Mehr als nur ein Stift

Zuallererst einmal,
ich hoffe ihr hattet heute einen schönen Nikolaustag und 
ihr konntet die ersten Schneeflocken sehen.
Eigentlich hatte ich vor heute einen Preis zu verlosen, doch da das Interesse
daran nicht sehr groß war, werde ich das wohl verschieben.

Stabilo

SMARTball 2.0

 
Der Smartball in der Übersichtserklärung:
 
Mit dem STABILO®SMARTball® 2.0 übertrifft sich die Marke STABILO® einmal mehr selbst, denn dieser Kugelschreiber, welcher in speziellen Versionen für Rechts- und Linkshänder erhältlich ist, eignet sich sowohl als besonders komfortabler Stift, als auch für Smartphones und Tablets.
Damit ist dieses Produkt die optimale Lösung für alle Tablet-Besitzer oder Nutzer von Smartphones. Der nachfüllbare Kugelschreiber ist auf der einen Seite mit blauer oder schwarzer Tinte gefüllt. Die spezielle Paste gleitet sanft über das Papier und kratzt nicht. Die 0,5 mm breite Miene ist für längeres Schreiben optimal mit dem STABILO® Ballpoint Refill nachfüllbar. Der STABILO®SMARTball® 2.0 ist zusätzlich mit einer ergonomischen Griffzone für komfortables Schreiben ausgestattet und deshalb in Versionen für Rechts- und einer für Linkshänder erhältlich. Der Clip für mehr Mobilität lässt sich um 360 Grad drehen.
Das Besondere findet sich jedoch am hinteren Ende – eine Gummispitze, mit der man kapazitive Displays bedienen kann, wie z.B. beim iPhone, iPad und den meisten anderen Smartphones und Tablets mit Touchscreen.
 
 
Produkteigenschaften und der Preis:
 
– Spezielle Versionen für Links- und für Rechtshänder.
– Entspannter Schreibkomfort durch ergonomische Griffzone.
– Touchscreen-Spitze vermeidet unansehnliche Fingerabdrücke.
– Ermöglicht das Bedienen von Touchscreens auch mit den meisten Handschuhen.
– Dokumentenechte blaue und schwarze Tinte – Strichstärke 0,5 mm.
– Nachfüllbar für längeres Schreiben mit STABILO® Ballpoint Refill.
– Clip 360° rotierbar.
– Stiftdesign in 4 Farbkombinationen.
 
Der Smartball gibt es im Handel erhätlich ab ca. 7€
 
 
Stabilo als Firma:
 

 Schwan-STABILO ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die sich ganz und gar der Welt der Stifte verschrieben hat. 1865 hatte Gustav Schwanhäußer die Firma Großberger u. Kurz erworben. Seit diesen Anfängen wurde aus der ehemaligen ‘Schwan-Bleistift-Fabrik’ ein weltweit erfolgreicher Konzern, der inzwischen in fünfter Generation im Familienbesitz ist. Mit über 4.400 Mitarbeitern weltweit wurde im Geschäftsjahr 2012/13 ein Umsatz von 534 Mio. Euro erwirtschaftet.

Von jeher stand das Interesse an innovativen Produkten und Herstellungsverfahren im Vordergrund. Einige schon legendäre Beispiele sind der erstmals farbig schreibende Kopierstift, der 1875 auf den Markt kam. 1927 war die Geburtsstunde für Kosmetik, denn der erste Schminkstift für Augenbrauen fand reißenden Absatz bei den Damen. Ebenso aufsehenerregend war die Einführung des Leuchtmarkierers “STABILO BOSS” 1971. Dieser “Stift zum Lesen” ist bis heute der meistverkaufte Leuchtmarkierer weltweit.

 
www.stabilo.de
 
 
Der Smartball bei mir im Praxistest:
 
Wie oben schon geschrieben ist der Smartball ein ganz besonderer Stift.
als erstes fällt meiner Meinung nach das schicke Design auf.
Schlichtes grau mit einem kleinen Farbtupfer.
aber allein das macht den Stift natürlich nicht aus.
Zum Schreiben liegt der Stift gut in der Hand wie auch ein anderer handelsüblicher Stift.
Er liegt aber natürlich nicht nur gut in der Hand, sondern kann auch super schreiben:
 

 

 
 Leider nicht ganz mittig befindet sich eine Klammer zur Befestigung an Hemden, Hosen oder was euch auch immer einfällt, welche sich 360°C drehen lässt:
 
 
 Gegenüberliegend zur Mienenspitze des Stiftes, also am anderen Ende des Stiftes, befindet sich eine abgerundete Gummispitze welche für das Bedienen von Toachgeräten gedacht ist:
 
 
 
So wird das Bedienen des Toach-Gerätes eine saubere Geschichte.
 
 
Mein Fazit:
 
Durchdachte Idee wie man zwei nützliche Dinge in ein “Gerät” verbinden kann.
Der Stift liegt gut in der Hand und gibt sich als Schreibkraft auch gute Dienste.
Die Gummispitze für Toach-Geräte funktioniert einwandfrei, bei mir an einem Galaxy S3 ausgetestet, auch wenn eine Displayschutzfolie aufgeklebt wurde.
Zum Bedienen der Gummispitze bedarf es aber etwas Gewöhnung in der Haltung da meiner Meinung nach die Klammer etwas im Weg ist.
Nach mehrmaligen Benutzen hat man aber den Kniff raus und bemerkt die Klammer 
kaum noch und kann so sein Gerät problemlos bedienen.
 
Getestet und geprüft und als gut bewertet.
 
Grüße Marie
 
*Der Stift wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: