5 einfache Tipps für ein nachhaltiges Leben

Jeden Freitag gehen unzählige Schüler auf die Straßen und starten einen Protestlauf mit dem Thema #FridaysForFuture und schwänzen dafür die Schule. Der Sinn hinter dem Protestlauf ist auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Jeder einzelne von uns kann etwas gegen den Klimawandel tun, indem er einfach etwas nachhaltiger denkt und handelt. Wir haben für euch fünf einfache Tipps dazu.

Nachhaltig Denken und Handeln, das kann jeder ohne dabei viel Mühe zu haben. Der Klimawandel hat mit jedem von uns etwas zu tun, denn wir haben nur eine Erde. Es wird also Zeit zum Umdenken für alle, welche bisher dachten das geht nicht jeden etwas an.

5 einfache Tipps für nachhaltiges Denken

Plastik vermeiden

Man glaubt heutzutage geht nichts mehr ohne Plastik. Wie hat das früher nur funktioniert? Plastik zu vermeiden ist eigentlich gar nicht so schwer. Ihr könnt bereits euren Beitrag dazu leisten, indem ihr Obst und Gemüse lose und ohne Plastikverpackung kauft. Statt die Einwegtüten aus Plastik an der Obst- und Gemüseabteilung für den Transport zu verwenden, greift lieber auf Mehrwegtüten für den Transport. Sicherlich kauft ihr im Getränkemarkt eure Getränke. Statt hier Plastikflaschen zu kaufen, kauft doch lieber Glasflaschen. Aus Glas schmeckt es nicht nur viel besser, sondern es befinden sich auch viel weniger Schadstoffe im Getränk, welche Plastik gerade bei Termperaturschwankungen abgeben kann. Noch besser ist bei Wasser dieses einfach aus der Leitung zu trinken. Es gibt kaum Regionen in Deutschland in welchen das Leitungswasser bedenklich ist.

Das Auto einfach mal stehen lassen

Ein Leben ohne Auto ist kaum mehr wegzudenken, doch müssen wir wirklich jeden Weg mit dem Auto fahren? Wie wäre es mal wieder mit einem Spaziergang oder einer Fahrradtour statt das Auto zu starten? Falls es doch nicht ohne Auto geht, sollte man den Fahrtweg sinnvoll nutzen kann z.B. für Einkäufe, statt später noch einmal loszufahren. Statt dem Auto steht zum anderen auch noch der Bus oder die Bahn zur Verfügung. Mit diesen kann man nicht nur stressfreier reisen, sondern auch meist günstiger (Sprit, Verschleiß entfällt) und man gibt zudem noch seinen Beitrag dazu für die Umwelt.

Saisonal und regional einkaufen

Braucht man wirklich Erdbeeren im Winter?Also wir brauchen das nicht und hier fängt das nachhaltige Denken schon an. Kauft Obst- und Gemüse saisonal. Zwar gibt es im Herbst- und Winter nur eine begrenzte Auswahl, doch zumindest auf Raritäten wie Erdbeeren kann man wirklich verzichten. Ebenfalls sehr sinnvoll ist es regional einzukaufen. Warum spanische Tomaten kaufen, wenn Deutschland und vielleicht sogar die unmittelbare Region genügend Tomaten zu bieten hat?

Sinnvoll Einkaufen mit Einkaufszettel

Jeden Tag landen unzählige Lebensmittel in der Tonne. Wenn man bedenkt das andere Länder gar nichts zu essen haben ist dies wirklich eine Schande. Schreibt euch einen Einkaufszettel mit den Dingen welche ihr wirklich benötigt. Kauft nur so viele Lebensmittel ein welche ihr auch wirklich verbraucht. Plant zur Not bereits euer Essen mit einem Essenplan vor.

Verwende natürliche Reinigungsmittel und Kosmetik

Wenn man von Naturkosmetik redet, denken viele daran das man ja voll der Öko ist. Das ist nicht der Fall, denn Naturkosmetik und natürliche Reinigungsmittel sind nicht nur besser für die eigene Gesundheit, sondern auch noch besser für die Umwelt. Diese sind frei von Silikonen und Microplastik und die Basis besteht aus Inhaltsstoffen welche aus der Natur kommen. Es braucht keine aggressiven Reinigungsmittel, denn meist reichen Hausmittel welche man bereits zu Hause hat wie Essig und Co. völlig aus und dabei schaden diese dem Körper und der Umwelt nicht so sehr. Auch, wenn natürliche Reinigungsmittel genauso wie handelsübliche Reinigungsmittel sicher vor Kindern aufbewahrt werden sollten, ist das Risiko bei natürlichen Reinigungsmitteln sicherlich geringer.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Natürlich gibt es noch unzählige andere Dinge welche ohne viel Mühe von jedem von uns getan werden können um nachhaltig zu handeln. Die Liste könnte ewig lange werden, wichtig wäre aber erst einmal überhaupt mit irgendetwas anzufangen.

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sabriye D

Ganz einfache Sachen, die jeder beherzigen sollte 😊 👌

Hallo Marie,
vieles versuchen wir konsequent umzusetzen, aber aufs Auto können ab und zu nicht verzichten, weil vieles einfach zu weit weg ist 😉 LG Katrin

Ich schreibe in letzter Zeit auch immer Einkaufszettel und versuch nie unsere Obst- und Gemüsebeutel aus Baumwolle zu vergessen. Plastik gibt es schon viel zu viel im Supermarkt! Und jetzt ist auch wieder schöneres Wetter, um das Auto mal stehen zu lassen 🙂

Liebe Grüße
Jana