Kochen und Backen in Naturton

Welches Koch- und Backgeschirr habt ihr denn in eurer Wohnung? Keramik, Edelstahl, Silikon? Varianten gibt es viele ohne Frage, habt ihr aber schon einmal Ton verwendet?

 Bei vielen von euch steht sicherlich Sonntags ein gemeinsames Familienessen auf dem Plan wo es hin und wieder auch mal einen Braten zu essen gibt.  Die beste Zubereitung für einen Braten ist hierbei wohl definitiv ein ordentlicher Bräter mit Deckel für den Backofen.

Wie oben schon geschrieben ist die Auswahl riesig, ein Klassiker der aber immer wieder mal in Vergessenheit gerät ist wohl der legendäre Bräter aus Ton. Genauer gesagt der Römer-Topf.

Blog 077

In diesem Jahr ist ein neues Römertopf Model auf den Markt gekommen. Das gute Stück nennt sich TREND und ist ideal für eine vierköpfige Familie mit einem Inhalt für bis zu 2,5kg. Die UVP des flexiblen Standart-Modells liegt bei 38,95€.

Neben dem neuen Model TREND gibt es außerdem noch folgende Modelle:

  • Runder Familienbräter > 6 Personen > 5kg
  • Auflaufformen > 2-4 und 4-6 Personen > 2kg und 4kg
  • multifunktionelle Bräter rund und quadratisch > 2-4 Personen > 2kg
  • Jubiläums Bräter > 4-6 und 6-8 Personen > 3,5kg und 6kg
  • Klassik > 2-8 Personen > vier Größen erhältlich > 1,5kg bis 8kg
  • Swing > 4 und 6 Personen > 3 und 5kg
  • Swing Starterset > Topf, Topfhandschuhe und Kochbuch
  • Rustico > 4 und 6 PErsonen > 2,5kg und 5kg
  • Modern Look > 4 und 6 Personen > 2,5kg und 5kg
  • Pane > rund und länglich > 1000g und 750g Brot
  • Brottöpfe > rund und oval > jeweils in terrakotta und weiß erhältlich
  • Vorratstopf > Knoblauch (200g), Zwiebeln (1,5kg), Kartoffeln (3kg)
  • klein&praktisch > Bananenbräter, Bratapfel, Stövchen zum Bratapfel
  • frisches Grün > Kräutertier > Kresseigel
  • Lust auf Geflügel > Hähnchenbrater > weiß und braun
  • Kochbücher > vier verschiedene aktuell erhältlich

Die verschiedenen Modelle sind über den Fachhandel oder aber über das Internet bezogen werden.

TREND im Detail

Der Römer-Topf TREND – Der Flexible ist ein Standart-Modell welches für einen vierköpfigen Haushalt angedacht ist. In ihn passt ein Inhalt von bis zu circa 2,5kg beziehungsweise 3,5 Liter Flüssigkeit.

Der Römertopf ist geeignet für die Verwendung im Backofen und in der Mikrowelle.

Blog 077

Der Topf ist am Deckel mit einem praktischen Griff ausgestattet um den Topf ganz einfach und ohne viel Mühe während des Garens, danach und davor zu öffnen und zu schließen. Durch den Griff ist es auch möglich ihn einhändig zu öffnen und zu schließen. An den beiden Seiten kann er mit zwei Händen natürlich auch geöffnet und geschlossen werden.

Blog 079

Der Topf im inneren ist komplett glasiert weshalb er sehr spülfreundlich ist.

Blog 080

Der Topf ist nicht nur spülfreundlich, er kann auch ohne Probleme in der Spülmaschine gereinigt werden sodass man nach dem Essen kein lästiges Spülen in Kauf nehmen muss.

Die Vorteile von einem Römertopf im Detail

Der Römertopf bietet viele Vorteile sodass er in vielen Haushalten nicht umsonst sehr beliebt ist. Die Auswahl an Brätern ist riesig sodass für jede Haushaltsgröße ein Topf zu finden sein sollte.

Hier mal die wichtigsten Vorteile auf einen Blick

  • typisches Dampfgaren im eigenen Saft möglich
  • universal einsetzbar (Backofen und Mikrowelle)
  • naturbelassen da er aus Ton hergestellt ist
  • gefertigt zum großen Teil in Handarbeit mit abschließender Klangprobe
  • Made in Germany (Westerwald)
  • speichert Feuchtigkeit beim Garen und Wärme des Backofens und gibt es dem Gargut nach und nach wieder ab
  • einfache Reinigung durch Glasur
  • spülmaschinengeeignet
  • das Essen muss nur vorbereitet werden, der Topf macht den Rest

Neben den vielen Vorteilen haben wir ein kleines Manko entdeckt welches aber nur sehr gering ist. Wir möchten dieses aber erwähnen da wir es für wichtig empfinden auch wenn man es sich logischerweise selbst erklären könnte.

Da der Römertopf aus Ton besteht und nur im inneren glasiert ist, ist der Deckel sowie der restliche Topf natürlich schmutzanfälliger. Die Reinigung in der Spülmaschine und nach Möglichkeit eine sofortige Reinigung nach dem Leeren empfiehlt sich deshalb!

TREND im Praxistest

Bevor man damit starten kann den Römertopf zu verwenden steht in der Beschreibung und Erklärung geschrieben das man den Topf erst noch wässern sollte.

Durch die poröse Beschaffenheit von Ton nimmt dieser leicht Flüssigkeit auf, speichert diese und gibt Sie bei Wärmeeinwirkung wieder ab. Aus diesem Grund soll der Topf vor der Verwendung gewässert werden. Hierfür wird der Bräter mit Wasser gefüllt, der Deckel wird umgekehrt aufgesetzt und ebenfalls mit Wasser gefüllt.

Wir haben den Topf nun einige Mal verwendet um uns einen Überblick darüber zu verschaffen was der Römertopf kann und auch wie sich dieser reinigen lässt.

20150729_193857

Unser erstes Essen war mediterranes Gemüse aus Kartoffeln, Zwiebeln, Paprika, Zucchini, Karotten und Tomaten welches wir nur einfach gewürzt haben und etwas Wasser zugegeben haben.

Blog 002
Brot

Warum denn immer nur Brot kaufen wenn man es auch selber machen kann. Der Römertopf gibt dem Brot eine tolle Form für ein perfektes Brot.

20150803_182659

Aus vorgegartem Dinkelreis, Karotte, Paprika, Zucchini, Pilzen und einigen Gewürzen sowie etwas Brühe im Topf überbacken mit Feta ist dieses Essen entstanden.

Natürlich können noch viele weitere Gerichte und vor allem Bräten im Römertopf zubereitet werden. Diese drei von uns im Topf zubereiteten Gerichten sollen nur einen kleinen Einblick geben was geht. 😉

Dampfnudel Rezept

Das Rezept stammt von Römertopf selbst

Zutaten: 500 g Mehl, 40 g Hefe, 1 Tasse Milch, 4 EL Butter, 4 Eier, 1 Prise Salz, 1/8 l Milch, 100 g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker
 
Zubereitung: Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe
hineinbröckeln. Mit der lauwarmen Milch auflösen und diesen Ansatz zugedeckt an einem warmen Ort 10-15 Minuten gehen lassen. Die Butter auflösen, mit den Eiern und
dem Salz verrühren und zu dem Vorteig geben. Den Teig gut abschlagen. In den zuvor
10 Minuten gewässerten Römertopf die Milch, Butterflöckchen und den Vanillezucker
geben. Von dem Hefeteig 50-Gramm-Stücke abwiegen und auf einer leicht bemehlten
Arbeitsplatte rundschleifen. Dann nebeneinander in den Römertopf setzen. Mit einem
Tuch abdecken und nochmals 15-20 Minuten gehen lassen. Den Römertopf schließen und in den kalten Backofen schieben.
 
Bei 200° C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten garen.
Dazu schmeckt Kompott, Vanillesoße und Co. sehr lecker.

Unser Fazit

Wir finden den Römertopf richtig klasse. Im ersten Moment empfanden wir den Römertopf als etwas zu groß für uns aber er ist ja auch angedacht für eine vierköpfige Familie.

Im Topf lassen sich alle möglichen Gerichte zubereiten und das ohne Probleme und Schwierigkeiten. Wir haben nur ein beziehungsweise zwei kleine Mankos.

Wie oben erwähnt sollte man den Topf gleich nach dem kompletten Leeren reinigen, am ehesten in der Spülmaschine daher das nicht alles glasiert ist und der Ton natürlich relativ schmutzanfällig ist.

Ein weiteres kleines Manko was wir festgestellt haben ist das der Topf einige Zeit benötigt bis das Essen im Topf heiß wird und anfängt zum garen.

Insgesamt können wir euch den Topf wirklich empfehlen, falls die Größe nicht passt gibt es ja auch noch andere Größen. Daher das der Topf aus Ton ist, ist er natürlich naturbelassen und so besonders gut für Menschen geeignet die etwas suspekt gegenüber Edelstahl und Co. stehen.

Eure Meinung

Habt ihr einen Bräter zu Hause? Falls ja, ist euch der Römertopf ein Begriff oder ist er für euch etwas ganz neues? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Ein sehr interessanter Topf, habe aus so einem Römertopf noch nie gegessen, klingt aber interessant. Liebe Grüße

HI Marie, den habe ich auch zu Hause aber noch nicht verwendet. Ich habe mir ein ganz spezielles Gericht gewünscht, das braucht aber viel Zeit im Ofen und dafür ist es mir einfach zu heiss 🙂 Ich bin schon gespannt, der Brottopf von RÖMERTOPF hat mich bereits sehr überzeugt. Liebste Grüße an dich und ein tolles Wochenende.
Tanja

Hallo Marie,

ich muss sagen, obwohl ich selbst noch keine Erfahrungen mit einem Römertopf gesammelt habe – sieht es bei Dir aber nicht schlecht aus und es wäre echt mal eine Überlegung Wert, ob man sich nicht mal einen zulegt 😉 Danke für Deinen Bericht !

LG Katrin