Hinter den Kulissen von Kneipp

Werbung: Vor etwas über zwei Wochen war ich ein ganzes Wochenende mit Kneipp unterwegs. Wie lange hatte ich auf den Tag hingefiebert und mich darauf gefreut alte und neue Gesichter zu sehen. Am 31. August war es dann endlich soweit und ich habe, nach kleinen Kinderaufpassschwierigkeiten, morgens den Weg nach Bad Kissingen genommen um danach nach Würzburg zu fahren.

Bereits im Vorfeld hatte ich schon Kontakt mit der lieben Sabrina und Tanja, auf welche ich mich immer sehr freue. Nachdem ich also die Kinder morgens in Bad Kissingen (siehe nächster Beitrag) abgeliefert habe, machte ich mich auf den Weg nach Würzburg. Dort wartete ich noch einige Minuten bis ich die liebe Tanja in Empfang nehmen konnte. Tanjas Zug kam pünktlich und auch ich bin gut durch den Verkehr gekommen. Am Bahnhof starteten wir dann nach Ochsenfurt. Leider habe ich mich hier und da etwas verfahren, sodass wir nicht mit Zeitpuffer, sondern eher genau pünktlich bei Kneipp ankamen. Das war weiter nicht schlimm, denn wir waren ja trotzdem pünktlich, nur für eine Verschnaufpause gab es leider nicht mehr viel Luft.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kneipp-Bloggerevent “Hinter den Kulissen” – Tag 1

Copyright: Colorful Things

Bevor es so richtig los ging, begrüßte uns und alle anderen Blogger erst einmal der Kneipp Geschäftsführer Alexander C. Schmidt. Bei einem Glas alkoholfreiem Sekt mit Himbeere und Basilikumblatt hielt dieser eine Ansprache wie er zu Kneipp gekommen ist, wie er das Thema Social Media und Blogger sieht und so einiges mehr.

Es war wirklich interessant ihm zu lauschen und schon kurz danach ging es auch schon mit dem ersten richtigen Programmpunkt los.

Produktionsführung Kneipp Ochsenfurt – “Fausba”

Wie bereits im Jahr 2015, mein erstes Bloggerevent mit Kneipp, ging es in die Produktion von Kneipp welche sich ebenfalls auf dem Werksgelände von Kneipp in Ochsenfurt befindet. Bevor es in diese los ging, wurde aber erst noch ein bisschen was erzählt. Danach wurden wir dann auch schon in drei Gruppen eingeteilt und ab ging es in die Hygieneschleuse.

Hier wurden wir mit Schuhüberziehern, Kopfbedeckung und einem “hübschen” Kittel ausgestattet. Nach dem Hände desinfizieren ging es dann auch schon los. Uns wurde gezeigt wie welche Produkte abgefüllt werden, die Etiketten lagern, die LKW’s für den Abtransport parken und welche Besonderheiten die unterschiedlichen Länder haben.

Voll mit Informationen ging es dann auch schon wieder in den Eventraum wo auf uns alle Herbst-Neuheiten warteten.

Kneipp Herbst-Neuheiten 18 – “Fausba”

Melanie und Svenja von Kneipp nahmen sich die Zeit uns alle Kneipp Herbstneuheiten näher vorzustellen und schnuppern zu lassen. Dabei sind wirklich viele tolle Produkte. Einige der Herbstneuheiten haben wir euch im übrigen in einem Beitrag schon vorgestellt.

Wer nun Lust hatte konnte beim Meet&Greet mit dem Geschäftsführer Alexander C. Schmidt netzwerken, eine Kleinigkeit essen oder aber auch im Kneipp Fabrikverkauf mit exklusivem Rabatt shoppen gehen.

Da wir eigentlich noch genügend Kneipp Produkte haben, hatte ich gar nicht vor etwas zu kaufen. Letztendlich sind aber dann doch ein paar Dinge in meine Tasche gelandet wie das Arica-Kühl-Gel, Duschgel für meine Mama und für die Kinder das Matschhosenbad.

Hotel Melchior Park Würzburg – “Fausba”

Am späten Nachmittag wurden alle Blogger, samt Gepäck, in Ochsenfurt eingesammelt und mit einem Bus nach Würzburg gebracht. Das Ziel der Reise war das Hotel Melchior Park. Bei dem Hotel Melchior Park handelt es sich um ein 4-Sterne-Superior Hotel in unverbauter Lage mit der Gartenschau direkt nebenan. Es wurde am 1. September 17 eröffnet und ist somit noch ein ziemlich neues Hotel. Insgesamt beherbergt das Hotel 118 Zimmer, aufgeteilt in Standart-Zimmer, Executive und Junior-Suiten. Darunter befinden sich natürlich auch barrierefreie Zimmer. Neben einem kleinen Schwimmbad und Wellness-Bereich bietet das Hotel auch noch eine Tiefgarage und Stellplätze plus E-Tankstelle.

Trotz dessen das wir schon eine stattliche Menge an Bloggern waren, ging der Check-in sehr schnell und schon bald hatte jeder sein Zimmer. Ich war schon sehr gespannt auf dieses und hatte mir bereits im Vorfeld das Hotel auf der Internetseite näher angesehen.

Der erste Eindruck vom Hotel war für mich sehr positiv. Das Hotel sieht sehr modern aus und hat klare Linien. Das Zimmer selbst bietet alles was man benötigt. Die Dusche ist ebenerdig, das Waschbecken schön groß, man hat eine bereits standardmäßig eine große Kissenauswahl und sogar die Mini-Bar ist kostenlos. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig, das Servicepersonal ist freundlich und kompetent. Nachfragen werden schnell beantwortet und in der Nähe Rezeption gibt es sogar einen Kaffeeautomaten. Am Abend gibt es, im Bereich wo auch das Frühstück stattfindet, die Möglichkeit im Restaurant zu verweilen. Ich finde das Hotel rundum gelungen und kann es in jedem Fall weiterempfehlen.

Nachtwächter-Tour durch Würzburg – “Fausba”

Obwohl wir bereits am ersten Tag beim Kneipp Bloggerevent erlebt hatten, war der Tag noch nicht zu Ende. Bei leichtem Nieselregen wurden wir mit dem Bus in die Innenstadt gebracht. Zum Glück hatte das Hotel ausreichend Regenschirme, denn die meisten unter uns hatten keinen Regenschirm mitgenommen. Vor der Residenz ging es dann in die Stadt in Richtung altes Rathaus. Hier wurden wir ganz freundlich von den Nachtwächtern “Schorsch” und der “Marktbärbel”, die einzige Nachtwächterin in Würzburg, begrüßt. Aufgeteilt in zwei Gruppen ging es dann auch schon los mit einer sehr unterhaltsamen Führung durch Würzburg in fünf verschiedene historische Gasthäuser.

Den Beginn machte ein Besuch der alten Mainmühle auf die alte Mainbrücke. Hier gab es “pforztrockene” und würzige Bratwörscht und eine Weinschorle. Gleich danach ging es in den nicht weit entfernten Ratskeller wo alle ein fränkisches Mostsüppchen mit Zimtbröckeli kredenzen durften. Als wäre das nicht schon genug der aufregenden Reise gewesen, ging es danach ab zum Weinhaus am Stachel wo es Kartoffeln, Rindfleisch plus Krensoße (Meerettichsoße) und für mich Kartoffel mit Gemüse gab. Zu jedem guten Essen gehört aber natürlich auch ein Nachtisch und so ging es direkt danach zur altfränkischen Stube am Marienplatz wo wir Apfelküchle mit Zimt & Zucker und Vanillesoße gab.

Den Abend ausgeklungen haben wir dann letztendlich aber in der Spetzstube bei Obatzdabroten und einem ordentlichen Frankenwein. Mit dem Taxi ging es dann zurück zum Hotel wo wir alle schnell auf die Zimmer verschwunden sind um ins Bett zu fallen. Für mich war der Tag wirklich gelungen und das Wetter konnte da absolut keine Abstriche machen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kneipp-Bloggerevent “Hinter den Kulissen” – Tag 2

Bevor es am Tag 2 losging, habe ich mit Tanja, Anette und Co. erst einmal mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag gestartet. Das Hotel hatte dafür ein riesiges Frühstücksbuffet zu welchen sogar Sekt gehörte. Frisch gestärkt und frisch gemacht ging es dann aber um 9:15 Uhr vom Hotel wieder zu Kneipp nach Ochsenfurt wo wir bereits erwartet wurden.

Kneipp-Bloggerevent Vorträge – “Fausba”

Den Start an diesem Tag bei Kneipp machte der Leiter des Marketing Olivier Andrés, mit Details darüber was alles auf einer Verpackung stehen muss und wo und wie die Gestaltung funktioniert, und der wissenschaftliche Leiter Dr. Jürgen Blaak, welcher uns erklärt hat wie überhaupt ein Produkt entsteht und mit uns versucht hat ein Produkt neu zu erfinden. Im übrigen haben wir Blogger uns für ein “o zapft is” Badesalz entschieden mit dem Duft nach Hopfen und mehr.

Nach zwei sehr interessanten Vorträgen startete die liebe Manuela mit einem Theorie-workshop welcher später in die Tat umgesetzt werden sollte. Der Hintergrund dieses Workshops war wie man mit dem Smartphone coole Bilder schießt und wem diese Bilder eigentlich gefallen sollen/müssen.

Kneipp Bloggerevent Mittagspause – “Fausba”

Nach so viel Informationen haben wir uns erst einmal eine Mittagspause verdient. Hierfür war im Nebenzimmer ein riesiges Buffet aufgebaut. Darunter waren leckere Rohkostsalate, Tomatenspieße, Fleischspieße, Soßen und auch fleischfreie Spieße.

Geschmacklich war das Essen wirklich lecker und während ich so vor mich hingegessen habe, habe ich mich mit einigen anderen Blogger ausgetauscht wie diese das Event bisher fanden, wie das Essen schmeckt und auf welchem Blog diese eigentlich bloggen.

Mit vollen Bauch und etwas müde sollte es dann auch schon mit dem nächsten Programmpunkt – 3 Workshops – weitergehen. Hierfür wurden wir alle in drei Gruppen aufgeteilt.

Kneipp Wassertreten und Kneipen – “Fausba”

Mein erster Workshop war das Wassertreten. Ich freute mich schon sehr, denn das war perfekt um wieder in Schwung zu kommen das dem reichhaltigen Mittagessen. Als erstes ging es an das Wassertreten. Hierfür geht man im Storchengang so lange durch das Becken bis die Beine und Füße das Bitzeln beginnen. Das Wasser war wirklich frisch, doch sobald man darin war, hat man sich doch sehr schnell daran gewöhnt. Leider wurde meine Hose etwas nass und es dauerte bis diese wieder vollständig trocken war. Zum Glück war an diesem Tag wundervolles Wetter, sodass ich zumindest nicht gleich eine Erkältung bekommen habe.

Nach dem Wassertreten ging es ans Armkneipen. Hierfür werden die Hände und Unterarme unter Wasser getaucht und das auch so lange, bis die Haut das bitzeln anfängt. Nach dem Armkneipen und dem Wassertreten soll die Haut im übrigen nicht abgetrocknet, sondern erst mal nach unten abgestriffen werden. Der Kneipp Garten in Ochsenfurt ist für jeden öffentlich zugänglich, also, falls ihr mal in der Nähe sein solltet. 😉

Kneipp Foto-Workshop mit Manuela – “Fausba”

Nach der Erfrischung beim Kneipen und Wassertreten fühlte ich mich frisch gestärkt und fit für den nächsten Workshop. Dieser bestand aus dem Praxisteil mit Manuela. Diese erklärte uns welches Wetter optimal ist um gute Fotos zu machen, welche Hintergründe man auf keinen Fall nehmen sollte, welche Spielereien man verwenden kann und vieles mehr.

Jetzt waren wir an der Reihe uns selbst zu probieren. Stetig begleitet wurden wir im übrigen dabei vom Film- und Fototeam welches schon im letzten Jahr dabei war. Ich habe einige Dinge aus dem Workshop mitgenommen und hoffe ich werde diese bei Fotos umsetzen können.

Kneipp DIY-Workshop – “Fausba”

Nun sollte nur noch ein Workshop folgen. Auf diesen Workshop freute ich mich besonders gerne, denn wir durften ins Kneipp Labor um uns zwei Lieblingsduschen herzustellen. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit selbst eine Dusche herzustellen und das Labor von Kneipp zu sehen?

Gemeinsam mit Tanja im Team suchten wir sorgsam unseren Duft für die Dusche und auch Farbe aus, wogen die Duschgelbasisi ab und mischten und rührten was das Zeug hielt. Leider war die Schweißmaschine defekt, sodass wir leider keine bunte Duschgelverpackung mehr bekommen haben, eine Verpackung gab es für uns aber natürlich trotzdem.

Nach kurzer Grübelei wie unser Duschgel denn nun heißen sollte, gingen wir glücklich und mit Duschgel im Gepäck aus dem Labor wieder zurück zum Eventraum.

Kneipp Verabschiedung – “Fausba”

Leider mussten einige Blogger bereits am zweiten Tag wieder nach Hause fahren und so verabschiedete Claudia und Manuela alle Blogger gemeinsam im Kneipp Werksgelände. Wir wurden mit einer hübschen Kneipp Schachtel, gefüllt mit Kneipp Herbstneuheiten und einer Powerbank im Kneipp Badedesign, überrascht. Zusätzlich dazu gab es noch zwei wundervolle Teedosen.

Schade das schon einige Blogger den Heimweg antreten mussten. Ich selbst blieb noch und im Gepäck mit einigen anderen Bloggern nahmen wir mit meinem Auto den Weg ins Hotel auf uns.

Ich und auch die anderen Blogger verschwanden gleich ins Zimmer um uns etwas frisch zu machen, denn am Abend stand ein gemeinsames Abendessen im Hotel auf den Programm für die Blogger welche noch blieben.

Kneipp Bloggerevent Abendessen – “Fausba”

Hierfür war ein reichlich gefülltes Buffet gerichtet welche wirklich keine Wünsche offen lies. Verschiedene Salate, Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch lockten sich die Teller aufzuladen. Zusätzlich dazu gab es die Möglichkeit frisch vom Grill Garnelen und Fleisch zu bekommen.

In geselliger Bloggerrunde zelebrierten wir die bisherigen Erlebnisse, quatschten über dies und das und ließen uns das Essen einfach schmecken bevor es einige Stunden später ins Bett ging.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kneipp-Bloggerevent “Hinter den Kulissen” – Tag 3

An Tag 3 des Bloggerevent wachte ich leider mit einem etwas mulmigen Magen auf. Der Alkohol und das lange Zeit nichts essen und dann wieder zu viel essen haben sich scheinbar mit meinem Magen nicht so sehr vertragen. Bei einem Schonfrühstück startete ich also in den Tag. die liebe Tanja, genau wie einige andere Blogger machten sich nach dem Frühstück auf den Heimweg, sodass ich mich leider von diesen verabschieden musste. Ich selbst blieb für den letzten Programmpunkt –  Landesgartenschau.

Mit Kneipp auf die Landesgartenschau – “Fausba”

Gemeinsam mit einigen anderen Bloggern gingen wir ins nebenan liegende Landesgartenschaugelände auf welchen man bereits auf uns wartete. Das Wetter war kühl und alles andere als einladend, doch ich war gespannt was die Gartenschau bieten würde.

In schnellen Schritt ging unsere Führung über das Landesgartenschau Gelände in welcher wir auch über die Hintergründe des Names des Gelände und die Pläne mehr erfahren haben. Alles in allem war die Führung zwar ganz nett, die Landesgartenschau selbst konnte mich aber nicht ganz überzeugen. Für mich gab es einfach zu wenig Garten und dabei meine ich nicht die fehlenden Blumen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Kneipp Bloggerevent “Hinter den Kulissen” war wirklich toll und ich freue mich sehr das ich ein Teil davon sein durfte. Vielen Dank an Kneipp und die Kneipp Mädels für die Möglichkeit wieder dabei zu sein. Ich bin sehr gespannt was ihr euch für das nächste Jahr einfallen lasst.

Lest im übrigen gerne meinen Beitrag zum Kneipp Event 2015 und Kneipp Event 2017.

Weitere Beiträge zum Kneipp Wochenende: Tanja von Colorful Things, Mona von Beauty and the beam, Michaela von Elalettrice, Anjanka von Glamour Girl und Anett von Versuchskanninchen. Lest gerne rein wie diese das Wochenende erlebt haben.

*Dieser Beitrag des Kneipp ViP Autoren Treffens 2018 wurde möglich durch die Einladung der Kneipp GmbH. Die Kneipp ViP Autoren sind eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose PR-Sample für Produkt-Tests von der Kneipp GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von der Kneipp GmbH ausgestellt. Eine Berichterstattung erfolgt ohne Auftrag, Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich.

7
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Hallo Marie,
wenn es nicht so weit weg wäre, dann würde ich auch daran teilnehmen 😉 Aber es freut mich, dass Ihr alle viel Spaß hattet 🙂 und das Essen sah ja auch lecker aus *hmmm …
LG Katrin

Moiin Marie,

da kommen direkt die Erinnerungen wieder hoch. Ich habe das Wochenende sehr genossen. Es war so schön dich wiederzusehen und all das mit dir gemeinsam erleben zu dürfen. 😀

Ich drücke ganz feste die Däumchen, dass wir auch im nächsten Jahr zusammen dabei sein dürfen.

Lieben Dank für’s Verlinken!

Einen dicken Drücker und herzliche Grüße – Tati

Das klang nach einem zwar anstrengenden aber auch sehr abwechslungsreichen und lustigen Wochenende. Schade dabei ist oft nur, dass nicht alle bis zum Schluss dableiben können (oder wollen). Es steckt so viel Arbeit hinter der ganzen Organisation eines Events, was nicht richtig gewürdigt wird. ?

[…] / Brigitte / Heike / Kerstin / Ronja / Elke / Ulrike / Pamela / Hanna-Lea / Sonja / Annette / Marie / Annett / Manuela / Renate / Angelika / […]