Bitte lächeln…

Fotos machen ist nicht nur etwas für Erwachsene, auch Kinder haben daran riesigen Spaß. Damit die teuren Kameras in Kinderhänden nicht gleich kaputt gehen, gibt es extra für Kinder Kameras.

Joschua macht sehr gerne Fotos. Bisher hat er um Bilder zu machen immer unsere alte Kamera verwendet. Das diese von Kinderhänden verwendet wurde, sieht man ihr mittlerweile schon deutlich an. Da ist die Kamera hier und da mal hinunter gefallen oder die Tasten wurden tausend mal verstellt.

Uns war klar, das muss anders werden und haben uns sehr gefreut das wir von vtech die neue Kidizoom Duo Kamera zum Testen erhalten haben. Die Kidizoom Duo Kamera von vtech ist eine von acht Kameras aus dem Sortiment von vtech. Es gibt sie in blau und natürlich auch, passend für Mädchen, in rosa. Preislich liegt Sie bei 79,99€ UVP.

Die Kidizoom Kamera ist für das Alter von 4-10 Jahren angedacht. Neben dem Zweck als Kamera hat die Kidizoom aber noch viel mehr zu bieten.

Als erstes wäre mal erwähnt was genau so anders an der Kidizoom ist als zu einer handelsüblichen Kamera für Erwachsenen. Die Kidizoom ist stoßabsorbierend. Das heißt, falls die Kamera mal auf den harten Steinboden oder sonstiges fallen sollte, geht Sie nicht gleich kaputt oder Teile platzen ab.

Neben der stoßabsorbierenden Verarbeitung ist die Bedienung auch kinderleicht. Mit zehn Tasten kann zwischen den verschiedenen Funktionen ausgewählt werden. Hier befindet sich auch der Ein- und Ausschalter.

Die Kidizoom Kamera verfügt über eine Frontkamera mit 2 Megapixel und eine Rückkamera mit 0,3 Megepixel. Wird die Kamera normal gestartet, startet automatisch die Frontkamera. Eine Taste auf der Vorderseite der Kamera ermöglicht es einem problemlos in den Modus der Rückkamera zu wechseln. Zum fotografieren mit der Frontkamera helfen zwei Augenlöcher dem Kind den perfekten Schnappschuss zu machen. Einfach die Kamera an den Seiten packen und an die Augen und auf die Nase anlegen und mit dem Auslöser vorne ein Bild schießen.

100_0162

Die Bildqualität der Bilder, mit der Frontkamera geschossen, sind wirklich gut. Sie sind, je nach Übung des Kindes scharf und deutlich zu erkennen. Wir hatten hier eine schlechtere Qualität erwartet. Auch die Rückkamera ist nicht wirklich schlecht. Seht selbst. Die Bilder hat im übrigen Jsochua selbst gemacht ohne Hilfe.

100_0053

An der Kamera vorne ist ein großes Drehrad angebracht. Wird dieses gedreht, kann man zwischen verschiedenen Farbtönen auswählen wie z.B. Regenbogen, Schwarz/Weiß und anderen.

100_0202

Natürlich verfügt die Kamera auch über Blitz. Über das kleine Drehrad hinten neben dem Bildschirm kann dieser ganz einfach durch nach oben tippen ausgeschalten, in den normalen Blitz oder in den automatischen Blitz geschalten werden.

Wird das kleine Drehrad nach rechts gedrückt, besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Rahmen zu wählen. So wird das Foto witzig und ausgefallen, passend für Kinder. Natürlich ist es auch möglich näher heranzuzoomen. Hierfür steht ein vierfacher digitaler Zoom, rechts durch Tannenbäume angezeigt, zur Verfügung.

100_0203

Über die Playtaste können die gemachten Foto und Videos angesehen werden. Wie ihr seht, Videos sind ebenfalls möglich zu machen. Hierfür steht eine 320×240 Pixel Auflösung zur Verfügung.

Sollte ein Foto nicht gefallen oder passen, kann das Bild durch das X und die OK Taste ganz einfach entfernt werden.

Mit den geschossenen Bildern können Schüttelfotos oder bestimmte Effekte zugefügt werden.

Der interne Speicher ist 256 MB groß. Hierfür muss beachtet werden das der nutzbare Speicher geringer ist, da auch Speicher für die Programme benutzt wird. Der Speicher ist durch einen SD Speicherkarte erweiterbar.

Die Bilder die mit der Kamera geschossen werden, können ohne Probleme mit dem mitgelieferten USB-Kabel auf den PC geladen und so näher betrachtet werden.

Im Menü gibt es neben den Funktionen für die Bilder, Kamera und die Videos auch noch die Möglichkeit Spiele aufzurufen. Hier stehen fünf verschiedenen einfach verständliche Spiele zur Verfügung.

20151224_203636

Ebenfalls ein Zusatz an der Kamera ist der Music Player. Wird dieser aufgerufen und die Kopfhörer angesteckt, können die vorher aufgeladenen Lieder einfach abgespielt werden.

Zum Schluss nun noch die Infos zum Betrieb. die Kamera wird mit zwei AA Batterien betrieben. Diese können seitlich nach dem Öffnen der Klappe einfach eingefügt und bei Bedarf gewechselt werden.

—————————————————

Unser Fazit zur Kamera.

Die Kamera finden wir sehr gut gelungen. Sie lässt sich unserer Meinung nach sehr gut bedienen, besitzt ausreichende Funktionen zum Bilder schießen aber auch um sonst viel Spaß mit der Kamera zu haben.

Vom Gewicht her ist die Kamera nicht zu schwer und kann ohne Probleme von Kindern getragen werden. Über eine Trageschlaufe kann die Kamera auch individuell befestigt werden.

Was wir etwas negativ finden, ist das die Kamera mit Batterien betrieben wird. Hier hätten wir uns eher die Möglichkeit gewünscht die Kamera über den PC oder sonstiges aufzuladen.

Für uns ist die Kamera gelungen und wir können Sie euch empfehlen.

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

3
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Meine Enkeltochter hat eine ähnliche zum Geburtstag bekommen und immer noch finden wir irgendwelche Features, die die Bilder richtig witzig gestalten können – oder auch Sprachaufnahmen, die in Robotersprache wiedergegeben werden und in ganz höhen Tönen oder ganz tiefen.. die Kids lachen sich kaputt…
LG und schönen Start in die neue Woche

[…] Knabbereien, Bücher und ein Malset im DVD Format damit es einem zu langweilig wird. Auch die Kamera (Werbung) darf bei etwas längeren Strecken nicht fehlen um auch alles unterwegs in Bildern fest […]