DIY: Patchworkdecke

Ich weiß nicht genau was mich vorletzten Sonntag geritten hat, ich war auf jeden Fall der Meinung ich müsste unbedingt eine Patchworkdecke nähen. Also nichts wie an den Schrank und schauen ob ich dafür passende Stoffe im Schrank vorrätig habe.

Schnell waren zwei Stoffe gefunden. Einmal ein blauer Sternenstoff und ein dazu passender grüner Sternenstoff. Beide Stoffe hatten die gleiche Größe und boten mir so also die beste Voraussetzung für eine ordentliche Decke.

Einfach nur Quadrate zuschneiden und aneinander nähen fand ich etwas öde. So hatte ich damals die Decke für Joschua gemacht. Diesmal wollte ich schon etwas ungewöhnlicheres.

IMG-20160110-WA0010

Ich entschloss mich also einfach mal pi mal Daumen 15x15cm große Quadrate zu schneiden in den beiden Stofffarben. Danach einmal in der Hälfte geteilt das ein Dreieck entsteht und jeweils ein grünes und blaues Dreieck aneinander genäht. Wie groß die Decke werden wollte und wie genau ich das Muster legen würde, wusste ich an dieser Stelle überhaupt noch nicht. Ich habe einfach mal fleißig ein Dreieck an das andere genäht.

Ewige Zeiten später hatte ich dann einen einigermaßen angemessenen Stapel Dreiecke, sodass ich mich entschlossen habe nun vielleicht doch erst mal nachzusehen wie die Decke aussehen soll.

Viele verschiedene Konstellationen habe ich mir zurecht gelegt. Alle sagen in gewisser Weiße klasse aus. so sah dann mein Plan aus den ich letztendlich wirklich vernähen wollte.

20160110_181833

Blöd nur, das dieser mir mindestens eine halbe Stunde später schon nicht mehr zusagte. Bevor ich also wieder überlegte, entschloss ich erst einmal alle Teile ordentlich zu bügeln und überstehende Stoffreste abzuschneiden.

Nun ging es wieder daran ein Muster zu finden. Nach langem hin und her und diskutieren mit Flo, wurde es dann folgendes Muster.

IMG-20160112-WA0000

Nachdem ich nun wusste wie genau die Decke aussehen sollte, machte ich mich ans zusammen nähen. Jedes Quadrat zusammen, danach jede Reihe zusammen, zwischendurch bügeln bis am Ende das ganze Teil zusammen genäht war und zumindest schon einmal aussah wie eine Decke.

Nun ging es ans überlegen wie der Rand werden würde. Ich überlegte einige Zeit und ich entschloss mich dann für den grünen Sternenstoff von welchem ich glücklicherweise noch genügend übrig hatte.

Es ging also ans Stecken, nähen, bügeln, stecken und so weiter, bis letztendlich der Rand angenäht war.

IMG-20160112-WA0002

Die Vorderseite ist schon einmal erledigt. Mein Stoffschrank gibt zwar viel her, jedoch nicht genügend das ich noch einen Stoff gehabt hätte für die Rückseite. Es war also angesagt loszugehen und neuen Stoff zu besorgen. Gar nicht so einfach. Welcher Stoff sollte es werden und die Farbe sollte ja auch noch passen. Nach langem hin und her hatte ich gedacht mit einem braungelben Stoff die richtige Wahl getroffen zu haben. Leider war nicht mehr genügend Fütterung vorhanden, sodass es so schien ich müsste das Projekt vertagen bis dieser wieder da ist.

Das dachte ich, als ich nämlich gerade aus dem Laden gehen wollte, sah ich ihn. Den perfekten Rückenstoff für die Decke. Ein kuschelig weicher Sternenstoff mit kuschelweicher Fütterung auf der anderen Seite. Ein Stoff den man beidseitig verwenden kann. Ein Stoff in mintgrün mit Sternen. Er war einfach mehr als nur passend, denn die Farbe war wie eine Mischung aus meinem blauen und grünen Stoff. Leider wollte ich nicht zu viel Geld ausgeben, doch der Stoff musste es sein und so habe ich mir schnell etwas zuschneiden lassen.

Dabeim ging es dann erst einmal daran den Stoff gerade zu schneiden damit ich ihn passend für die Decke schneiden konnte. Nach einigem hin und her, war dies dann auch geschafft. Während Flo also auf der Arbeit war und Joschua im Kindergarten, Benjamin ein Nickerchen machte, nähte ich die Decke zusammen und schwupps war sie bis der Kindergarten von Joschua aus war auch am Donnerstag schon fertig. Hier nun das fertige Ergebnis.

20160114_160320

Eigentlich wollte ich noch einen Zierstich auf die Decke machen, die dicke der Decke wäre dann aber verloren gegangen und der Nutzen der Krabbeldecke wäre nicht mehr so da gewesen wie es geplant war.

8
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Ich sehe schon, Du musst Schneiderin werden 😉 so tolle Sachen für die Knirpse 😉 Klasse !

Grüße Katrin

Ohja, solche Aktionen kenne ich. Die Decke ist aber echt toll geworden!

Sieht richtig toll aus, für so etwas hab ich leidern 2 linke Hände. LG Romy

Die Decke ist wunderschön Marie! Ich kann leider auch nicht nähen. LG