Smartfix in Sao Paulo rot

Im Alter von 4 bis 12 Jahren wachsen Kinder rund 4 bis 5 Zentimeter pro Jahr. Klar das es da sinnvoll ist einen mit wachsenden Kindersitz im Auto mitfahren zu haben. Wir möchten euch heute sehr gerne den neuen Streich, was mitwachsende Sitze in der Größe 23 betrifft, von kiddy vorstellen.

Wie vor kurzem schon einmal erwähnt sind 123 Sitze zwar wirklich praktisch, wir fanden es aber nun schöner auf einen 23 Sitz zu wechseln da diese dann doch nicht so klobig sind.

Wir möchten euch heute, wie oben schon erwähnt, den neuen Streich von kiddy vorstellen. Es handelt sich dabei um einen Kindersitz der ganz automatisch mitwächst.

 höhe

Das ist das gute Stück. Der mitwachsende smartfix in der Farbe Sao Paulo von der Firma kiddy.

Der Sitz im Detail:

Der kiddysmartfix ist ein Sitz aus der Gruppe 23. Das bedeutet dass er für ein Alter von 4 Jahren bis circa 12 Jahren, beziehungsweise einem Gewicht von 15-36kg geeignet ist.

Den Sitz gibt es in vier verschiedenen Farbkollektionen welche nach Städten benannt sind:

  • Singapore (grau)
  • Mumbai (beige/braun)
  • Honolulu (arktikblau)
  • Sao Paulo (rot)

Der Sitz verfügt über eine 14-fache Verstellmöglichkeitin Höhe und Breite. Diese teilt sich auf in 9cm Breite, 15cm Höhe und 6cm Tiefe. Neben diesen Verstellmöglichkeiten kann das Bein auch noch um drei verschiedene Stufen verstellt werden. Beide Verstellmöglichkeiten funktionieren über einen leicht erreichbaren Haken unterhalb des Beins und hinten am Sitz.

bein

So passt sich der Sitz praktisch an die Größe jedes Kindes durch wenige Einstellungen an.

Der Sitz kann zweifach verwendet werden. Er kann alleine mit dem Gurt oder aber auch mit Gurtführung und Isofix noch etwas stabiler und fester im Auto angebracht werden.

Für die Isofix Befestigung stehen hinten am Sitz die Isofix Stangen zur Verfügung. Diese können jederzeit durch eine Taste herausgefahren und durch die Taste und einem Zugband wieder hereingefahren werden. Damit man sich auch ganz sicher sein kann das die Isofixstangen ordentlich befestigt sind, zeigt die Befestigung der Isofixstangen einen grünen Bereich an. Seitlich des Sitzes, nahe an der Isofixstangenbefestigung, befindet sich ein sogenannter Shock-Absorber. Dieser ist dafür da um die Belastung bei einem Frontaufprall besonders gering zu halten.

isofix

Damit das Kind auch richtig angeschnallt ist, bietet der Sitz seitlich immer Erklärungen dazu. Über farblich passende Teile und Pfeile am Sitz wird das Anschnallen außerdem zum Klacks.

gurt

Der Sitz hat vom TÜV Rheinland und dem Luftfahrtbundesamt eine offizielle Flugzeugzulassung erhalten und ist deshalb auch auf Flugreisen verwendbar.

Entscheidet man sich für einen kiddy Sitz erhält man 3 Jahre Gewährleistung. sollte ein Unfall passiert sein und der Sitz war im Auto, sollte diese nicht mehr verwendet werden. Damit man sein Kind nicht unnötig gefährdet, weil man sich keinen neuen Sitz leisten kann bietet kiddy den Unfall-Plus- Austauschservice. Hierfür muss man einfach das Unfallformular ausfüllen und gemeinsam mit dem Sitz und dem polizeilichen Unfallbericht an kiddy senden und man bekommt den Sitz ersetzt. diese Gewährleistung gibt es bis zu drei Monate nach Unfallzeitpunkt.

Als ganz besonderes Plus erhält man beim Kauf eines kiddy Sitzes auf Wunsch eine Unfallversicherung bei der Hanse Merkur für ein Jahr völlig gratis.

Preislich liegt der Preis für den Sitz, egal welche Farbe, bei 219€.

Der Sitz im Praxistest:

Blog 033

Wie oben erwähnt bietet der Sitz zwei Benutzungsmöglichkeiten. Entweder man entscheidet sich dafür den Sitz mit dem Dreipunktgurt im Auto einfach zu befestigen. Möchte man dies, ist es egal um welches Automodell es sich handelt das der Sitz natürlich überall passt.

Möchte man den Sitz mit Dreipunktgurt und Isofix verwenden, muss man sich vorher erst über die Kompatibilität des Sitzes mit seinem Fahrzeug informieren. Dies sollte dringend vor dem Kauf getan werden. Es gibt zwar kaum Fahrzeugmodelle in welchen der Sitz nicht mit Isofix verwendbar ist, möglich ist es aber. Dabei sollte man auch beachten dass nur weil Stangen im Auto vorhanden sind, es nicht automatisch bedeutet dass der Sitz dort mit Isofix verwendet werden kann.

Hat man seine Möglichkeit ausgewählt wie man den Sitz verwenden möchte, sollte man die Kopfstütze entweder komplett entfernen oder aber so stellen das der Kindersitz flach mit dem Rücken am Autositz steht und nicht absteht.

Nun geht es an die verschiedenen Einstellungen. Der Sitz ist entweder mit Isofix befestigt oder liegt auf dem Autositz auf. Nun kann das Kind Platz nehmen. Jedes Kind hat natürlich eine andere Größe, deshalb ist es wichtig den Sitz an diese Größe anzupassen. Hierfür befindet sich hinten am Sitz ein Haken um die Lehnenhöhe- und breite der Größe des Kindes anzupassen. Das Beinteil des Sitzes kann ebenfalls angepasst werden.

Erst wenn diese Einstellungen erledigt sind kann das Kind angeschnallt werden und die Fahrt losgehen.

Unser Fazit:

Wir haben etwas gebraucht bis wir genau verstanden haben wie der Sitz funktioniert und eingebaut werden kann. Hierfür mussten wir uns die Anleitung hernehmen. Auch nach mehrmaligem Lesen war es uns leider nicht möglich das einer alleine den Sitz einbaut. Wir fanden es etwas knifflig den Sitz einzubauen. Nach etwas Übung hat es dann aber ganz gut funktioniert.

Der Sitz macht einen sehr hochwertigen Eindruck und ist auch mehrfach weich ausgepolstert.

Wir finden er sieht auf den ersten Blick etwas klobig aus. Dieses klobig sein kommt mitunter aber auch daher das der Sitz sich so ausführlich verstellen kann. Damit meinen wir dass der Sitz nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Breite um ein vielfaches verstellt werden kann. Durch diese Funktion wirkt er eben etwas klobig was ja kein Nachteil ist, wenn man bedenkt warum das so ist.

Verwendet man den Sitz mit Isofix hält dieser sicher und ordentlich und man wird über die grünen Markierungen zudem noch einmal zusätzlich darüber informiert ob der Sitz ordentlich eingerastet ist.

Das Einfahren der Isofix Stangen finden wir etwas knifflig und genau diese Einstellung ist diese welche wir so an sich nicht alleine hinbekommen haben. Um die Stangen einzufahren muss nämlich der Knopf gedrückt werden und gleichzeitig das Zugband gezogen werden. Sicherlich geht das auch alleine, wird dann aber wirklich mehr wie nur knifflig. Das Zugband das gezogen werden muss hält sicherlich auch eine Weile, jedoch sehen wir schon kommen das nach einigen Jahren das Band eventuell etwas ausleiert oder eventuell auch reißt. Dies sind aber nur Vermutungen!

Natürlich ist der Bezug auch abnehmbar. Um diesen Abzunehmen bedarf es aber etwas Übung denn der Bezug besteht aus verschiedenen Teilen. Daher das der Sitz ja so besonders an die Größe des Kindes angepasst werden kann, gibt es natürlich viele verschiedene Teile am Sitz. Hat man es dann geschafft den Bezug abzunehmen, kann man diesen bei 30°C im Schonwaschgang waschen.

Leider haben wir bemerkt dass der Stoff nach einiger Zeit etwas Peeling, also kleine Stoffpöppelchen bekommen kann welche sich aber durch einen Fusselrasierer wieder entfernen lassen.

Etwas was wir an dieser Stelle auch noch erwähnen möchten. Bei dem Sitz gibt es keine Möglichkeit ihn auf Schlaffunktion zu stellen wie man das von 123 Sitzen kennt!

Nach unserem ausführlichen Test können wir nun auch endlich ein Fazit zeihen.

Der Sitz macht einen hochwertigen und sehr stabilen Eindruck. Die verschiedenen Farben sind schlicht und schön. Der Sitz wirkt zwar im ersten Moment etwas klobig was aber nur daher kommt das er eben sehr komplex gestaltet ist und so viele verschiedene Verstellmöglichkeiten bietet was wieder für ihn spricht. Der Einbau- und Ausbau mit den Isofix Stangen bedarf etwas Übung und kann je nach Fähigkeit der Person nur zu zweit erledigt werden. Der Bezug ist weich und leicht waschbar, jedoch ist er etwas komplex beim abnehmen und wieder aufziehen.

Wer auf der Suche nach einem guten und vor allem wirklich ins Detail einstellbarem 23 Sitz ist, der sollte sich diesen Sitz definitiv einmal näher ansehen. Er kann wirklich sehr genau an die Größe des Kindes angepasst werden und bietet damit genau solchen Kinder die schon früh unter Rückenleiden leiden einen stabilen und guten Halt.

*Das Produkt wurde und kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: