Bunte Fensterbilder

Werbung: Kennt ihr das Problem mit den Vorhängen am Fenster im Kinderzimmer? Bei uns werden die Vorhänge immer wieder hin und her geschoben bis sie letztendlich schmutzig sind und/oder herunterfallen. Darauf haben wir keine Lust und haben sie deshalb einfach weg gemacht, aber ohne sind die Fenster so kahl.

Aus diesem Grund musste eine Alternative her. Klar, da gibt es Window Color, doch das ist nicht so ganz unser Fall. auch klassische Fensterbilder aus Papier wären eine Idee, sind aber ebenfalls nicht ganz unser Fall. Wir wollten etwas das nicht viel Platz und Mühe benötigt und ständig neu gemacht werden kann und sind dann online auf eine schicke Idee gekommen, welche wir gleich umgesetzt haben.

Das braucht ihr:

  • Vorlage nach Wahl (kann auch schwarz-weiß sein)
  • Klebeband und Schere
  • Kreide-Marker in verschiedenen Farben

So geht es:

Sucht euch ein Motiv welches euch besonders gut gefällt und welches ihr an eurem oder am Fenster der Kinder sehen wollt. Kopiert das Bild in schwarz-weiß oder druckt es aus. Ich habe mich für Lieselotte entschieden welche Joschua, als auch Benjamin sehr gerne mögen und habe diese aus dem Buch in schwarz/weiß kopiert.

Jetzt habe ich mein ausgedrucktes Motiv hergenommen und habe es von außen mit Klebeband an die Scheibe geklebt, so, das ich das Motiv innen sehe, wenn ich das Fenster schließe. Euer Motiv kann so groß sein, wie auch eure Fensterscheibe ist.

Jetzt könnt ihr das Fenster schließen und müsst einfach nur noch die Umrisse in den passenden Farben nachzeichnen. Danach macht ihr euer Fenster auf, entfernt euer Motiv außen und schon ist euer Fenster mit einem wundervollen Bild bestückt.

Lieselotte Fensterbilder mit Kreide-Marker

Der Vorteil an Kreide-Markern ist das diese sich ganz einfach mit Wasser wieder vom Fenster entfernen lassen. So kann das Fenster immer wieder individuell bemalt werden und, wenn es einem nicht mehr gefällt mit einem neuen Bild bemalt werden. Ich habe für die Fensterbilder die Kreide-Marker von folia (Werbung) verwendet. Diese gibt es in fünf verschiedenen Farben in einer Packung. Mit den Stiften kann man unheimlich gut malen und die Farben sind sehr farbstark und erscheinen sogar etwas neonfarben, denn auch, wenn der Rolladen unten ist, leuchten diese sehr farbstark vom Fenster. Alles in allem finden wir die Kreide-Marker wirklich klasse, jedoch würden wir uns noch ein paar mehr Farben wünschen um noch mehr wundervolle Kunstwerke an die Fenster zu malen. Gerade die Farbe gelb, lila und schwarz (ja, eigentlich sind die Kreide-Marker dafür gedacht um auf schwarz zu malen) wären wirklich klasse.

Wie findet ihr die Idee Fensterbilder mit Kreide-Markern an die Fenster, Spiegel und Co. zu malen? Würdet ihr solche Bilder bei euch auch ans Fenster machen oder sind sie euch zu neonfarben? Wir sind sehr gespannt auf eure Rückmeldungen.

*Die Kreide-Marker wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

8
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Als meine Kinder noch klein waren, hatten sie auch Fenster-Bilder. Leider gab es damals noch nicht die Möglichkeit, sie selbst herzustellen. Die Idee mit dem Nachmalen ist klasse. Kinder mögen ja Abwechslung. Das haben deine 2 ja jetzt und können jederzeit neue Bilder ans Fenster bringen… gefällt mir.

Sieht sehr hübsch aus. Hab schon viel von Kreidemarkern gehört, allerdings noch nie selbst ausprobiert. Für die Kinderzimmerfenster auf jeden Fall eine tolle Idee.
LG Anke

Die sind echt cool geworden. Wollte ich schön längst mal ausprobieren

Hallo Marie,

Fenster bemalen, ich glaube das macht klein und groß Spaß. Wir haben so etwas ähnliches auch früher gemacht 😉 Klasse, finde ich super !

LG Katrin