Quooker: Das Fazit

Werbung: Seit nun circa zwei Monaten haben und nutzen wir unseren Quooker Kochend-Wasserhahn. Zeit um mal ein Fazit zu ziehen. Hält der Wasserhahn wirklich was er verspricht und gibt es hier und da vielleicht Verbesserungsvorschläge? Wir wollen euch unsere Meinung dazu schreiben.

20160413_174602.jpg

Wer unsere Vorstellung und die Installation mit Test verpasst hat, kann die Beiträge dazu gerne noch einmal nachlesen. Dort erfahrt ihr eigentlich alles was man wissen sollte.

Wir oben schon erwähnt, nutzen wir den Quooker Wasserhahn nun circa zwei Monate. Wie geht es uns mit dem Kochend-Wasserhahn, was hat sich verändert und können wir euch den Wasserhahn überhaupt nach dem Langzeittest empfehlen?

Der Quooker ist eine intelligente und gut durchdachte Erfindung. Sofort kochendes Wasser war vor unserem Test uns noch ein Fremdwort und so waren wir anfangs natürlich sehr gespannt ob der Quooker wirklich so klasse funktioniert wie wir es vorher gelesen haben.

Daher, das wir nur einen Kaltwasseranschluss in der Küche besitzen und unser heißes Wasser vorher entweder aus dem Bad entnehmen mussten oder einen Topf oder den Wasserkocher aufstellen mussten, musste der Quooker uns doch eine Hilfe und Erleichterung sein.

Wir kochen täglich frisch, trinken gerne mal einen Tee und auch die Nahrung von Benjamin muss zubereitet werden. Für all das benötigen wir heißes Wasser. Das ständige Warten auf den Herd oder Wasserkocher war nicht nur Nerven raubend, sondern auch nicht gerade Stromsparend oder hatte etwas von einer Zeitersparnis. Immer musste man früh genug daran denken heißes Wasser aufzusetzen damit das Essen pünktlich fertig wird.

Dieses Problem haben wir seit wir den Quooker haben nun absolut nicht mehr. Einfach den Ring zweimal nach unten drücken und drehen und schon entlässt der Wasserhahn und kochend heißes Wasser. Die Nahrung für Benjamin kann nun innerhalb von Sekunden fertig gemacht werden, der Tee ist blitzschnell zubereitet, die Schnuller sind fix abgekocht und vor allem das Wasser für Nudeln, Reis und Co. kocht innerhalb weniger Minuten.

Aber nicht nur das wir nun blitzschnell kochendes Wasser haben, der Quooker mit seinem Filter im Reservoire hat uns noch mehr Vorteile aufgezeigt. Wir verwenden das Wasser aus der Leitung ja nicht nur zum Kochen, für Tee und zum Abkochen, auch in die Kaffeemaschine kommt das Wasser aus der Leitung. Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser und so passierte es das wir häufig die Kaffeemaschine entkalken mussten da sich eben der Kalt schnell dort festsetzte. Seit wir den Quooker haben ist das nicht mehr so schlimm. Der Grund dafür ist das sich im Reservoire ja ein Filter befindet der eben genau seinen Zweck erfüllt und eben das Wasser filtert. Das Wasser kommt nun oben aus dem Wasserhahn nicht mehr so verkalkt heraus wie vorher und schont nun auch unsere Elektrogeräte.

20160413_174823.jpg

Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt und so haben wir doch ein ganz klitzekleines Manko gefunden. Manko ist dabei aber eigentlich auch wieder das falsche Wort. An der Mischbatterie befindet sich ja dieser Stab um die Temperatur zwischen kalten und warmen Wasser zu regeln. Genau dieser Stab lockert sich aber immer mal wieder, wenn er zu viel verwendet wird. Was wir damit meinen. Dieser Stab ist einfach nur eingedreht, also eingeschraubt wie man es von Schrauben kennt. Wird die Mischbatterie nun oft verwendet um eben den Wasserhahn zu öffnen oder die Temperatur zu regeln, so lockert sich diese Drehung immer mal wieder. Das Ergebnis, der Stab sitzt nicht mehr fest drin und muss erst wieder eingedreht werden. Wir haben auch schon versucht den Stab extrem fest zu drehen, damit dieser sich nicht mehr löst, haben es aber leider nicht geschafft. 

(UPDATE: Das “Manko” konnte durch den freundlichen Kundenservice von Herr Kelm schnell behoben werden, sodass wir unseren Kochend-Wasserhahn nun voll funktionsfähig und ohne kleinere oder größere Probleme nutzen können. Vielen Dank > siehe Kommentare))

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wie ist eure letztendliche Meinung zum Quooker nachdem ihr unsere drei Berichte gelesen habt? Wäre der Wasserhahn für euch etwas? Wir freuen uns über eure Kommentare.

*Der Quooker wurde uns im Rahmen eines dreiteiligen Berichterstattung mit Video kostenlos zur Verfügung gestellt.

10
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Swetlana Quint

Ich beneide dich hab schon einiges darüber gelesen ich bin begeistert

Schade, dass er doch ein kleines Manko hat, man will ja nicht unbedingt immer alles wieder festmachen 🙁 … und wenig benutzen, ist auch keine Lösung 🙂 VG Katrin

Liebe Frau Sack,

vielen Dank für Ihren Artikel. In der Service Abteilung, die Ihnen bei allen Fragen oder Problemen behilflich ist, können solche Probleme meist oft schnell geklärt werden. In Ihrem Fall ist es sehr einfach zu lösen. Diese Madenschraube ist mit einem “Gewindekleber” versehen, der dafür sorgt, dass der Hebel fixiert ist und bleibt. Evtl. ist auf dieser Madenschraube zu wenig Kleber aufgetragen worden. Eine kleine Tube Kleber ist bereits auf den Weg zu Ihnen nach Bamberg.

Für evtl. Fragen ist unsere Service Abteilung unter folgender Email Adresse zu erreichen.
service@quooker.de

Mit freundlichen Grüßen
André Kelm
Kundenservice
Quooker Deutschland GmbH

Klingt nach einem spannenden Produkt, das einem sicherlich einige Arbeit erleichtert.