Grünes Superfood

Von Superfood haben bestimmt schon die ein oder anderen gehört. Chia Samen, Cranberries und Co. das sind Lebensmittel die als Superfood gelten. Warum? Sie enthalten in einer extrem hohen Dosis wichtige Vitamine, Mineralstoffe und mehr und machen so die Ernährung zu einem Kick der besonderen Art.

Blog 084

Ein noch eher unbekanntes Superfood ist Gerstengras.

Es gibt es in frischer Grasform, Pulverform, gepresster Form oder aber in Pulverform.

Wir kennen das grüne Gras bereits und haben es schon in frischer Form mehrmals gekauft nachdem wir es über einen Smoothiestand an unserem Tegut Markt kennen lernen konnten.

Ja, Gras kann man wirklich essen!

Blog 089

Wir möchten euch in diesem Beitrag nun Gerstengras von Jomu in Pulverform etwas näher vorstellen zeigen was man alles damit anstellen kann.

Gerstengras

Gerstengras wirkt sich positiv auf den Geist und den Körper aus.

Gerstengras hat selbst folgende einmalige Wirkungen:

  • stärkende Wirkung auf das Immunsystem
  • Aktivierung des Stoffwechsels
  • Entgiftung von Blut und Gewebe
  • Förderung der Kalziumenlagerung in den Knochen
  • Effektive Bekämpfung von Übersäuerung
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Anregung der Blutbildung
  • Vorbeugung gegen Krebs
  • Antioxidative Wirkung der Enzyme
  • aktiviert die Selbstheilungskräfte
  • verbessert das Hautbild
  • hilft gegen Haarausfall
  • baut Stress und Spannungen ab
  • fördert den Schlaf
  • steigert die Konzentrationsleistung
  • hilft gegen Schuppenflechte/Neurodermitis
  • positive Wirkung auf das Liebesleben

Neben diesen positiven Wirkungen auf den Körper hat Gerstengras aber auch zum Beispiel noch

  • 11-mal so viel Calcium wie Kuhmilch
  • 5-mal so viel Eisen wie Spinat und Brokkoli
  • 7-mal so viel Vitamin C wie Orangen

und vieles vieles mehr.

Praxistest

Gerstengras ist vielseitig einsetzbar.

Es gibt die Möglichkeit das Gerstengras pur zu trinken.

20150722_153932

Hierbei hilft Gerstengras

  • am Morgen > körperlich und geistig fit zu werden
  • am Mittag/Nachmittag > gegen Müdigkeit und Konzentrationsnachlass
  • am Abend > beim Einschlafen

Geschmacklich ist es pur natürlich Geschmackssache da es, welch wunder, eben grasig schmeckt und deshalb nicht unbedingt jedermann Falls ist.

Gerstengras kann natürlich auch im Saft, als Shake, in kalten Gerichten und in einem Smoothie verwendet werden, je nach Geschmack eben.

20150805_185232 20150805_185946

Wir haben schon diverse Smoothies mit dem Gerstengras zubereitet und finden dort das Gerstengras besonders passend da der Geschmack darin nicht zu intensiv von Gras ist.

Fazit

Flo hat, seit wir das Gerstengras zu Hause haben, täglich mindestens ein Glas Gerstengraspulver (ein Teelöffel pro Wasserglas) aufgelöst getrunken. Für mich oder Joschua ist der Geschmack zum pur Trinken definitiv zu intensiv, Flo hat aber wirklich gar keine Berührungsängste. 😉

Jetzt zu der Frage: Kann Gerstengras wirklich etwas?

Flo der Meinung, Gerstengras kann was.

Die Verdauung, die vorher eigentlich nicht schlecht war, hat sich noch verbessert und so verträgt er nun Lebensmittel die vorher nicht ganz so verträglich waren viel besser.

Er fühlt sich wacher, konzentrierter und aufgeweckter was wir so wirklich nicht erwartet haben dass das Gerstengras wirklich diese Wirkung auf lange Sicht bieten kann.

Wir können euch das Gerstengraspulver, gerade wenn ihr vor Ort kein frisches Gerstengras bekommt, definitiv empfehlen. Mögt ihr es nicht in flüssiger Form zu euch nehmen, gibt es ja auch noch die Möglichkeit euch Presslinge zu ordern.

Eure Meinung

Kennt ihr Gerstengras und habt es selbst schon einmal ausprobiert? Wie ist eure Meinung dazu? Wir freuen uns über eure Kommentare.

 *Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hey Marie! Ich nutze auch das eine oder andere Superfood sehr gern… Nicht nur zum Frühstück aber auch für Smoothies oder zum Backen. Das Produkt kannte ich noch nicht, danke für den Tipp. LG Tanja

Paula

Hallöchen Marie,
ich kannte Gerstengras bis heute auch nicht. Habe mich aber mittlerweile auch auf gerstengras.co.at darüber informiert und bin eigentlich begeistert! Bin nur ein bisschen ängstlich vor dem Geschmack… Habe gehört der soll sehr gewöhnungsbedürftig sein… 😉
Grüße