Ein Blick in mein Bücherregal -Teil 1

Hallo,
heute möchte ich euch einen Post mit einem mehr oder wenigen Testbericht schreiben.
“Ich bin dann mal in der Küche” hat aufgerufen Koch-, Back- oder Motivtortenbücher vorzustellen.

Also hab ich mir gedacht, da könnte ich auch mitmachen denn mein Bücherregal platzt aus allen Nähten. 😀

 
Das ich so viele verschiedene Koch- und Backbücher habe, kommt mit daher das meine Patentante in einer Buchhandlung arbeitet und wenn mir ein Buch gefällt schenkt diese mir das dann meist, bzw. besorgt es mir und ich kaufe es mir dann.
Dann wollen wir mal loslegen.
“Bayerisches Kochbuch”
von Maria Hofmann und Dr. med. Helmut Lydtin 
 
 
 
 
 
Birken-Verlag München
25€
Gebundene Ausgabe, 55.Auflage, 943 Seiten
“Das Bayerische Kochbuch hat Generationen in der Küche begleitet, es ist und bleibt ein echter Gefährte in allen Lebenslagen”. Mit diesem Satz kann man wirklich am besten das ganze Buch beschreiben. Es ist ein echter Wegweiser indem man ziemlich alles findet was mit bayerischen Grundrezepten zu tun hat.
Aber nicht nur das findet man in diesem Buch, sondern auch Wegweiser über die Küchensprache, Mikrowellenkunde, Schnelle Küche, Krankenkost und vielem mehr.
Inhalt
 
Gesunde Ernährung
 
Vom Speisezettel
 
Schnelle Küche
 
Von der Tiefkühlkost
 
Wichtiges über die Garmachungsarten
 
Aluminium-Haushaltsfolie in der Küche
 
Automatisches Garen
 
Kleine Mikrowellenkunde
 
Aus der Küchensprache
 
Die Kunst des rechten Würzens
 
Rationalisierung der Küchenarbeit
 
Grundmengen an Nahrungsmitteln
—————————————————————————————–
Suppen
 
Fleischspeisen
 
Grillgerichte
 
Sulzen, Süße Sulzen
 
Frische Krusten- und Schalentiere
 
Eintöpfe
 
Vegetarische Gerichte
 
Gemüsespeisen
 
Salate
 
Beilagen
 
Soßen
 
Süßspeisen
 
Backwerk
 
Kleingebäck, Weihnachtsgebäck
 
Getränke
 
Verschiedenes
 ————————————————————————————–
Krankenkost
 
Nährwerttabelle
 
Alphabetisches Register
 
Register für Krankenkost
Das Buch hat eine sehr übersichtliche Aufteilung. Für jedes Gericht gibt es ein extra Register im Buch, sodass man den Überblick nicht so einfach verliert.
Zu einigen Rezepten findet man auch ein Bild abgebildet, zu anderen nicht, sonst würde das Buch auch einfach zu dick werden.
 
Die Rezepte sind meist knapp gefasst, was dem Verstehen aber keinen Abbruch macht.
Bei manchen Rezepten wird man auf das Grundrezept ein paar Seiten weiter vermittelt damit man das komplette Rezept zubereiten kann. Eine Ergänzung findet man aber dann beim jeweiligen ausgesuchten Rezept.
Die Rezepte sind in der Regel für 4 Personen geeignet.
Um die Rezepte aus diesem Buch kochen zu können braucht man nicht unbedingt Erfahrung im Kochen, bzw. eine besonders mit besonderen Zutaten ausgestattete Küche.
Einige Rezepte sind zudem mit einer Zeichenerklärung erklärt, wie zum Beispiel das ausrollen/ausziehen und weiterverarbeiten eines Strudelteigs.
 

 

 
Fazit
 
Ein guter Wegweiser in der Küche indem man so ziemlich alles findet.
Einfache Beschreibung und gute Erklärungen am Anfang und Ende und am Beginn jedes Registers machen das Buch zu einem wirklichen “Bringer” in der Küche.
 
Bewertung
 
Design und Bildgestaltung
3-
Das Buch ist sehr einfach gehalten.
Zwar findet man einige Bilder doch von Design oder Bildgestaltung kann man nicht unbedingt reden.
Alltagstauglich
1
Das Buch ist auf jeden Fall alltagstauglich und sollte in keiner guten Küche meiner Meinung nach fehlen.
Geschmack
1-
Man findet allerhand Rezepte in diesem Buch, da ist in jedem Fall für jeden Geschmack etwas dabei.
Die Gerichte sind zwar Großteils bayerische Gerichte, was aber keinen Abbruch macht dieses Buch auch in einer brandenburgerischen Küche stehen zu haben da z.B. sicherlich Schweinebraten auch gerne dort gegessen wird.
Umsetzung
1-
Die Umsetzung für dieses Buch ist gut.
Man findet allerhand Gerichte ob für Nachspeisen, Vorspeisen usw.
Das Buch wird alle Jahre aktualisiert und erneuert wie man an der Auflagennummer meines Buches (55.Auflage) erkennt.
Preis-/Leistungsverhältnis
2
 
Mir erschien es anfangs sehr teuer. Da ich es aber sowieso für meine Ausbildung benötigt habe und dann damit arbeiten konnte/musste habe ich entdeckt das sich der Preis in jedem Fall lohnt.
Das Buch bietet eben nicht nur Rezepte, sondern auch viel Hintergrundinfos die man nicht in jedem Kochbuch findet.
Das Buch ist in jeder gut sortierten Buchhandlung zu finden oder natürlich online.

 

“Plätzchen”
Rita Mielke und Sylvia Winnewisser
NGV Verlag (Neumann & Göbel Verlagsgesellschaft mbH, Köln)
7,99€
Gebundene Ausgabe, 160 Seiten
“Auf die Plätzchen, fertig, los!”, so wird auf der Rückseite unter anderem für das Buch geworben.
Ich liebe die Weihnachtsbäckerei, weshalb natürlich die passenden Bücher bei mir im Bücherregal stehen müssen.
Inhalt
 
Einleitung
 
Einfach gut
 
Klassiker
 
Locker-Leicht & Nussig
 
Mit Schuss
 
Lebkuchen
 
Trendy
 
Rezeptverzeichnis
Beim Durchblättern des Buches läuft einem allein beim Anblick der Bilder zu den Plätzchenrezepten das Wasser förmlich im Mund zusammen. Man möchte am Liebsten ins Buch beißen. 😀
!Bitte nicht machen!
In diesem Buch findet man eine Auswahl an Plätzchenrezepten.
Man findet darin die Standart, aber auch außergewöhnliche Rezepte wie z.B. Nuss-Karamell-Hütchen.
 
Die Rezepte sind sehr übersichtlich und schön gestaltet.
Jedes Rezept ist in Stationen mit Nummer unterteilt, sodass man weiß wie man schrittweise vorgehen soll.
Etwas was ich auch sehr schön finde, was man nicht in jedem Buch findet, ist das bei der Zutatenliste immer ein Hinweis steht für wie viele Plätzchen circa das Rezept gedacht ist.
Eine Angabe der Zubereitungzeit, sowie ein Hinweis darauf wie viele KJ und kcal ein Plätzchen ca. hat steht zudem auch dabei.
Fazit
 
Ich liebe dieses Buch.
Dort sind wirklich einige tolle Rezepte dabei die manche mehr oder weniger leicht nachzumachen sind.
Das Buch ist schön gegliedert und verfügt über sehr ansprechende Bilder.
 
Bewertung
 

 

Design und Bildgestaltung
1
Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet und man möchte förmlich ins Buch reinbeißen.
Alltagstauglich
1
Definitiv Ja. Zwar sind manche Rezepte etwas schwierig doch andere dagegen gehen richtig einfach.
Es werden keine übermäßig besonderen Zutaten benötigt.
Geschmack
1-
Sehr lecker, sodass einem das Mund im Wasser zusammenläuft.
Für jeden Geschmack sollte zumindest ein Rezept dabei sein.
Umsetzung
1
Die Umsetzung bei diesem Buch hat gut funktioniert.
Man findet im Buch eine angenehme Anzahl an Rezepten die zudem einfach erklärt und nett bebildert sind.
Preis-/Leistungsverhältnis
2
Für den Preis passt das Preis-/Leistungsverhältnis auf jeden Fall.
Man erhält ja Klassikerrezepte und einige außergewöhnliche Rezepte weshalb der Preis sich auf jeden Fall lohnt auszugeben.
Am einfachsten ist das Buch über die ISBN-Nummer zu finden, weshalb ich diese euch hier schreiben möchte sofern ihr Interesse an dem Buch habt.
ISBN 3-625-12026-7
Achtung, das Buch ist nicht mehr überall verfügbar, weswegen es sich lohnt, sofern ihr es im Internet bestellen möchtet, verschiedene Bücheronlineshops zu besuchen.
Ich hoffe ich konnte euch von den Büchern überzeugen, bzw. euch diese etwas näher bringen.
Eine schöne Woche noch
wünscht euch
Marie

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Das Bayern-Kochbuch liegt bei meiner Mama auch im Regal, allerdings Auflage 25 oder so 🙂 Du hast mich neugierig gemacht, bisher hatte ich’s nur in der Hand, um es zur Seite zu stellen, wenn ich an eins der anderen Kochbücher ran wollte. Ich werd am kommenden Wochenende gleich mal einen Blick reinwerfen!

Einen guten Start in die neue Woche,
Catharina

Danke für deinen Kommentar, ich hab mich sehr darüber gefreut.
egal welche auflage, das Bayerische Kochbuch bietet in jedem Fall viele Infos und sollte im Regal stehen. 😀
Ein blick rein lohnt sich auf jeden Fall einmal, du wirst sehen.
Ich würde mich nach anschauen des Buches freuen über eine Rückmeldung, was du von dem Buch hälst.
Grüße
Marie