DIY: Ab in den Urlaub

Der Urlaub steht an und die Kinder können es kaum erwarten. Mehrmals am Tag und das jeden Tag wird gefragt wann es denn nun endlich soweit ist. Damit unser Joschua nun den besseren Überblick darüber hat, wann es endlich soweit ist, haben wir ihm einen Urlaubskalender gebastelt. Was es damit auf sich hat und wie ihr euch euer eigenes Exemplar ganz einfach selber basteln könnt, das erfahrt ihr im Beitrag.

Benötigtes Material:

  • Einen hellen Pappkarton im Mindestformat A4
  • Buntstifte
  • Bastelpapier
  • Schere, Kleber
  • eventuell Glitzerkleber, Washi Tape ect.

Ran ans Basteln:

Nehmt euch euren Pappkarton her und verziert den Rahmen nach Wahl. Wir haben hierfür buntes Klebeband genommen. 

Schreibt als erstes mit Bleistift im oberen Bereich des Kartons die entsprechenden Zahlen wie lange es noch dauert bis der Urlaub losgeht. Wir haben unsere Zahlen absteigend geschrieben, ihr könnt diese aber auch aufsteigend schreiben, wobei wir ersteres logischer und leichter für die Kinder empfinden. Hebt die letzte Zahl im Kalender etwas hervor. Dies könnt ihr zum Beispiel mit Strichen seitlich der Zahl machen oder aber auch mit einer anderen Farbe als die anderen Zahlen.

Passt euer Abstand der Zahlen und die Schrift? Dann schreibt alle Zahlen nicht einmal mit einem etwas dickeren Filzstift nach, damit man diese deutlich erkennt.

Im unteren Bereich des Kalenders habt ihr nun noch Platz. In diesen Bereich kommen zur Unterstützung des Kalenders Bilder. Diese könnt ihr individuell an euren Urlaub anpassen. Wir fahren zum Beispiel ans Meer. Dort gibt es neben Leuchttürmen auch Strandkörbe und Möwen. Diese finden sich demnach auf unserem Kalender.

Fahrt ihr als Beispiel nach Ägypten, dann könnt ihr im unteren Bereich zum Beispiel Pyramiden und Kamele aufkleben. Passt die Bilder einfach individuell eurem Ziel an. So wissen die Kinder genau wohin es geht und wissen auch was sie vielleicht erwarten wird, wie bei uns der Leuchtturm und Strandkorb.

Natürlich ist der Kalender nichts notwendiges, jedoch eine schöne Möglichkeit Kinder einfach zu erklären wie lange etwas noch dauert und auf was sie sich freuen dürfen. Jeden Tag wird eine Zahl durchgestrichen, sodass es irgendwann soweit ist. Falls die Kinder nicht mehr wissen wie lange es ist, so können sie ganz einfach nachsehen. Auch für das Zahlenverständnis ist solch ein Kalender ganz praktisch.

Statt eines Urlaubskalender, kann man den Kalender auch abwandeln in einen Geburtstagskalender, Schuleintrittskalender und vielem mehr. Euren Phantasien sind keine Grenzen gesetzt und euren Kindern wird es sicherlich auch gefallen. Unserem Joschua gefällt der Kalender sehr gut und er freut sich jeden Tag auf neue eine Zahl durchzustreichen damit der Urlaub näher kommt.

Freuen sich eure Kinder auch immer so sehr auf den Urlaub? Wohin geht es für euch in diesem Jahr? Wir sind gespannt auf eure Antworten.

4
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Genießt den Urlaub.
Wir sind schon wieder zurück.
Liebe Grüße
Anja

Vorfreude ist doch die schönste Freude 🙂 Mit den richtigen Ideen ist dann alles gleich noch besser 🙂

Liebe Marie,

ich muss mich hier Katrin anschließen. Du bist so kreativ und hast immer neue und tolle Ideen.

Da ich jetzt Enkel habe (wenn auch noch als Winzig-Paket) werde ich noch öfter bei dir vorbeischauen für Anregungen.

LG Sabine

Wir fahren dieses Jahr nicht in den Urlaub, weil der Hausbau ja mittendrin ist. Aber das ist auch völlig ok 🙂