Ich hätte gerne einen Kaffee, oder doch lieber einen Latte?

Endlich,
ich schreibe euch einen neuen Bericht und vielleicht habt ihr ja auch schon erraten um was es heute genau geht.
Wenn nicht werdet ihr es gleich erfahren.
 
Da ich finde das es immer schön ist das Produkt in live zu sehen habe ich mit der Dampfbügelstation angefangen ein kleines Video zu drehen.
So toll hat das ja nicht bei der Dampfbügelstation geklappt, weshalb ich es die ganze Zeit vor mich hingeschoben habe nochmal ein Video zu drehen, doch ich konnte mich jetzt aufraffen und hoffe es ist zumindest etwas besser als mein erstes Video.
Aber jetzt dazu um was es heute geht.

Philips 

Senseo Latte Select

HD7854

 

 

 

Technische Details:

 

Einstellung der Kaffeestärke: Stark, normal oder mild
Kaffeespezialitäten mit Frischmilch: Café Latte, Cappuccino, Latte Macchiato
Brühzeit für 1 Tasse: 30 Sek.
Brühzeit für 2 Tassen: < 60 Sek.
2 Tassen gleichzeitig: Ja
Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf: Ja
Automatische Abschaltung: 30 Minuten
Anzeige für leeren Behälter: Ja
Easy Clean-Taste: Ja
Entkalkungserinnerung: Ja
Spülmaschinenfeste Teile: Ja

Energieverbrauch: 0,5 W (im Standby-Modus)
2650 W (beim Zubereiten)

Leistung: 2650 W
Spannung: 220 – 240 V
Frequenz: 50 – 60 Hz
Kabellänge: 80 cm
Öffnungshöhe: 100 – 140 mm
Fassungsvermögen des Wasserbehälters: 8 Tassen/1,2 l

Kaffeemaschine (B x H x T): 21 x 36 x 34 cm
Verpackung (B x H x T): 390 x 399 x 232 mm

Kleines Video zum Entdecken der Maschine:
Beim Klick auf den Link
hier
kommt ihr auf meinen YouTube Kanal auf dem ich ein kleines Video hochgeladen habe indem ich euch versuche die Maschine etwas zu zeigen.
Ich hoffe es ist etwas besser als mein erstes Video.

Die Padmaschine im Detail:
Hier die Einstellungen der Padmaschine.
Zur Auswahl steht (links, von oben nach unten):
Milchkaffee
Latte Macchiato
Cappuccino
Kaffee

Rechts kann die Menge des Kaffee, bzw. die Stärke des Kaffee eingestellt werden (rechts):
hohe Menge –> drei Bohnen
mittlere Menge –> zwei Bohnen
niedrige Menge –> eine Bohne

Mittig befindet sich noch ein Knopf für das Entkalken/Reinigen
Darüber befinden sich zwei Leuchten die bei Notwendigkeit leuchten
Calc Clean
Clean

Unten an der Maschine befindet sich der An- und Ausschaltknopf mittig.
Neben dieser Taste befindet sich je eine Taste.
Links für eine Tasse
Rechts für zwei Tassen

Das Abtropfgitter, bzw. der Tassenabsteller ist mit einem kleinen Drehrad seitlich höhenverstellbar.
So steht jede Tasse perfekt unter dem Auslauf.

Der leicht herausnehmbare Milchtank ist leicht auseinanderzubauen und mit einer Skalierung versehen (von oben nach unten):
zwei Cappuccino
Latte Macchiato
Milchkaffee
Cappuccino
 (Entschuldigung für das unscharfe Bild)

Die Padmaschine verfügt über zwei Padhalter
ein Pad (links)
zwei Pads (rechts)

Vorteile:
Meine Vorteile der Maschine sind
-frischer Kaffee und Milchkaffeeauswahl wann ich es möchte
-schnelle und frische Zubereitung
-einfache Zubereitung
-Zubereitung mit Frischmilch
-höhenverstellbar
-entstehender Müll ist biologisch abbaubar (Pads)
-einfach auseinander zu bauen
-Reinigung der losen Teile in der Spülmaschine möglich
-Mengenauswahl bei der Zubereitung von Kaffee
-perfekte Größe
-schönes Design
-heizt schnell auf

Nachteile:
-bauchige Tassen haben es schwer abgestellt zu werden
-Behälter (1,5Liter), der zum Entkalken benötigt wird, kann schwer abgestellt werden
-Anschaffungspreis etwas teuer
-Kaffee kommt manchmal wässrig und manchmal perfekt
-lange Zeit bis sich das Gerät abschaltet (30 Minuten)
-Pads bleiben oben in der Maschine kleben


Der Praxistest:

Mit der Maschine ist jeder Kaffee schnell und einfach zubereitet, egal für was man sich entscheidet.
Die Maschine macht einen sehr schönen Milchschaum der einem Café um die Ecke Konkurrenz machen könnte.
Die Bedienung ist sehr einfach und die Einstellung der Kaffeemenge hat große Vorteile wenn man gerne eine große Tasse Kaffee trinken möchte.

Der Preis:
Die Kaffeepadmaschine ist bei Philips im Shop zu bekommen.
Der Preis beträgt 209,99€ UVP

Mein Fazit:
Ich habe mich sehr gefreut das ich diese Maschine testen durfte, da ich schon lange begeistert von der Senseo bin.
Es gibt eine große Auswahl an Kaffeeportionsmaschinen.
Von Großkapselmaschinen (Dolce Gusto), zu Kleinkapselmaschinen (Tchibo, Nespresso), über T-Discs Maschinen (Tassimo) oder eben Padmaschinen (Senseo).
Für mich ist eine Padmaschine die sinnvollste Lösung wenn man eigentlich nur Kaffee und Kaffeespezialitäten trinken möchte da die Padmaschine zum einen für die Kaffeeanschaffung am billigsten kommt und der Umwelt am wenigsten schadet.
Es gibt eine große Auswahl an Pads zu kaufen und es gibt sogar Sonderpads die mit Pulverkaffee gefüllt werden können, so wird der Kaffee besonders günstig und kann mit jedem beliebigen Kaffee befüllt werden.
Eine Entscheidung mich für Senseo zu entscheiden ist für mich mit unter das Design.
Die Maschine sieht ansprechend aus, ist von der Größe her perfekt und kann mir meinen Kaffee immer dann frisch und lecker zubereiten wie ich es möchte.
Punkte abziehen muss ich der Maschine aber wegen dem hohen Anschaffungspreis, dem Fehlen der Möglichkeit große bauchige Tassen unterzustellen und der Tatsache das der Kaffee manchmal wässrig aus der Maschine kommt und das Pad auch mal in der Maschine kleben kann.
Alles in allem kann ich die Maschine aber sehr empfehlen.

Getestet und geprüft und als gut bewertet.

Grüße Marie

*Das Produkt wurde zum Sonderpreis erworben.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: