Khadi – Indische Naturprodukte

Wenn wir an Indien denken, liegen in unserem Kopf Bilder von außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen, dunkler Hautfarbe, Sonne und bunten Farben. Indien kann aber weit mehr als die Dinge die uns beim Gedanken an Indien im Kopf liegen. Indien kann nämlich auch ganz wundervolle Naturkosmetik.

Wie bereits in einigen Beiträgen erwähnt, gibt es mittlerweile eine riesige Produktauswahl an Naturkosmetikprodukten. Eine der Marken die wir bisher noch nicht ausprobiert haben, von welcher Sissi aber seit wir sie das erste Mal getroffen haben immer wieder schwärmt ist wohl khadi.

Khadi, dahinter steckt in seiner ursprünglichen Bedeutung Stoff, welcher, basierend auf jahrtausendelanger indischer Handwerkskunst, ausschließlich aus handgesponnenem Garn aus Wolle, Baumwolle oder Seide auf Handwebstühlen hergestellt wird. Denkt und redet man heute über khadi, so stellt man fest das dahinter natürliche, biologisch hergestellte Produkte aus dem ländlichen Indien stecken.

Khadi, dahinter steckt die Philosophie der reinen Lehre von Ayurveda in Kombination mit moderner Naturkosmetik. Die meisten der angebotenen Produkte sind vegan, zusätzlich dazu werden keine Versuche an Tieren mit den Produkten übernommen. Im Sortiment wird man fündig, sofern man auf der Suche nach Pflanzenhaarfarben aus natürlichen und reinen Pflanzenpulvern bis hin zu aromatischen Körper- und Haarpflegeprodukten ist. Zurückblicken kann das Unternehmen teilweise auf 40 Jahre. Angefangen hat alles mit exklusiven Produkten die man nur in Fachgeschäften und Apotheken Indiens bekommen hat.

Über das Bloggertreffen #bssst2016 haben wir die Möglichkeit bekommen uns zwei Produkte aus dem Shop auszuwählen. Wir waren lange Zeit sehr unschlüssig und haben uns letztendlich dann an den anderen Teilnehmerinnen orientiert. Letztendlich hätten wir sicherlich andere Produkte ausgewählt, was nicht heißen soll das unsere Produkte nicht gut sind, aber das passiert. 🙂

20160906_135640.jpg

Rosenwasser, als Toner oder Gesichtsreiniger

Zu Trockenheit neigende Haut braucht Feuchtigkeit und Pflege. Rosenwasser eignet sich dafür perfekt. Es erfrischt, pflegt und wirkt feuchtigkeitsspendend. Damit die Haut wieder frisch atmen kann entfernt es mit seiner Tiefenwirkung Fett und Unreinheiten. Es reguliert den ph-Wert der Haut und die Haut soll sich mit der Anwendung straffer und zarter anfühlen. Füllt man es in einen Pumpsprüher, eignet es sich auch perfekt als Erfrischungsspray an heißen Sommertagen, nach der Sauna oder auf dem Sonnenbrand.

Wir lieben den Duft von Rosen und bleiben nur zu gerne an Rosenbüschen stehen und hängen unsere Nase hinein. Von Pflegeprodukten mit Rose haben wir bisher eher Abstand gehalten, da die meisten Produkte für uns doch zu streng waren im Duft. Da das Rosenwasser aber so gut für die Haut sein soll, haben wir uns nun doch endlich mal an noch ein Produkt mit Rose gewagt.

Das Gesichtswasser riecht angenehm und mild nach Rose. Alles andere als das was wir bisher von Rosenprodukten kennen. Auf einem Wattepad aufgetragen lässt es sich einfach anwenden. Unsere Haut fühlt sich danach angenehm und gereinigt an und spannt nicht.

Preislich liegt das Rosenwasser von khadi bei 9,90€.

20160906_135621.jpg

Kokosöl, für Haut und Haare

Kokosöl ist dafür berühmt schöne Haut, ein gepflegtes Aussehen und strahlende Haare zu zaubern. Neben diesen Anwendungsgebieten kann man es aber vor allem aber auch als Lebensmittel zum Kochen heiß oder kalt verwenden. Das Kokosöl von khadi ist kaltgepresst, unraffiniert und dazu auch noch aus biologischem Anbau von ausgesuchten Sorten aus Kerala in Indien. Die strikte Qualitätsauswahl und die sofortige Verarbeitung garantieren ein besonders hochwertiges Produkt.

Wir lieben Kokosmilch zum Kochen, Kokosöl dagegen haben wir eher noch nicht verwendet. Nach etwas Überlegung wie wir das Kokosöl am ehesten verwenden, haben wir uns dazu entschlossen es zum einen für unsere Haare, als auch für unsere Zähne anzuwenden.

Im Geruch und auch im Geschmack ist das Öl sehr intensiv nach Kokos, im Geschmack schmeckt es leicht sauer.

In der Haaranwendung lässt es sich unheimlich gut im Haar verteilen, ist sehr ergiebig und ist für Kokosliebhaber eine Offenbahrung im Duft. Nach 30 Minuten Einwirkzeit lässt es sich einfach und schnell ausspülen und unsere Haare fühlen sich danach weich und geschmeidig an.

In der Anwendung für die Zähne soll Kokosöl die Zähne nach regelmäßiger Anwendung aufhellen. Da es geschmacklich, sofern man Kokos mag, ja nicht schädlich für den Körper ist, haben wir das einfach einmal ausprobiert. Schon nach der ersten Anwendung haben wir bemerkt das sich unsere Zähne unheimlich glatt anfühlen, glatter als nach einer normalen Zahnreinigung mit einer Bürste. Für den Aufhellungseffekt muss man das Öl schön etwas öfter verwenden und nach einiger Zeit werden die Zähne wirklich minimal heller.

Preislich liegt das Bio Kokosöl für khadi bei 9,90€.

Kennt ihr die Produkte von khadi und falls ja, welche Erfahrungen konntet ihr damit machen? Wir freuen uns über eure Kommentare.

*Die Produkte wurden uns kostenlos im Rahmen des #bssst2016 zur Verfügung gestellt.

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Das Kokosöl sieht interessant aus. Unser letztes hatte ich im Bioladen gekauft, leider habe ich die Marke vergessen.
Viele Grüße

Kokosöl kenne ich auch nur zum Kochen. Aber für die Zähne ist es auch interessant. Wenn sie natürlich heller werden, finde ich das toll. Besser als die chemischen Aufheller.

Liebe Grüße Sabine