Gedanken zum neuen Jahr

Kaum hat das neue Jahr angefangen, sind wir auch schon wieder mitten drin. Bevor es aber so richtig losgeht wollen wir noch einige Gedanken von uns für das neue Jahr mit euch teilen. Dabei spielt nicht nur der Blog eine Rolle, sondern auch die bevorstehenden Ereignisse.

Am Montag hatten wir ja mit unserem Rückblick Dezember noch einmal auf den kompletten Dezember auf dem Blog geblickt, doch das Jahr bestand natürlich aus 12 Monaten. Wir wollen noch einmal zurückschauen und euch unsere Highlight vom alten Jahr erzählen.

Im Januar habe ich für Joschua eine Pulloverkollektion für 7 Tage genäht. Es freut mich sehr das jeder einzelne dieser Pullover auch heute noch regelmäßig im Einsatz ist und passt. Mal schauen was ich in diesem Jahr alles nähen werde. Desweiteren haben wir uns im Januar mit der Frage beschäftigt ob wir unseren Großen 2017 oder 2018 einschulen lassen werden und Joschua hat schon einmal seinen Scout Schulrucksack Probe getragen.

Im Februar war dann der Monat der Messen. Wir durften gemeinsam die Ambiente Messe besuchen, ich durfte außerdem die Biofach/Vivaness Messe und die Spielwarenmesse besuchen welche nur für Fachbesucher sind. Unser Highlight war im Februar jedoch der gemeinsame Besuch des Amigo Blogger Cafè mit dem Geburtstag von Halli Galli.

Im März war es dann ein klein wenig ruhiger. Ein wirklich tolles Highlight gab es für uns aber auch in diesem Monat. Die liebe Anke hatte uns nämlich zum 1. Elternblogger Meet Up in Franken eingeladen. Dieser Tag machte nicht nur uns große Freude, sondern auch die Kinder.

Im April gab es auf dem Blog nicht nur einige Osterideen für euch und es war der Welttag des Buches, sondern wir haben auch den Tag der offenen Gärtnereien in Bamberg besucht. Für uns auf jeden Fall das Highlight in diesem Monat.

Im Mai hatten Flo und ich endlich mal wieder etwas Zeit zu zweit beim Kinobesuch des neuen Fluch der Karibik Film. Außerdem haben wir im Rahmen einer Blogparade euch verraten worum Flo und ich unsere Kinder manches Mal beneiden.

Im Juni war es relativ still bei uns auf dem Blog. Der Grund dafür war unser Urlaub an der See. Es war der erste längere Urlaub mit unserem Benjamin. 14 Tage lang haben wir täglich eine andere Stadt besucht und sind zwischen Nord- und Ostsee gefahren. Es ist in jedem Fall unser Monatshighlight und auch eines unserer Jahreshighlights.

Im Juli war da dann schon wieder mehr los und es ist schwer ein Highlight zu finden, denn es ist so viel passiert. Zum einen habe ich damit begonnen Bewerbungen zu schreiben, Flo und ich haben Zuckerhochzeit gefeiert und wir haben euch von unserer Gondelfahrt in Franken aus dem Jahr 2016 geschrieben.

Im August gab es ebenfalls vieles was uns super gefallen hat. Unser Highlight darunter ist und war aber auf jeden Fall die Schatzsuche beim Pyraser Kinderlachen Fest welche wir in diesem Jahr auch unbedingt wieder besuchen wollen. Es war ein Spaß für uns und auch für die Kinder. <3

Im September gab es in jedem Fall ein Highlight für unseren Joschua, das aber auch zu einem meiner Highlights gehört. Gemeinsam mit meiner Freundin und ihrem Sohn haben Joschua und ich den neuen Cars 3 Film besucht. Desweiteren habe ich mich das erste Mal in Kleidung, nämlich dem Kukla, auf dem Blog gezeigt.

Im Oktober war bei uns mächtig etwas los. Meine Schwester hat Nachwuchs bekommen, unser Benjamin ist in die Krippe gekommen, beide Jungs hatten Geburtstag und ich war gut mit den Geburtstagsvorbereitungen beschäftigt, sondern ich habe euch auch von meinem Wochenende mit Kneipp das im September statt fand berichtet.

Im November haben wir euch erzählt wie der Kindergeburtstag für Joschua abgelaufen ist den ich im Oktober mühselig geplant habe, wir sind mit Kalle Komet durchs Weltall gereist und haben und schon einmal auf die bevorstehende Winterzeit auf der Winterszeit auf Schloss Eyrichshof eingestimmt. Ganz nebenbei habe ich im übrigen Anfang des Monats wieder mit dem Arbeiten begonnen und unser Benjamin ist schnullerfrei.

Im Dezember fand dann unser Adventskalender statt welcher für uns viele Highlights geboten hat, weshalb wir hier nur sehr schlecht einen Beitrag heraus suchen können. Ein Highlight für uns im Dezember war jedoch in jedem Fall das Weihnachtsfest bei meiner Schwester in München.

Alle Beiträge der jeweiligen Monate könnt ihr natürlich gerne auch nochmal in unseren Rückblick Beiträgen ansehen. Dafür könnt ihr rechts in der Suchleiste einfach Rückblick eingeben und schon findet ihr diese.

Nun haben wir aber genug über das alte Jahr gesprochen, das neue Jahr ist angebrochen und es gibt für uns, wie oben angegeben, viele bevorstehende Ereignisse welche wohl alle nur ein einziges Mal passieren werden.

Das erste große Ereignis wird wohl unser Urlaub sein, welchen wir dieses Jahr in Spanien verbringen wollen. Es ist für uns nicht nur aufregend weil wir noch nie in Spanien waren, sondern es ist auch aufregend weil wir mit dem Flugzeug fliegen werden. Zwar ist Joschua schon einmal geflogen, bisher aber nur ein einziges Mal, unser Benjamin bisher aber noch nie.

Es wird also doppelt und dreifach spannend für uns im Juni, wenn wir für 14 Tage alle gemeinsam unseren Urlaub im Ausland verbringen.

Unser Benjamin verlässt die Krippe und wir den Kindergarten besuchen.

Zwar kennt unser Benjamin den Kindergarten bereits durch das Abholen seines Bruders und, weil die Krippe in der Kindergarten Turnhalle einmal in der Woche turnt. Trotzdem wird es anders werden, denn unser Benjamin wird groß und noch selbstständiger. Wir sind schon sehr gespannt darauf wie die Umstellung klappen wird.

20170107_140114-02.jpeg

Zeitgleich zu Benjamins Wechsel von der Krippe in den Kindergarten verändert sich auch bei Joschua einiges. Er verlässt den Kindergarten und wird zum Schulkind.

Wir sind schon sehr gespannt ob alles klappen wird. Wie nimmt Joschua die Schule auf, welche Lehrer wird er haben, klappt es das wir einen Mittagsbetreuungsplatz und Ferienbetreuungsplatz im Kindergarten für ihn bekommen.

Fragen über Fragen die sich alle erst beantworten lassen, wenn es dann endlich soweit ist.

Eine sehr große Umstellung wird wohl auch sein, das wir dann an die Schulferien gebunden sind für den Urlaub. Genau das ist auch der Grund warum wir in diesem Jahr noch einmal außerhalb der Ferien verreisen möchten.

Und zum Schluss bleiben noch ein paar Gedanken zum Blog. Es gibt immer mal wieder Momente in denen ich überlege wie unsere Beiträge bei euch ankommen und ob euch diese interessieren. Ob wir überhaupt Gewinnspiele machen sollen da doch so oft keine Rückmeldungen mehr kommen sobald die Gewinne verschickt sind. Wie wir euch dazu bewegen können unter einem Beitrag der euch gefällt einen Kommentar zu hinterlassen damit wir einfach wissen wo wir dran sind. Wir schreiben den Blog zwar auch für uns, aber eben auch für euch.

Mit diesen Gedanken mache ich nun Schluss für diesen Beitrag der eh schon sehr lange geworden ist und wünsche euch noch eine tolle Restwoche und ein wundervolles erstes Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Gedanken zum neuen Jahr"

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hallo Marie,

da habt ihr ja einiges erlebt und wirklich tolle Aktionen waren dabei! Ich hoffe, es geht im neuen jähr genauso weiter. Unser Großer kommt dieses Jahr auch in die Schule, wir sind schon sehr gespannt. Es ist ja doch eine große Umstellung. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Was man doch alles so in 12 Monaten erleben kann. Ich freue mich schon auf 2018 – wenn mein Gartenexot in eine neue Runde geht, wo die Leser doch sehr großes Interesse dran zeigen. LG Romy

Hallo liebe Marie,

2017 war schon sehr spannend, aber 2018 hört sich auch schon recht gut an. Besonders Euer Urlaub und die beiden Jungs – Kindergarten und Schule, da kommt einiges neues auf Euch zu 🙂 Ich wünsche Euch viel Glück und Gesundheit 🙂 LG Katrin