Backen für die Liebsten

Was gibt es schöneres als anderen Menschen eine Freude zu bereiten? Heute ist Valentinstag und deshalb möchte ich euch gerne eine einfache aber doch tolle Backidee vorstellen welche anderen sicherlich eine Freude bereiten wird.

20150214_190831

Über ein Video das einer meiner Facebookfreunde geteilt hat bin ich auf eine wundervolle Idee gestoßen welche mir Lust gemacht hat diese sofort auszuprobieren.

Eugenie Kitchen verzaubert durch einfallsreiche Rezepte die Sie einem einfach per Video begreiflich macht. Das Rezept ist im Video aufgezeigt, findet sich aber meist auch nochmal auf ihrem Blog.

Quelle: Eugenie Kitchen
Quelle: Eugenie Kitchen

Diese Kekse sehen doch einfach zauberhaft aus oder? Das Video und Rezept findet ihr im übrigen hier.

Ich habe mich vorgestern bemüht die Kekse einmal nachzumachen mit den angegebenen Zutatenmengen und der Anleitung.

Da ich keine Lebensmittelfarbe zur Hand hatte, habe ich mir kurzerhand einen Ersatz gesucht. Mein Plan war eh nur ein rotes Herz zu machen und keines in Regenbogenfarben sodass ich mich nur auf die Suche nach einem Ersatzprodukt für eine Farbe machen musste.

Als Ersatz für die Lebensmittelfarbe habe ich dann auf getrocknetes Himbeerpulver zurück gegriffen.

Laut dem Rezept auf der Seite von Eugenie Kitchen werden folgende Zutaten benötigt:

170g Butter in Raumtemperatur
155g Zucker
Vanille Extrakt
eine Prise Salz
3 Eier
310g Mehl
Lebensmittelfarbe
Zuckerstreusel

Leider wurde der Teig bei mir mit dieser Zutatenmenge nicht (ich habe gleich das doppelte Rezept genommen) so das man den Teig hätte weiterverarbeiten können (er hat sehr geklebt) deshalb habe ich mehrfach Mehl nachgeben müssen (mindestens 250g mehr Mehl waren es sicherlich).

Als der Teig endlich so war wie ich ihn mit vorgestellt habe, habe ich diesen in zwei Teile geteilt und in die eine Hälfte das Himbeerpulver (wenn man LM-Farbe hat dann diese) untergeknetet.

So sind zwei Teigkugeln entstanden in unterschiedlichen Farben.

Blog 030

Diese habe ich dann ausreichend gekühlt um Sie weiter zu verarbeiten.

Der rote Teig wird nun ausgerollt (nicht zu dünn) und mit einer Herz Plätzchenform mehrfach ausgestochen.

Die ausgestochenen Herzen werden nun aneinander mit einem Wasser/Ei Gemisch zusammengefügt.

Blog 014

Nun kann damit begonnen werden den weißen Teig um das Herz herum zu kleben. Dies wird mit so viel Teig gemacht bis das Herz (roter Teig) verschwindet. Nun rollt man alles damit es wieder zu einer Rolle wird (spätere Kekse). Nicht zu fest drücken, sonst ist das Herz kaputt. Die Rollen können nun noch in Streuseln gewendet werden bei Bedarf.

Blog 006

Nun wird der Teig wieder gekühlt bis dieser schön hart geworden ist.

Mit einem sehr scharfen Messer nun Scheiben von der Rolle schneiden und auf ein Backblech geben.

Blog 012

Backen und genießen:

20150214_190831

Ich hoffe ich konnte euch in deutscher Sprache nun nochmal etwas erläutern wie das Rezept genau geht. Sind meine Kekse schön geworden. Das war der erste Test und ich finde dafür sind Sie gar nicht so schlecht geworden. Das nächste mal werde ich aber eher auf Lebensmittelfarbe zurück greifen. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: