Grüne Welle scharf und mild

Hattet ihr auch schon einmal eine grüne Welle?
Ich rede im Übrigen vom Essen. 😉
Ich glaube um euch von euren Fragezeichen im Kopf 
zu befreien sage ich euch von was ich schreibe.
“Verde”, sagt euch dieses Wort mehr?
Nein, ok, Pesto Verde, das sollte euch nun
 aber ein Begriff sein, oder?
Verde heißt eigentlich nichts anderes wie grün.
Deshalb meine Überschrift heute, Grüne Welle.
Ihr könnt euch denken, ich möchte euch heute Pesto vorstellen.
Besser gesagt grünes Pesto, also Pesto Verde.
 
Anfang Mai, meine Güte wie die Zeit vergeht,
hat Sacla neue Sorten Pesto auf den Markt gebracht.
Es handelt sich dabei um zwei neue Pesto Verde Sorten.
Zu den bisherigen 14 Sorten sind nun also zwei dazu gekommen.
Wer oder was Sacla ist, habe ich euch hier schon einmal geschrieben.
 
Nun aber zu den beiden neuen.
Die eine Sorte ist eher mild, die andere scharf.
Mit beiden kann man unterschiedlichstes anstellen.
Als Soßenersatz, als Brotaufstrich, in Salaten,
die Vielfalt von Pesto ist riesig.
 
Ein Glas Pesto Verde enthält
185ml beziehungsweise 190g.
 
 
Pesto verde
Ricotta Honig
 
 
Zutaten und Nährwertangaben:
 
Basilikum 26%, Sonnenblumenöl, Ricotta Käse 19% (Molke (Milch), Salz),
Wasser, Waldblütenhonig 9%, Pflanzenfasern, Kartoffelflocken, Salz,
Grana Padano Käse DOP (Milch, Eier), Pecorino Romano Käse DOP (Schafsmilch),
Pinienkerne, Paprika, Kurkuma, natürliche Aromen, Säureregulator: Milchsäure.
 
 

Aussehen, Geruch und Geschmack:

Das Pesto hat eine sehr feine kaum stückige Textur.

Eine ausgeprägte Basilikumnote kommt einem beim Öffnen des Glases sofort entgegen.
Dieser Geruch wird gepaart mit einer leichten Ricottanote,
zudem kommt einem der Geruch etwas nussig und leicht säuerlich vor
mit einem leichten Hauch von Honig.

 
Der erste Geschmack des Pesto ist deutlich und intensiv nach Basilikum.
Man schmeckt die ätherischen Inhaltsstoffe vom Basilikum sehr deutlich heraus.
Der nächste Geschmack ist geprägt von einer ricottatypischen Note,
ein Anklang von Pecorino Käse ist aber auch deutlich zu er schmecken.
Ein leichter süßlicher Hauch von Honig runden das Pesto im Abgang harmonisch ab.
 
———–
 
Pesto verde
Chili
 
 
Zutaten und Nährwertangaben:
 
Basilikum 42%, Sonnenblumenöl, Chilischoten 8%, Wasser, Salz, Kartoffeln,
Glucose, Grana Padano Käse DOP (Milch, Eier), Pecorino Romano Käse
DOP (Schafsmilch), Cashewkerne (Schalenfrüchte), Pflanzenfasern, Knoblauchpulver,
Pinienkerne, natürliches Basilikumaroma mit anderen natürlichen Aromen,
Säureregulator: Milchsäure
 
 
Aussehen, Geruch und Geschmack:
 

Das Pesto hat eine feine, leicht stückige Textur.

Das Pesto reicht sehr intensiv aromatisch nach Basilikum.
Die Schärfe der Chili ist im Geruch nicht bemerkbar.
Der Unterschied zu normalen Pesto liegt bei diesem Pesto darin
das dieses, unserer Meinung, leicht säuerlich riecht.

Der erste Geschmack ist deutlich einem normalen Pesto verde ähnlich,
das heißt sehr lecker intensiv nach Basilikum.
Im nächsten Geschmack kommt bei dieser Sorte Pesto eine intensive Scharfe.
Die Schärfe ist langanhaltend und feurig scharf.
Dies ist auf dem Glas auch mit drei Chilischoten gekennzeichnet.
Diese Sorte können wir Personen empfehlen die es scharf lieben.
—————-
 
Ideen Pesto zu verwenden:
 

Als Dip:

Als Soße auf Burgern:

Als Verfeinerung von Nudeln:

Das Pesto schmeckt aber auch gut über
-Tomate/Mozzarella
-Bruscetta
-Röstbrot

und vielen weiteren Speisen.

 
*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Grüne Welle scharf und mild"

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Ui, die hören sich aber lecker an!