle Zeit nutzen die ich an dem Tag zur Verfügung hatte. Pünktlich um 9 Uhr stand ich also vor den Messehallen und wollte sofort rein, wäre da nicht so ein hübscher einladender Bus vor den Hallen gewesen.

20160212_090535.jpg

Ein übersichtlich hübscher Lavera Bus stand da. Für welchen Zweck er dort stand, fand ich erst heraus als ich ihn frech betreten habe. Ich schlich natürlich vorher erst noch einige Minuten davor herum da ich nicht wusste was es mit dem Bus auf sich hat. Nachdem ich den Wagen betreten habe, wusste ich aber schnell Bescheid.

20160212_090806.jpg

Im Wagen befanden sich alle möglichen Lavera Produkte. Sowohl dekorative Kosmetik, als auch Körper- und Gesichtspflege waren in dem Wagen zu finden. als besonderes extra gab es die Möglichkeit sich im Wagen schminken zu lassen. Ich hatte mich zwar am Morgen Make Up aufgetragen, doch wann hat man schon einmal die Möglichkeit sich professionell mit Naturkosmetik schminken zu lassen?

Da nicht viele Leute im Bus waren und nur eine Dame anstand, beschloss ich mich ebenfalls anzustellen und zu warten. Nachdem ich mich abgeschminkt habe, habe ich eine Feuchtigkeitspflege erhalten, danach wurde ich mich Mascara, Lidschatten und Co. geschminkt. Ich war mit dem Ergebnis wirklich zufrieden und machte mich damit auf zu den Messehallen. (Leider hielt das Make Up nicht so gut wie ich erwartet hatte und hoffte. Schon am Nachmittag sah es nicht mehr so toll aus, da ist mein handelsübliches Make Up besser. )

1455260842676.jpg

Gewappnet mit meinem Rucksack Trolley, frisch geschminkt und voller Motivation betrat ich die Messehallen. Der Andrang war relativ groß. Kein Problem, ich hatte ja bereits meine Eintrittskarte und ging also sofort zum Eingang. dann ein dämpfer. Ich dürfte nicht mit meinem Trolley rein. Nachdem ich antwortete das andere ja auch einen hätten, sagte man mir das dürften nur Aussteller und Presse.

*grml* Nun gut, dann also doch zur Gardarobe und den Trolley aufgeben. Zum Glück hatte ich eine Nottasche dabei, totschick von Ikea XD aber besser als nichts. Wie hätte ich sonst meinen Geldbeutel und Co. transportieren sollen. Positiv an der Messe, die Garderobe kostet nichts, ein Trolley nur 1 €. Ein wirklich vertretbarer Preis. Im Nachhinein ärgere ich mich das ich mir den Rucksack Trolley nicht einfach auf den Rücken geschnallt habe und als Rucksack verwendet habe, drinnen hätte ich ihn ja wieder zu einem Trolley machen können.

Da ich Dank Sanleaf auf die Messe durfte, steuerte ich diesen Stand als erstes an. Praktischerweiße befand diese sich gleich links und ich musste nicht lange suchen. Ich war geflasht von den Messehallen. Ich bin ja schon die Hallen von der Spielwarenmesse gewohnt, jedoch sind die Hallen auf der Biofach ganz anders aufgebaut, meiner Meinung nach etwas wirr. Es reiht sich ein kleiner Pupsstand an den nächsten, sodass man schnell den Überblick verliert.

Da bei Sanleaf Uwe, mein Ansprechpartner aktuell noch nicht da war, machte ich mich auf und versuchte die Halle systematisch abzu”arbeiten. Das klappte zunächst auch sehr gut, außer das ich eigentlich an jedem zweiten Stand stehen geblieben bin.

Als ich in der zweiten Reihe angelangt bin, klingelte mein Handy. Katrin von Das Leben ist schön und ich hatten ja schon im Vorfeld ausgemacht das wir uns auf der Messe treffen. Demnach könnt ihr euch denken wer dran war. Ich freute mich sehr und war überrascht das wir uns schon so früh treffen werden da Sie eigentlich zum Bloggerfrühstück und für eine Führung geladen war.

Nachdem wir es geschafft haben uns an einem Stand zu treffen, die Nummer verwirren sehr, beschlossen wir gemeinsam zu Uwe von Sanleaf zu gehen. Wir hatten beide vorher mit ihm gesprochen und er hat uns an seinen Stand geladen mit seinen neuen Moringa Produkten.

Nach einem langen netten Gespräch, haben wir eine Tasche voller toller neuer Produkte zum Testen erhalten. Die Produkte im einzelnen stellen wir euch bald vor. Ihr dürft gespannt sein, es sind tolle Sachen dabei.

Nach unserem Gespräch war die Frage wo wir als nächstes hingehen werden.

20160212_112556.jpg

Unser Weg führte uns in eine Halle wo es nur so duftete. Ein Stand nach dem anderen mit leckerem Essen reihte sich an den nächsten und es war schwer sich zu entscheiden wo wir stehen bleiben sollen. Unser erster Stopp war an einen wirklich wohlriechenden Stand. Dort gab es Portobello Pilze. Das geniale, die Pilze am Stand waren mit echtem Grasen untergrünt und die Pilze schmeckten einfach nur köstlich. 🙂

20160212_125257.jpg

Auf unserem weiteren Weg entdeckten wir wirklich interessante Flaschen. Sie nennen sich “Thank you” und können nicht nur durch ihr schickes aussehen überzeugen. Es sind reine Glasflaschen, ummantelt mit Kork mit einem Holzverschluss. Es gibt die Flaschen für Groß und auch ganz Klein. (siehe Nuckel).

20160212_135417.jpg

Auch die Firma Sonnentor ließ sich nicht lumpen. Ein riesiger Stand lud nicht nur zum essen, sondern auch zum entdecken ein. Überall sah man Natur pur und fühlte sich einfach zu Hause.

20160212_135507.jpg

Nachdem wir lange genug in der Mampfmeile waren, beschlossen wir erst einmal den Naturkosmetikbereich aufzusuchen. Es war schon etwas später und da uns in der Naturkosmetikhalle einiges gereizt hatte, machten wir uns also auf dorthin.

20160212_144733.jpg

Neben einigen stopps bei diversen Firmen, machten wir uns auf zum Weleda Stand. In diesem spielte Grantapfel eine große Rolle. Wo man nur hinsah waren Granatäpfel und die Granatapfelserie zu bewundern. Uns wurde viel wissenswertes über die Granatapfelserie erzählt, aber auch viel über die Hintergründe von Weleda. wusstet ihr zum Beispiel, das es für jedes Alter eine ganz bestimmte Pflegeserie von Weleda gibt? Ich wusste das bislang nicht obwohl wir schon einige Jahr Weleda Produkte verwenden.

Ziemlich nebenan befand sich der Stand von Dr. Hauschka. wir waren so frei und fragten ob wir die Neuheiten sehen dürfen. Man zeigte uns die gerne und bot uns einen Kaffee an, welchen wir dankend annahmen. Der Stand von Dr. Hauschka war schon etwas besonderes. Man konnte sich dort für eine gratis Gesichtsbehandlung eintragen lassen, wundervolle Zitronenbäume zierten den Stand und auch die Produkte wurde liebevoll präsentiert.

20160212_173539.jpg

Es waren so viele Stände auf der Messe. Alle an einem Tag hätte man niemals schaffen können. Unser letzter Weg führte uns zum Stand von Styx welcher diese wundervolle Skulptur zierte. Sie wurde im übrigen erst auf der Messe bemalt und war ein echter Eyecatcher. Wir führten dort wundervolle Gespräche bis irgendwann die Durchsage kam und die Lichter gedimmt wurden. Dies hieß für uns es wird Zeit zum gehen.

20160212_214332.jpg

Gemeinsam mit Katrin machte ich mich also auf zum Ausgang. Jacke holen, Produkte verstauen und ab in die U-Bahn. Wir hatten vor noch zu einem Event zu gehen, schafften dies aber zeitlich nicht mehr weshalb wir am Bahnhof etwas gegessen haben. Nach dem Essen verabschiedeten wir uns und machten uns beide auf den Weg nach Hause. Katrin hatte leider Pech, da ihr Zug Verspätung hatte. Ich hatte Glück, hätte ich aber den Zug 9 Minuten später genommen, hätte ich auch Verspätung gehabt.

Es war wirklich ein wundervoller Tag auf der Messe der sicherlich nur durch Katrin so lustig war. Zwar hätte ich gerne einiges mehr gesehen aber dann wäre mir der Spaß mit Katrin entgangen.

Was ich sonst noch loswerden möchte ist folgendes. viele firmen haben das Prinzip einer Messe scheinbar noch nicht verstanden. So haben wir erleben müssen das an einigen Ständen die Menschen schnippisch waren, viel schlimmer aber noch, man sich an vielen Ständen einen Pups dafür interessierte das man am Stand war. Teilweise stand ausreichendes PErsonal am Stand und machte nicht einmal den kleinsten Zucker sich mit uns zu unterhalten oder die Produkte zu präsentieren. Ach ja, man sah nicht ob wir Blogger sind oder nicht. wirklich schade.

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Die Fachmesse war richtig cool 😉 Hast du paar Pilze mitgenommen ? Die Skulptur ist auch toll 😉

Das die Händler so desinteressiert waren, finde ich unhöflich 🙁 …

Naja, Hauptsache es hat euch im Großen und ganzen gefallen !

VG Katrin